Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

vmdk Mounten - Server 2008 R2

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 22
Registriert: 10.11.2008, 11:27

vmdk Mounten - Server 2008 R2

Beitragvon Alith Anar » 23.06.2016, 15:22

Hallo,

gleich vorab: Ich weiss nicht ob es hier richtig ist, oder nicht, bei Bedarf bitte verschieben.

Ich habe ein Problem mit dem Mounten von vmdk Dateien unter Windows Server 2008 R2.
Ich habe mir auf dem Server 2008 R2 Testweisen den Player 12 installiert.
Greife ich nun auf eine vmdk zu (erzeugt in vSphere 6) erhalte ich zunächste Fehlermeldung: "Error reading volume Information Please select another disk file" Dafür habe ich nun die Lösung gefunden und habe mir die VMWare Software Development Kit geholt und installiert. Damit kann ich zumindest den obrigen Fehler umgehen, erhalte jetzt jedoch beim Mounten der Disk nun den fehler "there was a problem trying to map the virtual disk volume"

Hat eventuell irgendjemand eine Idee woran der letzte Fehler liegen kann?

Vielen Dank
Alith

Experte
Beiträge: 1778
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 23.06.2016, 15:43

Keine direkte Idee so ad hoc, aber:

- Wie (d.h. mit welcher Befehlszeile) versuchst Du, die "vmdk" zu mounten?
- Wie viele Partitions befinden sich auf der vmdk?
- Welche Dateisysteme finden sich in den Partitions auf der vmdk?

Aktuelle Versionen von z.B. 7-Zip koennen auch in vmdk hineinschauen. Was sagen die?

Member
Beiträge: 22
Registriert: 10.11.2008, 11:27

Beitragvon Alith Anar » 23.06.2016, 15:59

Hallo,

Zu 1:
Nur über das Kontextmenü vom Windows Explorer, da ich bisher in den VMWare Tools die vmware-mount.exe nicht finden konnte (die in fast allen Anleitungen erwähnt wird).

Zu 2:
3 (Versteckte Windows Partition für den Bootsektor, Die jeweiligen Datenplatte und noch eine wenige KB Grosse Partition).

Zu 3:
NTFS in 1 und 2. Die kleine KB Platte ... keine Ahnung

7Zip 16.02 kann das ganze auch mounten und zeigt mir auch den Inhalt an. Schon mal ein kleiner Hinweis. Danke :)

Experte
Beiträge: 1778
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 23.06.2016, 16:22

Ein minimaler Aufwand mit Tante G**gle liefert https://my.vmware.com/group/vmware/details?productId=46&downloadGroup=WKST-550-DISK-MOUNT-UTL aus den Community-Artikeln.

Mehr als eine Partition, noch dazu eine mit unbekanntem FS scheint die Explorer-Extension-Implementierung durcheinander zu bringen.

Mit vmware-mount laesst sich angeben, WELCHE Partition gemountet werden soll.

Mit XP-vmdks ging das alles noch problemlos. Seit M$ da noch ein paar System-Partitions eingebaut hat, und die vmdk womoeglich noch GPT statt MBR enthaelt, ist es damit offenbar aus. ;-)


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast