Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Das aktuelle Arbeitsverzeichnis konnte nicht abgerufen werde

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 13
Registriert: 24.01.2012, 11:32

Das aktuelle Arbeitsverzeichnis konnte nicht abgerufen werde

Beitragvon christophbischoff » 02.10.2015, 11:12

Guten Morgen Gemeinde,

ich stehe vor folgendem Problem. Ich versuche eine Veeam 8.0.0.2030 Komplettsicherung (VM Copy) einer VM über FreeNFS in einem anderen vSphere 6.0 wieder zum Laufen zu bekommen.

Ich kann die VM ins inventory einbinden und auch die Einstellungen bearbeiten. möchte ich sie starten kommt der Fehler:

Das Starten der virtuellen Maschine ist fehlgeschlagen.
Das Einschalten der VM ist fehlgeschlagen.
Das aktuelle Arbeitsverzeichnis konnte nicht abgerufen werden: 2 (No such file or directory). Überprüfen Sie, ob das Verzeichnis gelöscht oder ein Unmount durchgeführt wurde.

Mache ich den gleichen Versuch und nehme nicht den FreeNFS sondern den vPower NFS von Veeam funktioniert das einwandfrei. Entweder weiss der Veeam NFS das das eine seiner Sicherungen ist und ändert noch eine Einstellung oder der FreeNFS arbeitet nicht wie er soll.

Ich habe nach diesem Fehler bereits gesucht aber nichts passendes gefunden.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11322
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 02.10.2015, 12:04

Zeig mal das Ende vom vmware.log nach einem erfolglosen Startversuch.

Gruende koennten sein ungueltige Verweise auf
- gemountete ISO Images
- Memory Snapshots

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 13
Registriert: 24.01.2012, 11:32

Beitragvon christophbischoff » 07.10.2015, 06:57

Moin,

ich denke der entscheidende Teil ist hier:

2015-10-07T04:49:46.777Z| vmx| I120: numaHost: 1 virtual nodes, 1 virtual sockets, 1 physical domains
2015-10-07T04:49:46.777Z| vmx| I120: CreateVM: Swap: generating normal swap file name.
2015-10-07T04:49:46.786Z| vmx| W110: FILE: File_Cwd: getcwd() failed: No such file or directory
2015-10-07T04:49:46.786Z| vmx| W110: Unable to determine absolute path for '.'.

2015-10-07T04:49:46.786Z| vmx| I120: Msg_Post: Error
2015-10-07T04:49:46.786Z| vmx| I120: [msg.filePosix.getcwd] Unable to retrieve the current working directory: No such file or directory. Check if the directory has been deleted or unmounted.
2015-10-07T04:49:46.786Z| vmx| I120: [msg.filePosix.getcwd] Unable to retrieve the current working directory: No such file or directory. Check if the directory has been deleted or unmounted.
2015-10-07T04:49:46.786Z| vmx| I120: [msg.monitorLoop.createVMFailed.vmk] Failed to power on VM.

Habe daraufhin die Zeile in der VMX angepasst auf den neuen Pfad, der mir auch in der Shell angezeigt wird, wenn ich in das entsprechende Verzeichnis gehe.

sched.swap.derivedName = "/vmfs/volumes/d9e3b660-40e128ca/Win7-aktiviert/TS-WIN7-5340cd3f.vswp"

hat trotzdem nicht geklappt.

NACHTRAG:

Mache ich den gleichen Versuch und nehme nicht den FreeNFS sondern den vPower NFS von Veeam funktioniert das einwandfrei. und ich muss nichts anpassen.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11322
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 07.10.2015, 08:22

Es laufen aber bereits VMs auf dem FreeNAS ja oder ist das die erste?

Ich bilde mir ein das es ein VMX Setting fuer WorkingDIR gibt und die Frage ob der stimmt bei dir.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 13
Registriert: 24.01.2012, 11:32

Beitragvon christophbischoff » 12.10.2015, 16:44

das ist kein FreeNAS!
FreeNFS ist n kleines Tool für Windows.

kein working Dir vorhanden:

#!/usr/bin/vmware
.encoding = "UTF-8"
config.version = "8"
virtualHW.version = "8"
virtualHW.productCompatibility = "hosted"
nvram = "TS-PEM.nvram"
pciBridge0.present = "TRUE"
pciBridge0.pciSlotNumber = "17"
pciBridge4.present = "TRUE"
pciBridge4.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge4.functions = "8"
pciBridge4.pciSlotNumber = "21"
pciBridge5.present = "TRUE"
pciBridge5.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge5.functions = "8"
pciBridge5.pciSlotNumber = "22"
pciBridge6.present = "TRUE"
pciBridge6.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge6.functions = "8"
pciBridge6.pciSlotNumber = "23"
pciBridge7.present = "TRUE"
pciBridge7.virtualDev = "pcieRootPort"
pciBridge7.functions = "8"
pciBridge7.pciSlotNumber = "24"
svga.present = "TRUE"
svga.vramSize = "8388608"
vmci0.present = "TRUE"
vmci0.pciSlotNumber = "32"
vmci0.id = "689456607"
hpet0.present = "TRUE"
displayName = "TS-MUNK"
extendedConfigFile = "TS-PEM.vmxf"
floppy0.present = "FALSE"
memSize = "3072"
sched.cpu.units = "mhz"
sched.cpu.min = "0"
sched.cpu.shares = "normal"
sched.mem.min = "0"
sched.mem.minSize = "0"
sched.mem.shares = "normal"
sched.scsi0:0.throughputCap = "off"
sched.scsi0:0.shares = "normal"
powerType.powerOff = "soft"
powerType.suspend = "hard"
powerType.reset = "soft"
scsi0.virtualDev = "lsisas1068"
scsi0.present = "TRUE"
scsi0:0.deviceType = "scsi-hardDisk"
scsi0:0.fileName = "TS-PEM.vmdk"
scsi0:0.present = "TRUE"
scsi0:0.ctkEnabled = "TRUE"
scsi0.pciSlotNumber = "160"
scsi0.sasWWID = "50 05 05 6d f0 ae 8a a0"
ide1:0.deviceType = "cdrom-image"
ide1:0.fileName = "/vmfs/volumes/5af90f33-2886e835/NAS/Software/actionpack/Win_Pro_7_64BIT_German_X15-65813.ISO"
ide1:0.present = "TRUE"
ide1:0.startConnected = "FALSE"
ide1:0.allowGuestConnectionControl = "TRUE"
guestOS = "windows7-64"
toolScripts.afterPowerOn = "TRUE"
toolScripts.afterResume = "TRUE"
toolScripts.beforeSuspend = "TRUE"
toolScripts.beforePowerOff = "TRUE"
uuid.bios = "56 4d 5e cd f0 ae 8a a4-8d 14 6a 6d 87 2a c8 1c"
uuid.location = "56 4d 89 39 3c e3 70 95-b3 94 73 e8 45 0a 9f 26"
vc.uuid = "50 3b 77 26 13 d5 86 36-49 34 97 49 84 3a 96 ba"
chipset.onlineStandby = "FALSE"
replay.supported = "FALSE"
hostCPUID.0 = "0000000d756e65476c65746e49656e69"
hostCPUID.1 = "000306e40020080077bee3ffbfebfbff"
hostCPUID.80000001 = "0000000000000000000000012c100800"
guestCPUID.0 = "0000000d756e65476c65746e49656e69"
guestCPUID.1 = "000306e400020800969822031fabfbff"
guestCPUID.80000001 = "00000000000000000000000128100800"
userCPUID.0 = "0000000d756e65476c65746e49656e69"
userCPUID.1 = "000306e400020800969822031fabfbff"
userCPUID.80000001 = "00000000000000000000000128100800"
evcCompatibilityMode = "FALSE"
vmotion.checkpointFBSize = "8388608"
cleanShutdown = "FALSE"
softPowerOff = "FALSE"
toolsInstallManager.lastInstallError = "0"
toolsInstallManager.updateCounter = "1"
tools.syncTime = "FALSE"
tools.remindInstall = "FALSE"
ethernet0.virtualDev = "vmxnet3"
ethernet0.networkName = "VM Network"
ethernet0.addressType = "generated"
ethernet0.present = "TRUE"
ethernet0.pciSlotNumber = "192"
ethernet0.generatedAddress = "00:0c:29:2a:c8:1c"
ethernet0.generatedAddressOffset = "0"
ctkEnabled = "TRUE"
numvcpus = "2"
cpuid.coresPerSocket = "2"
migrate.hostlog = "./TS-PEM-f4065f12.hlog"
monitor.phys_bits_used = "40"
unity.wasCapable = "TRUE"

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11322
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 12.10.2015, 16:53

Mach das cdrom weg.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 24.01.2012, 11:32

Beitragvon christophbischoff » 14.10.2015, 13:37

das gleiche!

habe jetzt versucht eine neue VM auf der NFS Freigabe zu erstellen, da kommt:

Fehler beim Schreiben der Wörterbuchdatei '/vmfs/volumes/d9e3b660-40e128ca/Neu/Neu.vmx': 20 (Not a directory).

ich vermute ich kann auf der NFS Freigabe des FreeNFS Tools nicht schreiben. Habe darauf hin die Freigabe für jeder auf Vollzugriff gesetzt. Das gleiche.....

mache mich mal schlau, was das Problem dieses Tools ist.

Profi
Beiträge: 752
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 14.10.2015, 13:43

FreeNFS macht NFS v3 und Du hast dort root access für den ESX Server freigegeben?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11322
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.10.2015, 16:13

Ich habe gefragt ob es die erste VM ist.

So wie es aussieht war der datastore noch nie Einsatzbereit und im NFS heißt die Option norootsquash.

Member
Beiträge: 13
Registriert: 24.01.2012, 11:32

Beitragvon christophbischoff » 16.10.2015, 15:55

nein, lief noch nie über FreeNFS.

Ich kann aber über Shell in der Freigabe einen Ordner erstellen und auch über die Datenspeicher Ansicht im vSphere Client .... :shock:

*Haareausreiss*

kennt einer n NFS Server für windows, der im im worstcase schnell einzurichten ist um NFS Freigaben für nen vSphere OHNE Einschränkungen bereitzustellen.

habe schon:
- FreeNFS :?:
- haneWIN NFS Server :?:
- WinNFSd :?:
irgendwie will keiner laufen..... ich ich versuche wirklich alles....

Guru
Beiträge: 2593
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 16.10.2015, 16:06

christophbischoff hat geschrieben:nein, lief noch nie über FreeNFS.

Ich kann aber über Shell in der Freigabe einen Ordner erstellen und auch über die Datenspeicher Ansicht im vSphere Client .... :shock:

*Haareausreiss*

kennt einer n NFS Server für windows, der im im worstcase schnell einzurichten ist um NFS Freigaben für nen vSphere OHNE Einschränkungen bereitzustellen.

habe schon:
- FreeNFS :?:
- haneWIN NFS Server :?:
- WinNFSd :?:
irgendwie will keiner laufen..... ich ich versuche wirklich alles....


Hallo,
haut dir da ggf ein Virenscanner oder sonst was dazwischen?
Rechte auf Betriebssystemebene sind ok?
Gibt es ggf. bei dir irgendwo ein Dateigrössenlimit z.B. grösser 2 GB
Was passiert wenn du auf der ESX Shell eine andere grosse VM einfach mal rüber kopierst. Wenn das klappt und die dann nicht aufgerufen werden kann würde ich noch mal genau alle NFS und Systemrechte prüfen.

Gruss

Profi
Beiträge: 752
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 16.10.2015, 16:38

Du hast aber bei dem NFS export/share die "extra option" "no_root_squash" gesetzt?


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste