Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

VMware High-Availability Hilfestelung

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 76
Registriert: 05.08.2015, 12:36

VMware High-Availability Hilfestelung

Beitragvon hasel » 14.09.2015, 18:59

Hi Leute!

Ich habe einen Cluster bestehend aus 2 ESXi Hosts inkl der VMware VSphere Essentials 6 Plus Lizenz. Nun möchte ich gerne das "HA" aktivieren.

Ich hätte noch paar Fragen:

1.) Müssen/Sollte auf jedem ESXi Host 2 Netzwerkkarte aktiviert werden oder reicht eine?
2.) Was muss ich vorher im VCenter konfiguieren?

Gibt es eventuell eine einfache Anleitung?

Danke euch!!!

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 14.09.2015, 19:40

Lesestoff:

http://www.yellow-bricks.com/vmware-hig ... y-deepdiv/

... oder latürnich die VMware Doku.

NICs: HA braucht da nur etwas Heartbeat das frißt nicht viel. Aber Redundanz schadet wohl eher nicht (doppelt genäht hält besser) und gerade hier macht es dann Sinn die Sache mit der Hostisolation zu verstehen wenn man nur ein NIC hat.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11505
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.09.2015, 19:43

Wenn die Portgroup mit dem Haken Management keine Redundanz der Netzwerkkarten hat dann wird der Host mit einer Warnung belegt. Ich kann mir auch nicht vorstellen das deine Hosts ein SAN und Ess+ Lizenz haben dann aber nur eine Netzwerkkarte.

- Alle Hosts muessen Zugriff auf die gemeinsamen Datastores haben
- Es muss mind. 2 Datastores geben damit DS Heartbeat funktioniert ansonten gibt es eine Warnung
- Man macht dich Gedanken um Admission Kontroll bzw. Resource Settings und die Auswirkungen. Bei nur 2 Hosts wirst du Admission Kontroll deaktivieren muessen
- Man ueberlegt welche HA Responce Aktion man moechte bzw. setzt eine passende IsolationsAdresse zwecks Pruefung. Per Default ist es das ESXi GW was ja evtl. Virtuell ist (unschoen) oder eine Fritzbox in der Ecke (auch unpassend)
- Man konfiguriert die Alarme
- Man testet HA in dem man einen Host mal sterben laesst waehrend er eine TestVM hat

Hinweis: Beide Warnungen lassen sich um schweigen bringen in den Adv. Settings.

Evtl. bei Zeiten Duncan seinen HA DeepDive auf yellow-bricks.com lesen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast