Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESXI6 riesige Snapshots...

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

ESXI6 riesige Snapshots...

Beitragvon rene1983 » 11.09.2015, 08:04

Moin Kollegen,

ich habe ein kleines Problem und hoffe auf einen Tipp.
Also ich habe einen 2012 Server als VM. Ich hatte vor der Datenmirgration einen Snapshot erstellt und den irgendwie vergessen zu konsolidieren. Jetzt ist mit der Zeit der Datastore recht voll. Also von 2 TB sind 140 GB frei. Jetzt habe ich folgende Ansätze um den Snapshot zu konsolidieren.

1. ich baue eine 4 TB Platte ein, schiebe alles darauf, konsolidiere und schiebe wieder zurück. (Was wohl sehr lange dauern wird oder?)

2. Ich mache ein Image mit Acronis, erstelle eine neue VM, spiele alles zurück.

Was wäre besser?

LG, Rene

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 11.09.2015, 08:15

Nunja.... hier muessen manchmal 800GB fuer eine VM eingearbeitet werden.

1. Enweder Snapshot delete/Consolidation und warten bis er fertig ist
oder
2. VM ausschalten und mit vmkfstools eine neue vDisk erstellen

Bei Methode 1. waere die VM halt Online. Wenn man mit esxtop mal auf die Schreibwerte guckt bei der Aktion kann man ungefaehr abschaetzen wielange es dauert. Es hilft dabei wenn die VM dabei wenig Last erzeugt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 12.09.2015, 15:39

Ahh Ok,

also schiebe ich jetzt die VM auf eine große HDD. Und kann während Sie online ist, konsolidieren. Das mache ich dann am besten übers WE, denn da ist keine in der Firma.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 12.09.2015, 16:08

Wieso verschieben? Einfach Snapthot loeschen/Konsolidieren anklicken.

Die 140GB sollten ausreichend sein sofern die VM nicht weiter anwaechst weil du hast uns noch nicht gesagt wiegross der Snapshot ist. Das ganze kann ein paar Stunden dauern. Keine Panik wenn der Fortschrittsbalken bei 95% verbleibt oder du einen Timeout bekommst.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 14.09.2015, 08:08

Moin,

also der Snapshot ist über 1 TB groß geworden :( Jetzt sind nur noch 90 GB frei. Ich hoffe das heute die 4 TB Platte kommt.

Ich hatte schon mal versucht zu konsolidieren, nur dann kam der Fehler, das kein Platz mehr auf der HDD ist.

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 14.09.2015, 08:13

rene1983 hat geschrieben:also der Snapshot ist über 1 TB groß geworden :( Jetzt sind nur noch 90 GB frei. Ich hoffe das heute die 4 TB Platte kommt.


Du hast eine VM auf der Platte die einen einzigen Snapshot hat?

Dann kann der Snapshot maximal so groß werden wie die Original VM.

Da du nur 2 TB zur Verfügung hast, wie kann der Snapshot da über 1 TB groß sein?

Warum löscht du den Snapshot nicht einfach? Einfach Snapshotmanager öffnen und Delete All machen. Er fügt dann alle geänderten Daten in die Original Datei zusammen und löscht danach die Snapshot Dateien. Dabei wird kein zusätzlicher Platz benötigt.

Edit:
Wenn die VM Thin Provisioned ist, dann benötigt er mehr Platz wenn der Platz vorher nicht voll belegt war, aber davon hast du ja nichts geschrieben.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.09.2015, 08:16

Hast du den Prozess der Konsolidierung/Snap loeschen denn mal gestartet und wenn ja wielange laeuft er schon und wenn man mit esxtop guckt was wird an Schreibrate angezeigt wird?

Wenn es Zeiten gibt wo die VM nicht benoetigt wird so restarte das GuestOS und fange das OS in seinem Startmenu ab und lass es dort stehen. Schalte nicht die VM selber aus weil ich jetzt nicht sagen kann ob du sie wieder anbekommst solange die Konsolidierung nicht abgeschlossen ist. Wenn das GuestOS nichts tut gibts auch keine Aenderungen und der Snap kann nicht wachsen bzw. das einarbeiten des selbigen geht schneller.

Wenn noch andere VMs drauf liegen:
- Ausschalten
- Wenn man 100% Memory Resverierung gibt und die VM neustartet dann spart man den *.swap ein

Wenn du sagst das der Snap knapp 1TB ist und du hast eine 2TB Platte wie gross ist eigentlich die VM?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 14.09.2015, 08:17

Ich hatte schon mal versucht zu konsolidieren, nur dann kam der Fehler, das kein Platz mehr auf der HDD ist.

Es sind 2 Snapshots um genau zu sein. Einmal vor Datenübernahme. Daher ist es so angewachsen denke ich. Soll ich dir mal ein Screenshot schicken ?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.09.2015, 08:21

Poste die Ausgabe von einem ls -alh des Verzeichnisinhaltes zusammen mit einem df -h

Ein grep vmdk *.vmx zeigt uns auch welcher Snap gerade verwendet wird.

Wenn du weitere Datastores bereitstellen kannst dann kopiere KEINE dateien hin und her sondern erzeuge aus der aktellen Snapshotkette eine neue vDisk. Das geht schneller und ist sicherer als alles andere.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 14.09.2015, 08:26


Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 14.09.2015, 08:41

Also ich habe gerade in einem anderen Forum gelesen, das man die Snaps einzeln löschen soll. Und dann auch immer das älteste zuerst, also in meinem Fall wäre das doch das Snapshot unter Windows Server 2012 Essentials - "Vor DC Übernahme".
Oder ?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.09.2015, 09:31

Nein du willst "Alle Loeschen" auswaehlen.

In deinen Screenshots ist links die Spalte mir dem eindeutigen Datenamen zu klein und man muss rumraten.

In der ESXi Konsole/SSH.

Code: Alles auswählen

vim-cmd vmsvc/getallvms | grep -i "Ess"


Vorne steht die ID der VM.

Code: Alles auswählen

vim-cmd vmsvc/get.spaceNeededForConsolidation <VMID>


Sollte die ausgeben was er an Speicherplatz benoetigt. Aber eigentlich sollte er nichts brauchen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 14.09.2015, 11:18

Ah ok, dann versuche ich das. Ich hatte allerdings schon mal die VM mit der rechten Maustaste angeklickt und auf konsolidieren geklickt. Nach 1 1/2 Std. kam denn die Meldung das der Platz nicht ausreicht. Das "Alles Löschen" ist ein anderer Vorgang oder?
Oder macht er das selbe nochmal ?
Ich schick dir hier nochmal ein anderen Screenshot.
Vielen Dank, das du dir die Zeit nimmst :-)

https://www.dropbox.com/s/9s869qood4z9x ... n.png?dl=0

PS: Die Konsolen befehle werde ich nachher ausführen. Bin grad nicht Vorort und SSH ist ausgeschaltet. Muss ich erst aktivieren.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.09.2015, 11:54

Die SSH laesst sich auch ueber die GUI aktivieren. Unter Host->Konfiguration->Security Profile.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 8
Registriert: 11.09.2015, 07:55

Beitragvon rene1983 » 14.09.2015, 12:03

jetzt habe ich den befehlt eingegeben und die VM ist abgeschmiert??? Also scheint offline zu sein ?? Kann das sein ?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11425
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.09.2015, 12:17

Nein die schmiert nicht ab durch die Befehle.

Die VM geht aus wenn der Datastore voll ist und sie Thin bzw. Snapshots hat. Letzteres ist bei dir der Fall.

Ein df -h sagt dir den Platz fuer den Datastore.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast