Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

5.5 - 6.0 Mixed Cluster

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 202
Registriert: 18.01.2008, 11:02

5.5 - 6.0 Mixed Cluster

Beitragvon roeschu » 09.09.2015, 12:39

Hallo

Die ewigliche Frage - wie sieht es aus mit 5.5 - 6.0 Mixed Cluster? Sind euch Probleme bekannt.

Ich geh gerne stufenweise vor z.b

Vcenter auf 6.0 updaten
1 Monate abwarten
1 ESX host in einem Cluster auf 6.0 Updaten
1-2 Monate warten (bis sicher ist das keine grossen Probleme auftreten).
alle restlichen hosts im Cluster auf 6.0 Updaten

Bin immer sehr zurückhaltend in solchen Dingen...worauf sollte ich achten:

-> etwelche Dvs Probleme/Dinge zu beachten wenn der ESX 6.0 Host hinzugefügt wird?
-> VM HW Version ist im Prinzip überall Version 11 mit ein paar 9 und 10-versionen nichts darunter

Schon Erfahrungen gemacht diesbezüglich?

Grüsse

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 09.09.2015, 13:04

Ich mache das ähnlich, wenn auch in einem sehr viel kürzeren Zeitrahmen (~2 Wochen und meist 2 Host / 50% Host / Alle Hosts (hab nur 10)).

Wenn du nur einen Host umstellst, schützt dich das nicht zwangsläufig vor Fehlern die nur im Zusammenspiel einer VM mit der neuen Version auftreten, dazu muss die VM nämlich auch auf dem entsprechenden Host laufen.

Wir hatten ein solches Problem (bei 5.5u2) und der Fehler ist erst in der 50% Umstellungsphase aufgefallen weil vorher keine der betroffenen VMs auf einem neuen Host lief, evtl. relativiert sich dass wenn es länger läuft, aber ich glaube sichergehen dass jede VM mal auf dem neuen Host lief kann man nur wenn ich manuell verschiebe oder per Script (was ich beides nicht tue).

Member
Beiträge: 202
Registriert: 18.01.2008, 11:02

Beitragvon roeschu » 09.09.2015, 13:39

ja, da hast du recht. Wobei Fehler bei einzelnen VM's nicht so tragisch sind in meinem Umfeld. Mir gehts vorallem um das Erkennen grosser Problem. Z.b so APD Bugs und so Sachen.

Hast du in dem Fall das 5.5 auf 6.0 Update schon durch?

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 09.09.2015, 14:34

Ja, wir sind komplett auf der aktuellsten 6.0 Version. Läuft seit ca.1 Monat. Der beschriebene Fehler war von 5.5 auf 5.5u2.

Beim Update auf Version 6 hatte ich nur das Problem, dass ich die neue Appliance nicht installiert bekommen habe, hab einige Anläufe gebraucht. Meist war es ein Passwort welches Sonderzeichen drin hatte was der Updateprozess nicht verkraftet hat.

Das einzige Problem das ich aktuell noch habe ist das hier:
http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=30917
wodurch alle Benutzer alle VMs sehen.

APD Bug ist bei uns zum Glück weder beim Testen noch aktuell im Betrieb aufgetreten, trotz SVC, inzwischen aber auch auf den Hosts umgestellt.

Profi
Beiträge: 991
Registriert: 31.03.2008, 17:26
Wohnort: Einzugsbereich des FC Schalke 04
Kontaktdaten:

Beitragvon kastlr » 09.09.2015, 16:28

Hallo,

wenn du deine VM's über Folder verwaltest kannst du das Problem mit der Sichtbarkeit umgehen.

Auf Cluster und Host Ebene das Read-Only Recht ohne Vererbung vergeben, dann die User auf den jeweiligen Foldern mit der passenden Berechtigung (inclusive Vererbung) einrichten.

Das sollte dein Problem lösen.

Gruß,
Ralf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11322
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 10.09.2015, 08:51

Ich hab hier eine Mixed Umgebung mit vCenter 6 sowie gemsichten ESXi 6 und 5.5u2. Grund war das wie VIEW mit Nvidia Grids sowie VSAN (Test) im Einsatz haben.

Nicht mehr oder andere Probleme als vorher :) Unser vRanger ohne Support fuer 6.0 hatte uns aber mit Anlauf in den Hintern getreten (Snapshots wurde generell nicht mehr geloescht bei verwendung von HotAdd. Es ging nur noch mit LAN Mode).

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1313
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 10.09.2015, 09:04

@ Joerg:
Na wenn ihr schon eine 7er Lizenz vom Vranger habt, kann man problemlos die aktuellste 7.2.1 als Trial runterladen und drüber bügeln.
Nur mit den eigenen Account-Daten bei Dell/Quest wird der Download ja mitlerweile verweigert....

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11322
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 10.09.2015, 09:27

Nicht die Lizenz ist das Problem sondern das es damals noch keinen vRanger mit vSphere 6 Support gab :roll: Wir hatten uns das Problem auch gleich mit vCenter Upgrade eingefangen da waren die Hosts noch auf 5.5.

Jetzt ist ja alles wieder OK.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast