Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Neuer VSphere Center Server

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 9
Registriert: 26.11.2008, 11:56

Neuer VSphere Center Server

Beitragvon SilverSurfer » 16.07.2015, 16:39

Hallo zusammen,

wir haben eine Essentials Plus Lizenz und haben einen ESX 5.1 Cluster mit 3 Hosts mit jeweils 2 CPUs. Der Vsphere Center Server ist auch virtualisiert.

Als Storage dient eine Netapp die per 10GB mit NFS angebunden ist.

Die Lizenz ist also komplet genutzt.

Jetzt bekomme ich neue Server und habe vor die neuen Kisten mit VM 6.0 zu installieren.

Meine Idee ist einen neuen Vsphere Center Server mit 6 zu installieren und dort den ersten neuen Server mit der ESXi 6 zu registrieren. dann den ersten der der alten Server aus dem alten 5.1 rausschmeissen und in den neuen 6.0 Cluster zu registrieren. Jetzt die VMs per VMotion auf den neuen Host schieben und die 5.1 Maschine wieder zu entfernen, dann den nächten 5.1 aufnehmen bis alle alten Server leer sind.und die VMs auf den neuen Servern unter 6.0 laufen.

Meine Fragen:

Kann ich an den neuen ESXi 6 die NFS Laufwerke "anknoten" oder macht das Schwierigkeiten? Migriert der 6er evtl sogar das Storgage so dass die alten Systeme nichts mehr lesen können?

Kann ich einen ESXi 5.1 in einem 6.0 Cluster registrieren?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Kai

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11330
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 16.07.2015, 16:58

1. Bei "NFS" wird der Storage nicht konvertiert/migriert so wie es bei VMFS sein kann. Ansonsten ist der der ESXi immer noch NFS 3.0 spricht sowie neu 4.0.
Guck halt mal in die HCL was fuer deine Netapp evtl. zutun ist. Ansonsten ist es in der Tat so das der Host einfach zugreifen kann genau wie die alten 5.1

2. Ja, ein vCenter 6.0 kann auch 5.1 Hosts verwalten und ja diese koennen auch in einem Cluster gemischt sein. Das mit dem mischen hat man eh automatisch wenn man inplace Upgrades macht.

Sofern noch nicht gemacht solltest du die VCSA und nicht mehr das vCenter unter Windows verwenden.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 9
Registriert: 26.11.2008, 11:56

Beitragvon SilverSurfer » 16.07.2015, 17:00

Hallo irix,

danke für die schnelle Antwort.

Welchen Vorteil hat die VCSA gegenüber dem vCenter unter Windows?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 65
Registriert: 03.09.2013, 11:08

Beitragvon 2-D » 16.07.2015, 17:33

- keine Windows Lizenz nötig
- Integrierte Datenbank Nutzbar, keine Separate DB unter Windows benötigt
- Kein Patchingaufwand für Windows, Pacthes für die VCSA kommen von VMware
- Einfaches, "schnelles" Deployment
- Linux-affine Menschen mögen es :D
- Support aus einer Hand, da es eine Appliance ist


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste