Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Intel S5520UR Mainboard und LSI MegaRAID SAS 9271-8i für 6.0

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 51
Registriert: 22.04.2010, 17:23

Intel S5520UR Mainboard und LSI MegaRAID SAS 9271-8i für 6.0

Beitragvon vin-jordan » 09.06.2015, 11:35

Hallo zusammen,

nun ist vSphere 6.0 ja schon ein Weilchen draußen und da unser ESX 5.5 seinen Systemdatenträger (von USB auf eine Plextor M6e PCI-Express SSD ... dieser Beitrag) wechseln muss, bietet sich auch ein Test bzw. Update auf Version 6 an.

- Nun sehe ich aber gerade, dass es für den RAID-Controller 9271-8i noch keinen SMIS-Provider für 6.0 gibt.
- Außerdem erscheint in der HCL das eingesetzte Mainboard S5520UR nicht für Version 6.0.

Wird der Support dafür erfahrungsgemäß noch kommen? Wenn ja wie lange?
Oder sieht es mit dieser Konfiguration in Zukunft eher schlecht aus.

Abhängig davon, überlege ich nun auf dem neuen Systemdatenträger eben wieder 5.5 zu installieren oder eben direkt 6.0...vorausgesetzt der Support für das MB und der Treiber für den RAID-Controller kommen...noch.

Vielen Dank!

Experte
Beiträge: 1292
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 09.06.2015, 12:16

Support ältere Mainboards dauert in der Regel relativ lange und kommt vermutlich nur, wenn dieses Board auch grössere Firmen haben und Druck auf Intel ausüben bzw. Kohle fliessen lassen. ;)
--> Deines ist aber noch ned soo alt oder?

Normal funktionieren neuere ESXi Versionen auch auf älteren Hosts problemlos. Hatte bis dato noch keine Probleme damit. Eine Garantie gibts aber keine. Du musst es aber auch selber verantworten können wenn das ganze produktiv ist. Auch solltest einen modernen, supporteten Host haben um allfällige Probleme für VmWare nachstellen zu können damit sie überhaupt gewillt sind, Dir zu helfen.

Der RAID-Controller dürfte nach Gefühl nen Update kriegen. Ist ja noch nicht so alt.

King of the Hill
Beiträge: 12253
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.06.2015, 12:31

Den 6er würde ich vorerst noch nicht einsetzen, da darin noch zuviele ungelöste Bugs rumgeistern. Von der Warte würde ich auf 5.5U2 vertrauen.

Ausgehend von Intel Server Board S5520UR ist das MB seit Juni 2013 als EoL vermerkt und auch seit über einem Jahr aus der Auslieferung. Auch wenn es Server-HW ist, wird dafür vermutlich keine Freigabe für vSphere6 mehr kommen. Intel wird wohl für diese eingestellte HW kaum noch Geld für die erneute HCL-Aufnahme nach vSphere6 investieren. Die Chancen dafür dürften deutlich besser stehen, wenn dieses MB millionenfach in Server-HW verbaut wurde, die vorranging der vSphere-Ausführung dienten.

Member
Beiträge: 51
Registriert: 22.04.2010, 17:23

Beitragvon vin-jordan » 09.06.2015, 13:23

Ok, alles klar. Vielen Dank für Eure Infos, Einschätzungen und Empfehlungen.
Ich werde bei diesem System also nun vorerst bei 5.5 bleiben.

Danke!


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste