Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Homelab Netzwerkproblem

Alles zum Thema vSphere 6, ESXi 6.0 und vCenter Server.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 69
Registriert: 27.02.2008, 11:03

Homelab Netzwerkproblem

Beitragvon nikzin » 14.03.2015, 17:24

Hallo zusammen,

ich bin dabei mir ein Homelab, bestehend aus drei ESXi 6.0 (2 NICs pro Host) und einem Dlink DGS-1210-24 Switch, aufzubauen.

Ich hab jedoch folgendes Problem. Sobald ich einem Host eine VLAN ID auf dem Management Network konfiguriere, verliert er die Netzwerkverbindung.
Der Switchport, an dem der Host angeschlossen ist, ist getaggt (VLAN ID 100). Solange ich keine VLAN ID auf dem Mgmt Port des Hosts konfiguriere, kann ich ihn einwandfrei erreichen (Zugriff über AdminPC, Ping von ESXi Host zu ESXi Host, usw.) Sobald ich aber dem Mgmt Port ebenfalls die VLAN ID 100 zuordne, verliert er jegliche Verbindung.

Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache ?

Viele Grüße,
Nick

Member
Beiträge: 47
Registriert: 12.04.2010, 13:40

Beitragvon Virtuozzi » 14.03.2015, 17:46

Hi nikzin

Entweder arbeitest du mit vlan-trunks (sprich der netgear lässt nur getaggte pakete durch, default 0-4096 oder eben diese vlan's, welche du definierst).

Oder du taggest auf dem switch (access port) und der port ist fix in diesem vlan und es braucht esxi-seitig kein tag mehr auf der Portgroup.

Hoffe, du verstehst mich einigermassen :o

Gruss

Experte
Beiträge: 1894
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 14.03.2015, 18:25

Der D-Link hat per Standard ein portbasiertes (untagged) VLAN mit der ID "1" zu dem alle Ports gehören. Du hast vermutlich das getaggte VLAN 100 zusätzlich auf dem Switchport definiert. Das ist O.K., aber dadurch passiert ohne VLAN ID am ESXi folgendes:

Alle ungetaggten Pakete werden nach wie vor zum ESXi transportiert (über die "1"), Alle getaggten mit einer VLAN ID ungleich 100 werden verworfen (spielt bei dir vermutlich keine Rolle).

Wenn du jetzt am ESXi eine VLAN ID 100 definierst, verwirft der ESXi alle Pakete, die keine VLAN-ID 100 tragen (also vermutlich alle).

Ich vermute, dass das virtuelle Netzwerk "VLAN 100" nur aus diesem Management-Port und dem Switch-Port besteht. Weist du dem Switch selbst eine IP-Adresse im gleichen Subnetz zu, so könnte der ESXi nur den Switch anpingen.

Trifft das zu?

Member
Beiträge: 69
Registriert: 27.02.2008, 11:03

Beitragvon nikzin » 15.03.2015, 10:35

Vielen Dank für die Infos. Ich werde jetzt erstmal reichlich testen, um eure Infos auch nachvollziehen zu können.


Zurück zu „vSphere 6.0“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste