Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Boot CD friert ein

Hilfe bei Problemen mit der Installation oder Benutzung des VMware GSX Server und VMware Server 1.

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010, 09:01

Boot CD friert ein

Beitragvon martini » 11.01.2010, 09:13

Habe die aktuelle Version von vmware server 1 auf windowsxp installiert und wollte anschließend Debian installieren. Jedoch komme ich über den Anfang nicht hinaus (das Debian icon mit der Aufforderung den Bootvorgang zu starten), da dann der Vorgang einfriert. Ich habe mehrer Debian CDs (alle netinst-images) gebrannt und es auch über die Festplatte versucht ("iso"-Einstellung bei vmware server). Mit einer der CDs habe ich zumindest mal problemlos Debian installiert. Ich habe eher den Verdacht, dass etwas mit vmware server 1 einschließlich irgendwelchen Einstellungen nicht stimmt als mit den CDs.

Wie sollte ich mich dem Problem am besten nähern?

Gruß
Martini

King of the Hill
Beiträge: 12339
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.01.2010, 09:29

Vermutlich hat Debian ein Problem mit deiner VM-Nic und bei Netinst muß er die Karte ja kennen. Ich würde daher der VM die "e1000" als Nic-Type geben.

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010, 09:01

Beitragvon martini » 11.01.2010, 11:43

Danke für die Antwort. Wie mache ich das genau?

King of the Hill
Beiträge: 12339
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.01.2010, 13:06

Du trägst in die VMX der VM mit einem normalen Texteditor folgendes ein:

Code: Alles auswählen

ethernet0.virtualDev = "e1000"

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010, 09:01

Beitragvon martini » 11.01.2010, 20:44

Und wo finde ich vmx?

King of the Hill
Beiträge: 12339
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.01.2010, 21:00

Im Ordner der VM. ;)

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010, 09:01

Beitragvon martini » 11.01.2010, 21:43

Ok, ich kapiere es nicht. Unter C:\Virtual Machines\Debian finde ich 6 Dateien, eine davon ist eine Textdatei, die mir eine logdatei zu sein scheint. irgendeine andere Datei brachte das System zum Absturz. Wo ist denn die Datei, die ich nun bearbeiten muss. vmx heißt keine von ihnen. Pardon für meine blöde Frage.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14690
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.01.2010, 21:53

Dein Explorer ist anscheined kaputt - konfigurier ihn so dass er auch file-extensions anzeigt.
Dann findest du auch die vmx-datei 8)

King of the Hill
Beiträge: 12339
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.01.2010, 21:55

Vielleicht solltest du in den Ordneroptionen deines Explorers unter dem Reiter "Ansicht" erstmal den Haken bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" entfernen und dir dann das VM-Verzeichnis nochmal ansehen.

[edit]
...und da war der Ulli wieder schneller. :P

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14690
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.01.2010, 22:02

... hatte aber auch weniger text 8)

Member
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2010, 09:01

Beitragvon martini » 11.01.2010, 22:11

Danke. Habe alles gefunden und geändert. Das Problem allerdings ist geblieben.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14690
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 11.01.2010, 22:12

Koennen wir mal das vmware.log sehen ? - einfach bei http://ifile.it hochladen

King of the Hill
Beiträge: 12339
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 11.01.2010, 22:15

Na dann solltest du dir mal ein vollständiges Debian-ISO runterladen und auch dessen md5-Hash überprüfen. Ansonsten verlinke mal bitte das "vmware.log" ohne Zahlen im Namen auf http://ifile.it und dann sehen wir weiter. ;)
Und NEIN, Dateianhänge gehen hier nicht mehr.


PS: So wie ich Ulli kenne, war er wohl wieder schneller. Bild

Member
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.2010, 20:46

Beitragvon mondgarten » 14.01.2010, 20:37

Habe das problem gelöst und über ein iso-image auf der Festplatte gebootet statt über die CD. Es lag also vermutlich an der CD.

Danke.


Zurück zu „VMserver 1 und GSX“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste