Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Host langsam bis träge

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 132
Registriert: 23.01.2009, 16:45

Host langsam bis träge

Beitragvon Skywalker » 08.06.2018, 11:29

Hallo Welt,

habe noch einen alten Fujitsu Siemens RX300 S6
2x E5645
128GB RAM
12*300GB SAS 15k RAID6
4x 1Gbit NICs
ESXi 5.5 FSJ Image mit aktuellen Patches

Auf dem Host liegen einige VMs mit wenig bis gar keiner CPU, RAM, HDD und NIC Auslastung.
Dennoch ist reagieren die VMs sehr träge. Per RDP kann man zwar schon drauf arbeiten, aber sehr sehr träge.
Wenn ich direkt Windows 2012R2 installiere, ist die Performance gut.

Benchmarks:
Datei kopieren: ca 110MB/s (NIC Limit, also ok)
HDD Tune: 150-800MB/s (starke schwankung, vermutlich Cache?) Zugriffszeit 2-3ms


Mir ist klar das dies alte Hardware ist und keine Rakete. Aber trotzdem sollte "normale" Geschwindigkeit für ein paar anspruchslose VMs doch möglich sein. Hat jemand eine Idee wo ich ansetzten kann?

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Host langsam bis träge

Beitragvon JustMe » 08.06.2018, 12:34

"mit wenig bis keiner [...] *AUSLASTUNG*" -> und in welcher KONFIGURATION?
"direkt W2012R2 installiere" -> auf dem Blech, oder in einer VM?
Hier vermute ich mal zweiteres, und dann waere die Antwort auf Deine Frage: In den VMs selber.

Off-topic: Fuer was soll "FSJ" stehen? Freiwilliges Soziales Jahr"?

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Host langsam bis träge

Beitragvon rprengel » 08.06.2018, 12:39

Skywalker hat geschrieben:Hallo Welt,

habe noch einen alten FSJ RX300 S6
2x E5645
128GB RAM
12*300GB SAS 15k RAID6
4x 1Gbit NICs
ESXi 5.5 FSJ Image mit aktuellen Patches

Auf dem Host liegen einige VMs mit wenig bis gar keiner CPU, RAM, HDD und NIC Auslastung.
Dennoch ist reagieren die VMs sehr träge. Per RDP kann man zwar schon drauf arbeiten, aber sehr sehr träge.
Wenn ich direkt Windows 2012R2 installiere, ist die Performance gut.

Benchmarks:
Datei kopieren: ca 110MB/s (NIC Limit, also ok)
HDD Tune: 150-800MB/s (starke schwankung, vermutlich Cache?) Zugriffszeit 2-3ms


Mir ist klar das dies alte Hardware ist und keine Rakete. Aber trotzdem sollte "normale" Geschwindigkeit für ein paar anspruchslose VMs doch möglich sein. Hat jemand eine Idee wo ich ansetzten kann?


Vmware-Tools installiert?
Reagiert eine Linux VM ähnlich träge?
Läuft auf den Win Systemen ein Serverdienst den man mal auf Reaktionszeiten testen kann (Webserver?)?

Gruss

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 132
Registriert: 23.01.2009, 16:45

Re: Host langsam bis träge

Beitragvon Skywalker » 08.06.2018, 13:37

sorry sollte FTS sein, ehemals Fujitsu Siemens.
VMware Tools alle aktuell
Linnux VM hab ich keine

Wenn ich auf dem Blech Windows installiere ist es normal schnell.

Zum beispiel ein Microsoft SCCM Server (Softwareverteilung). 4 Kerne, 16GB. Auslastung CPU und RAM im Leerlauf. Via RDP sehr träge bis zb. die SCCM Konsole aufgeht....

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Host langsam bis träge

Beitragvon Dayworker » 08.06.2018, 14:14

Raid6 ist sowieso nicht das Schnellste und der ESXi hat keinen Dateisystem-Cache. Von daher ist der plattentechnische Performanceunterschied verständlich. Ich würde aber mal nachsehen, ob die BBU auf dem Raid-Controller noch 100% funktional ist und ob das Read/Write-Caching verstellt wurde. Bei der Gelegenheit könntest du dann auch gleich mal überprüfen, ob eine Platte bereits leichte Ausfallerscheinungen zeigt.

Ansonsten wären die Ausgaben von "esxtop" interessant, aber wie und welche Werte da von Interesse sind, entzieht sich meiner Kenntnis.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast