Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

SNMP scheint auf ESX-Server nicht mehr aktiv zu sein

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 167
Registriert: 19.04.2015, 09:25

SNMP scheint auf ESX-Server nicht mehr aktiv zu sein

Beitragvon Chrismvm » 04.07.2016, 15:17

Hallo,
seit ein paar Tagen schein auf einem Server, von 4, der SNMP Dienst nicht mehr zu laufen. Wenn ich von einem Testserver dieses Kommando absetze, bekomme ich bei dem Server keine Rückmeldungen.

snmpwalk -v2c -c public esxserver system
Timeout: No Response from esxserver

Bisher hatte es immer funktioniert und auf den anderen Servern geht es auch.
Woran könnte das liegen und wie kann ich es wieder verlässlich aktivieren ?

Wenn ich in den vsphere-client schaue wird der SNMP-Server und snmpd als aktiv angezeigt. Nur mein Netzwerker wundert sich eben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


Gruß
Chris

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: SNMP scheint auf ESX-Server nicht mehr aktiv zu sein

Beitragvon rprengel » 04.07.2016, 16:01

Chrismvm hat geschrieben:Hallo,
seit ein paar Tagen schein auf einem Server, von 4, der SNMP Dienst nicht mehr zu laufen. Wenn ich von einem Testserver dieses Kommando absetze, bekomme ich bei dem Server keine Rückmeldungen.

snmpwalk -v2c -c public esxserver system
Timeout: No Response from esxserver

Bisher hatte es immer funktioniert und auf den anderen Servern geht es auch.
Woran könnte das liegen und wie kann ich es wieder verlässlich aktivieren ?

Wenn ich in den vsphere-client schaue wird der SNMP-Server und snmpd als aktiv angezeigt. Nur mein Netzwerker wundert sich eben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


Gruß
Chris


Hallo,

die Conf-Dateien hast du zur Sicherheit mal verglichen? Der Port an dem der ESX hängt wurde nicht umkonfiguriert?
Andere Dienste wie ssh sind sauber erreichbar?

Gruss

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: SNMP scheint auf ESX-Server nicht mehr aktiv zu sein

Beitragvon rprengel » 04.07.2016, 16:06

rprengel hat geschrieben:
Chrismvm hat geschrieben:Hallo,
seit ein paar Tagen schein auf einem Server, von 4, der SNMP Dienst nicht mehr zu laufen. Wenn ich von einem Testserver dieses Kommando absetze, bekomme ich bei dem Server keine Rückmeldungen.

snmpwalk -v2c -c public esxserver system
Timeout: No Response from esxserver

Bisher hatte es immer funktioniert und auf den anderen Servern geht es auch.
Woran könnte das liegen und wie kann ich es wieder verlässlich aktivieren ?

Wenn ich in den vsphere-client schaue wird der SNMP-Server und snmpd als aktiv angezeigt. Nur mein Netzwerker wundert sich eben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


Gruß
Chris


Hallo,

die Conf-Dateien hast du zur Sicherheit mal verglichen? Der Port an dem der ESX hängt wurde nicht umkonfiguriert?
Andere Dienste wie ssh sind sauber erreichbar?

Gruss

Alternativ schauht euch makl check:mk an
Das ESX Monitoring ist schnell aufgesetzt und liefert reichklich Infos.
https://mathias-kettner.de/check_mk.html

Gruss

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 04.07.2016, 16:32

Ansonsten probier' doch mal, ob auch schon ein Restart des CIM-Servers ausreicht...
Der bleibt ganz gerne mal haengen, und dann gibt's keinerlei (HW-)Management-Infos mehr.

Member
Beiträge: 167
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Beitragvon Chrismvm » 05.07.2016, 08:35

@JustMe
kann ich den CIM-Server über den Client neu starten oder wie mache ich das am besten?
Nur im Bereich Dienste oder auch bei Firewall-Eigenheide Verbindungen ?

Sollten die VMs auf der ESX gestoppt sein oder können die laufen?

Per ssh etc. ist sauber zu erreichen, komme auch per ssh auf den ESX-server.

Es gibt so alle 1/2 Jahre mal diese komischen hänger.


Gruß
Chris

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 05.07.2016, 10:29

Wenn sichergestellt ist, dass mit dem CIM-Server-Neustart die Daten auch wieder ueber SNMP geliefert werden, kann man das z.B. auch auf der Kommandozeile und damit skript-gesteuert (cron-Job) realisieren:

Code: Alles auswählen

“/etc/init.d/sfcbd-watchdog restart”
oder wer's ganz hart mag

Code: Alles auswählen

“services.sh restart”
.

Ansonsten geht es im Client in der Tat bei den Diensten. An der Firewall muss dabei nicht herumgespielt werden; deren Einstellungen will man ja gar nicht veraendern...

Laufende VMs werden i.A. auch nicht beeinflusst. Allerdings ist zu beachten, dass, wenn ja der/die Dienst/e neu gestartet werden, der jeweilige Dienst auch fuer ein paar Augenblicke "weg" ist. Anfragen, die dann gerade reinlaufen, melden natuerlich Fehler. Da man aber i.A. weiss (oder wissen sollte...) was man wann tat, sind diese Meldungen dann ja immerhin zuzuordnen.

Sogar VMware raeumt mittlerweile in Grenzen ein, dass die Ursache des Problems vielleicht doch nicht einzig und allein die Unfaehigkeit der Hardware-Hersteller ist, und schlaegt eine Einstellungsaenderung vor: Release Notes zum Patch 20150902001. Je nach tatsaechlicher Ursache der Probleme muss das aber nicht unbedingt gleich in jedem Falle Abhilfe schaffen...
Und in diesem Falle kommt ja auch noch die Frage dazu, inwieweit die "Loesung" in 6.0 auf 5.5 uebertragbar ist.

Member
Beiträge: 167
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Beitragvon Chrismvm » 05.07.2016, 15:38

Danke für deine ausführliche Info und ich hatte auch versucht sie anzuwenden, aber ohne erfolg.
Die einzige Lösung was uns blieb war der Neustart des entsprechenden ESX-Host.
Aber komisch, danach lief wieder alles perfect. Hatte sich wohl doch seh sehr stark verschluckt der gute Host. :lol:

Grüße
Chris

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 05.07.2016, 16:32

Tja, manchmal hilft nur rohe Gewalt... 8)

Aber was genau meinst Du mit "ich hatte auch versucht sie anzuwenden, aber ohne erfolg"?

Hast Du die Aufgaben durchgefuehrt, und das Problem wurde damit nicht behoben, oder ist es schon beim Versuch steckengeblieben, und es gab irgendwelche Vorkommnisse waehrend der Durchfuehrung?

Beim Neustarten von Diensten muss man ggfs. immer im Hinterkopf behalten, dass die auch bei einem solchen Neustart noch eine gewisse Zeit zur Initialisierung benoetigen, und man nicht sofort nach Klicken auf OK eine Aenderung erwarten darf...

Das Wichtigste ist selbstverstaendlich, dass nun erst einmal wieder fuer ein halbes Jahr Ruhe ist. :lol:

Member
Beiträge: 167
Registriert: 19.04.2015, 09:25

Beitragvon Chrismvm » 05.07.2016, 17:38

Naja, nachdem der erste Ansatz nichts gebracht hatte, wollte ich nicht noch diesen versuchen. KLingt mir etwas zu rabiat da noch VMs auf dem Host liefen. :-)

Code:
“services.sh restart”

egal, bis zum nächsten mal kann ich ja noch weiter suchen ob ich eine andere Lösungsmethode finden kann, wenn SNMP nicht mehr antwortet.


Gruß
Chris


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste