Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

E1000 unter Suse Enterprise 11 ok oder ggf. problematisch

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

E1000 unter Suse Enterprise 11 ok oder ggf. problematisch

Beitragvon rprengel » 27.06.2016, 12:54

Hallo,

bei einem Kunden startet ein Suse Enterprise 11SP3 häufig ohne erkennbaren Grund.
In den Logfile erscheint kein Shutdown etc. also startet das System wohl hart durch (warum auch immer).
Weiter fällt auf das e1000 statt vmxnet3 genutzt wird obwohl per per default vmxnet3 vorgeschlagen wird (gerade getestet).
Der Kunde kommt bisher leider nicht mit Logfiles oder Screenshost um die Ecke die den Zeitraum eines unklaren Neustarts darstellen.
Daher vorerst nur die Frage ob e1000 unter Suse Enterprise ähnlich wie unter Win2012 Probleme machen kann.

Gruss

Ralf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.06.2016, 13:01

Evtl. wurde die VM vor langer Zeit erstellt und damals mag der Default ein anderer gewesen sein. Wobei mich das wundert das heute da VMXNET3 drin steht, weil normal wird das genommen wo das OS auch einen Treiber mitbringt.

Solltest du auf den E1000 Ring Buffer Error ansprechen so hat das weniger mit dem OS zutun sondern einzig wenn ein kritischer Gesamtwert an Paketen erreicht wurde dann bekam der Host einen PSOD.

Anonsten haben die Linuxe hier eine bunte Mischung was E1000 und VMXNET3 angeht.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast