Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESXI 5.5 2068190

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

ESXI 5.5 2068190

Beitragvon user11 » 18.02.2016, 20:13

Hallo,

ich setze als Homeserver die ESXI Version 2068190 ein.
Da ich mich länger damit nicht beschäftigt habe, wollte ich nachfragen, ob es aus Sicherheitsgründen sinnvoll ist ein Update einzuspielen?

Vielen Dank!

Member
Beiträge: 216
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 18.02.2016, 20:19

Hallo.

Für was nutzt Du ihn? Ansonsten sind Updates in der Regel sinnvoll.


Viele Grüße

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

Beitragvon user11 » 18.02.2016, 20:22

als Homeserver / Fileserver etc.
Gibt es irgendwo eine Website ob für diese Version Sicherheitslücken existieren?

Member
Beiträge: 216
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 18.02.2016, 20:35


Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 18.02.2016, 20:37

Wenn du im Patchportal von ESXi
https://www.vmware.com/patchmgr/findPatch.portal
nach der Version ESXi 5.5.0 schaust, siehst du alle Patches (zehn), die seit deiner Version erschienen sind - mit ihren Knowledge Base Artikeln (in der Spalte unter der Build-Nummer).

In diesen siehst du die Bugfixes und Security Fixes mit ihren einzelnen KB-Artikeln.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

Beitragvon user11 » 18.02.2016, 21:26

super, danke :)

kann ich ein Update von 2068190 direkt auf 3343343 (Update ist nur 300mb groß) machen oder ist hier ein Zwischenupdate notwendig?

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 18.02.2016, 21:36


King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 18.02.2016, 21:38

Unser "~thc" hat das ausführlich im Thread ESXi Patches sind immer kumulativ (abhängig v. Installation) abgehandelt.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

Beitragvon user11 » 18.02.2016, 23:08

vielen Dank für die Hilfe.
Ich habe jetzt das Update 3343343 installiert und es scheint zu funktionieren.

Jetzt war ja eine relativ lange Zeit (ca. 1 Jahr) eine veraltete ESXi Version installiert.
Wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass ein Virus oder ähnliches es auf dem ESXi geschafft hat?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 19.02.2016, 03:55

Der ESXi ist kein Linux oder Windows, ein Virus ist daher im Grunde kein Thema. Viel entscheidender ist, daß der ESXi sicherheitstechnisch einige Schwachstellen aufwies. So lies der ESXi beispielsweise zu schwach verschlüsselte Verbindungen zu und die Kommunikation zwischen ESXi und vCenter konnte ohne grossen Aufwand belauscht werden. Oder einzelne VIBs (net-igb) hatten Stabilitätsprobleme usw...
Blätter einfach selber mal durch die Auflistung.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

Beitragvon user11 » 22.02.2016, 17:56

danke für die Infos.

Nach den vmware Update habe ich Problem mit meinen Windows Server 2012.

Ich habe ein Bluescreen mit "Irql driver less or not equal". Wenn ich im abgesicherten Modus die VMWare Tools entferne habe ich das Problem nicht mehr, aber sobald ich die vmware tools wieder installiere habe ich wieder diesen Bluescreen. Hat jemand eine Idee?

Experte
Beiträge: 1319
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 22.02.2016, 18:24

user11 hat geschrieben:danke für die Infos.

Nach den vmware Update habe ich Problem mit meinen Windows Server 2012.

Ich habe ein Bluescreen mit "Irql driver less or not equal". .......Hat jemand eine Idee?


ich tippe mal ins blaue auf E1000/E1000e Netzwerkarte in der VM. Mal auf VMXNET3 umstellen.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

Beitragvon user11 » 22.02.2016, 20:04

Supi hat geschrieben:Mal auf VMXNET3 umstellen.

ist bereits auf vmxnet3.

Ich habe jetzt herausgefunden, dass sobald die Netzwerkkarte installiert wird, der Bluescreen erscheint. Dazu habe ich die Netzwerkkarte in Windows deaktiviert und sobald ich die Netzwerkkarte mit den Treibern unter C:\Program Files\Common Files\VMware\Drivers\vmxnet3 installiere, kommt der Bluescreen "Irql driver less or not equal".

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 22.02.2016, 20:13

Probier' doch mal die E1000E (die ja eigentlich von VMWare vorgegeben wird).

Member
Beiträge: 40
Registriert: 27.07.2013, 14:52

Beitragvon user11 » 22.02.2016, 20:28

habe alle auswählbaren netzwerkkarten probiert. Kurz nach der Installation --> Bluescreen

Wenn ich bei den VM Tools auf den Punkt reparieren gehe --> Bluescreen

Experte
Beiträge: 1319
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 24.02.2016, 12:10

@ User11: Was ist das denn für ein Host? Ich vermute Whitelabel (also nicht auf der VMWARE HCL)

schon mal den ESXi zurückgesetzt?
https://kb.vmware.com/selfservice/micro ... Id=1033604

nicht das durch das Update ein Treiber aktualisiert wurde, der dieses Problem verursacht. Denn im Normafall sollte sich das so nicht verhalten.

alternativ kannst du ja auch eine ältere Vmware Tools Version "testen"
https://packages.vmware.com/tools/esx/index.html


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste