Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

vSphere ESXI 5.5 und WLAN

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

vSphere ESXI 5.5 und WLAN

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 17:51

Hallo Zusammen,

ich bin neu im Forum und auch bei VMW :oops:
Bitte um Nachsicht, falls ich hier etwas nicht korrekt verständlich formuliere.
Über konstruktive Unterstützung würde mich mich sehr freuen.
Zum Szenario.
- ESXi 5.5 ist auf einem Server installiert.
Auf diesem laufen noch einige virtuelle Maschinen
die von andern Usern genutzt werden. Also neu aufsetzten geht leider nicht)!
- vSphere habe ich mir auf ein Notebook mit Windows 7 installiert.
Dieses hat eine WLAN-Karte eingebaut, mit der ich als Gast ins Internet kann.
Von Vsphere aus habe ich einen virtuellen Server (Ubuntu Server 14.04) auf ESXi installiert
Zudem gibt es noch einen physikalischen Windows Server 2008.
Alle Geräte sind über einen Switch miteinader verbunden.
Ich kann von vSphere aus auf den Ubuntu Server auf EXsi pingen und umgekehrt.
- Mein Hauptproblem ist: Wie und wo bekomme ich die WLAN-Karte eingebunden und an den Ubuntu Server weitergereicht.-Denn den möchte ich Updaten
Ist das prinzipiell möglich?
- Und ist es möglich im nach hinein die IP vom Gateway auf ESXi zu ändern?
Vielen Dank im voraus! :roll:

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 18:17

Der Host auf dem alles laeuft ist ein Notebook und welches OS laueft drauf genau?

Welche Virtualisierungssoftware ist auf diesem installiert?
- VMware Workstation oder der Player?


Es ist nicht der vSphere ESXi Hypervisor weil den installiert man sehr selten bis garnicht DIREKT auf einen Laptop. Evtl. hast du einen virutellen ESXi welcher als VM laeuft (Macht man zwecks Demos und Tests)

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 18:28

-danke für die schnelle Antwort.
Es ist ein Windows 7 System und Sphere habe ich als monitoring-virtualisierungs-tool darauf installiert.
Damit dann ein virtuelles Ubuntu erstellt, welches sich jetzt auf dem EXsi Server befindet
Ich kann auch mit Sphere problemlos auf den virtualisierten Ubuntu-server zugreifen-
Alles mit einem Switch verbunden

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 18:36

Also auf dem Laptop ist vmWarevicllient-all 5.5
Und ESXi ist auf einem Server installiert

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 18:37

vSphere ist ein Produktgruppenname... das kann man nicht installieren. Auch den darin enthaltenen vSphere ESXi installiert man nicht auf einem Laptop und einem Windows sondern er selber ist das OS und das kommt auf einen Server/PC.

Du hast auf einem Windows entweder VMware Workstation oder VMware Player installiert und dort laufen dann die VMs.

Wenn deine VM nichts ins lokale Netz bzw. Internet kommen liegt das daran das du das falsche vmnet ausgewaehlt hast bzw. das AutoBridging funktioniert wenn dein Laptop mehr als eine Netzwerkverbindung (z.B WLAN) hat.

Starte den VM Network Editor und aendere das VMNET bzw. lege ein neues an wo du dann Manuelles Bridging auswaehlst und dann explizit deine WLAN Verbindung zuordnest.

Gruss
Joerg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 18:40

Xanthippe hat geschrieben:Also auf dem Laptop ist vmWarevicllient-all 5.5
Und ESXi ist auf einem Server installiert


Ok.... das hoert sich nun nach einer normalen Umgebung an. Was allerdings nun die WLAN Verbindung deines Laptops damit zutun hat erschliesst sich mir nicht.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 18:46

danke für die Infos-das werde ich am Montag gleich ausprobieren.
Ja ich meinte ja ESXi auf dem Server installiert-ISO-VMware-VMVisor installer
aber das Programm auf dem Laptop heisst VMWare-Viclient -all- ist das denn der Player?Beste Grüße

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 18:47

Langsam komt Licht ins Dunkel. Also das mit deiner WLAN Karte im Laptop vergessen wir gleich mal wieder.

Was sorgt bei dir fuer den Weg ins Internet? Ist da eine Fritzbox oder sonstiges Gateway?

Dein ESXi hat eine oder mehrere Netzwerkkarten. Diese sind einem vSwitch0 zugeordnet and dem per Default eine "Management Network" VMK Portgroup (Diese hat die IP deines ESXi mit dem du dich vom vSphere Client welcher auf deinem Laptop laeuft verbunden hast).

Da zu kommt noch ein "VM Network". Diese Portgruppe muss deiner Linux VM zugeordnet sein. Nun hat man entweder einen DHCP oder passende statische IP mit GW damit dieses GuestOS seinen Weg in deinem Netzwerk findet. Aktuell verwendest du die Konsole um in dem GuestOS was zumachen oder ist kommst du ueber das Netzwerk in das Linux?

Dein Windows Laptop muesste als router agieren und das Linux muesste dieses als GW verwenden. Das ist untypisch und mehr als gefrickelt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 18:49

Danke für die tips-werde ich gleich am Montag ausprobieren-Und mache ein paar Bildschirmfotos
Also auf dem Laptop ist vmWarevicllient-all 5.5
Ist das denn der Player?
Und ESXi ist auf einem Server installiert iSO:VMware-VMVisor-installer
Beste Grüße

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 18:51

Xanthippe hat geschrieben:danke für die Infos-das werde ich am Montag gleich ausprobieren.
Ja ich meinte ja ESXi auf dem Server installiert-ISO-VMware-VMVisor installer


Da kommt dann vSphere ESXi Hypervisor heraus... Passt soweit.

aber das Programm auf dem Laptop heisst VMWare-Viclient -all- ist das denn der Player?Beste Grüße


Damit du deinen ESXi administrieren kannst brauchst den vSphere Client. Passt auch soweit.

Den vSphere Client brauchts auch fuer die Installation des GuestOS in einer VM weil ueber seine Konsole quasi der "Monitor" realisiert wird. Sobald man im GuestOS aber das Netzwerk konfiguriert hat verwendet man RDP, SSH oder was immer um dadrin zuarbeiten. Ueber das Netzwerk kommt das GuestOS (dein Linux in diesem Fall auch nach draussen) um sein Repository im Internet oder aehnliches zufinden.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 18:53

"Ok.... das hoert sich nun nach einer normalen Umgebung an. Was allerdings nun die WLAN Verbindung deines Laptops damit zutun hat erschliesst sich mir nicht. ""

Alles funktioniert-bis auf die Möglichkeit das ich den Ubuntu Server nicht updaten kann-
Mit der WLAN Verbindung ins Netz wollte ich das machen-
Müßte doch gehen-oder?
Der Ubuntu Server und der Windows Client sind ja über den Switch miteinander verbunden
BG

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 18:58

Xanthippe hat geschrieben: "Ok.... das hoert sich nun nach einer normalen Umgebung an. Was allerdings nun die WLAN Verbindung deines Laptops damit zutun hat erschliesst sich mir nicht. ""

Alles funktioniert-bis auf die Möglichkeit das ich den Ubuntu Server nicht updaten kann-
Mit der WLAN Verbindung ins Netz wollte ich das machen-
Müßte doch gehen-oder?


Nein.

Der Ubuntu Server und der Windows Client sind ja über den Switch miteinander verbunden
BG


Nein. Dein vSphere Client spricht mit dem ESXi. Ob du deinem Linux das Netzwerk konfiguriert hast ist ja noch unklar. Sprich welchen vNIC Typ hast du in der VM konfig ausgewaehlt (Intel E1000) und wie heist die Portgruppe welche du gewaehlt hast?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 19:05

Also den vSphere Client nutzt man nur zur Konfiguration?
Wenn ich den Server updaten will-kann ich beispielsweise mit Putty (SSH-Verbindung) auf den Server Ubuntu VM und ihn konfigurieren?
BG

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 19:07

Das habe ich noch nicht gemacht-wollte mich erstmal hier im Forum erkundigen-BG

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 26.09.2015, 19:10

Xanthippe hat geschrieben:Also den vSphere Client nutzt man nur zur Konfiguration?


Korrekt. Fuer die Konfiguration es ESXi und dessen VMs. Aber nicht fuer den Inhalt der VMs.

Wenn ich den Server updaten will-kann ich beispielsweise mit Putty (SSH-Verbindung) auf den Server Ubuntu VM und ihn konfigurieren?
BG


Korrekt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 19:27

Zur WlAN Karte im Laptop.- das Ist leider die einzige Möglichkeit ins Netz zu kommen-mit Gastzugang
Router habe ich keinen. Nur einen Switch
Habe ein internes Netzwerk aufgebaut-.

Zur Netzwerkkarte-schaue ich am Montag nach-
Ich habe kein DHCP eingerichtet-
Alle Maschinen und Clients haben eine statische IP-
Das Gateway ist noch nicht eingetragen-da ich den Gastzugang erst kürzlich bekommen habe-
VM Network muß ich suchen im Menue-
Ich verwende die Konsole von Sphere Client um mich mit dem Server zu verbinden oder Putty habe ich auch ausprobiert-
VM Prortgruppe etc- soweit bin ich noch nicht-


"Dein Windows Laptop muesste als router agieren und das Linux muesste dieses als GW verwenden. Das ist untypisch und mehr als gefrickelt. "

Ja-bestimmt- aber die einzige Möglichkeit für mich
BG

Member
Beiträge: 10
Registriert: 26.09.2015, 09:37

Beitragvon Xanthippe » 26.09.2015, 19:43

vielen dank nochmal-
jetzt ist mir einiges klarer geworden- wenn ich auch noch nicht genau weiß-wie und wo ich die einstelligen vornehmen muss-
werde am montag nochmal etwas posten- wenn ich davor sitze-
BG

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 28.09.2015, 18:16

Bedeutet deine Config im Umkehrschluß, daß wenn dein Notebook runterfährt, der ESXi ohne sinnvoll nutzbare Netzwerkverbindung und vor allem ohne Gateway dasteht?


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste