Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESX remote per KVM per Iso installieren(Anzeige unlesbar)

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

ESX remote per KVM per Iso installieren(Anzeige unlesbar)

Beitragvon rprengel » 03.09.2015, 13:17

Hallo,
wird haben folgendes Problem:
Lokale Installationen mit CD oder PXE klappen einwandfrei.
Versuchen wir aber remote per KVM (aktuell Intel AMT per VNC Viewer Plus und neu IBM Bladecenter und Iso eingebunden) zu installieren ist der Bildschirm nicht lesbar. Die Darstellung ist reiner Pixelbrei.
Ich habe die Hoffnung mit einem Kernelparamter für die Auflösung weiter zu kommen und den auf die CD einzupflegen.
Hat jemand damit Erfahrung?

Gruss und Dank

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 03.09.2015, 14:13

Pixelbrei deutet immer auf ein nicht verstandenes Protokoll hin und das es dort noch besondere Kernel-Parameter gibt, wäre mir neu. Solche Parameter wären aber auch nutzlos, da die KVM-Verbindung ja bereits vor dem OS-Start läuft.

Aber hast du es mal mit RealVNC als Anzeige probiert?

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 03.09.2015, 17:01

Wann genau kommt der "Pixelbrei"? Soll heissen: Was wird noch korrekt uebertragen, und was dann nicht mehr? Im Vergleich mit der lokalen Installation sollte das ja leicht feststellbar sein...

Vielleicht wird ja einfach die waehrend des ESXi-Installationsvorgangs auftretende Umschaltung in den Grafikmodus nicht sauber unterstuetzt.

Funktioniert die Remote-Anbindung denn sauber, wenn der ESXi erst einmal installiert ist?

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 03.09.2015, 17:11

JustMe hat geschrieben:Wann genau kommt der "Pixelbrei"? Soll heissen: Was wird noch korrekt uebertragen, und was dann nicht mehr? Im Vergleich mit der lokalen Installation sollte das ja leicht feststellbar sein...

Vielleicht wird ja einfach die waehrend des ESXi-Installationsvorgangs auftretende Umschaltung in den Grafikmodus nicht sauber unterstuetzt.

Funktioniert die Remote-Anbindung denn sauber, wenn der ESXi erst einmal installiert ist?

Hallo,
meine Vermutung geht auch gegen Grafikmodus Umschaltung.
Nach der Installation ist alles ok.
Gruss

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 04.09.2015, 13:43

Die KVM-Geschichte sollte eigentlich so sein, daß du dessen Auflösung (meist 1024x768 und max 1280x1024) im Bios festlegst und dich dann damit verbindest. Die 1024x768er Auflösung sollte für den ESXi genau passen.

Hast du es mal mit RealVNC probiert?
Die meisten Erklärungen zu Intel AMT und Free-Tools finde ich immer dazu.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste