Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

iSCSI Software Adapter findet keinen Speicher

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

iSCSI Software Adapter findet keinen Speicher

Beitragvon daniel » 29.06.2015, 13:08

Hallo Zusammen,

Aktuell habe ich ein ungewöhnliches Problem. Meine Hosts finden keinen iSCSI Speicher.
Ich hatte auf meinem Windows Server 2012 R2 ein InPlace Upgrade durchgeführt, da ich Probleme mit dem Servermanager hatte und keine WindowsRollen und Feature installieren/deinstallieren konnte. Der Microsoft-Support riet mir zu einem InPlace Upgrade. Danach war das Problem nicht mehr vorhanden. Das Upgrade hat also geholfen.

Doch nun funktionieren die iSCSI-Laufwerke nicht mehr, die ich dazu nutzte zusätzlichen Speicher für meine ESXi-Hosts (5.5) zur Verfügung zu stellen. Ich habe bereits mehr Workarounds probiert. Unter anderem den hier beschriebenen: http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... Id=1038065

Des Weiteren habe ich auf dem iSCSI-Server das Ziel entfernt und ein neues Ziel erstellt. Allerdings mit dem gleichen virtuellen Datenträger. Beides hat nichts geholfen.

NFS-Laufwerke kann ich mounten. Er findet nur keine iSCSI-Laufwerke.

Hatte jemand schon einmal dieses Phänomen?


Grüße

Daniel

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 29.06.2015, 14:14

Ja, hier:

http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=30598

Aber die Lösung wird dir nicht gefallen.

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 29.06.2015, 16:24

Hmm.. Also neu aufsetzen? So wie ich das lese, lags am Windows Server?
Muss ich dann auch die virtuellen Datenträger löschen?

Denn auf denen liegen die Serversicherungen, weswegen ich sie gerne behalten würde.

Ich könnte ja auch einen anderen Windows Server nehmen, iSCSI einrichten und die vorhanden virtuellen Datenträger benützen?

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 29.06.2015, 16:29

Die VHDs kannst du einfach auf einen neuen Server schieben und wieder für iSCSI Targets verwenden.

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 29.06.2015, 19:41

Wie kann ich denn die VHD-Daten per SMB mit dem iscsi-Target verbinden?
Ich wollte ein Laufwerk mounten bzw. per UNC PFad auf die Dateien zugreifen.
Leider lässt der Assistent das nicht zu.. Gibts hierbei einen Trick?
Evtl. per Powershell?

Member
Beiträge: 41
Registriert: 19.02.2014, 09:44

Beitragvon daniel » 29.06.2015, 20:35

Eine Neuinstallation war nicht notwendig. Ich habe es auch anders lösen können.

Zuerst habe ich sämtliche iSCSI-Targets und virtuellen Festplatten entfernt. Die VHDX habe ich natürlich nicht gelöscht. Danach habe ich die iSCSI Serverrolle entfernt. Server einmal komplett neugestartet. iSCSI Serverrolle wieder installiert und die iSCSI-Targets erstellt. Abschließend noch einmal die virtuellen Festplatten importiert und siehe da.. Die LUNs wurden vom vCenter-Server wieder erkannt und ließen sich problemlos mounten.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste