Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Locked VMDK

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 31
Registriert: 28.07.2007, 21:12

Locked VMDK

Beitragvon Cr4sh » 12.05.2015, 11:08

Hallo,

ich habe das Problem das ich ein paar locked vmdk habe. Der Fehler kam durch einen Absutz während eines Backups.

vmfstools sagt folgendes:

#vmkfstools -D BM-000001.vmdk
Lock [type 10c00001 offset 142567424 v 3187, hb offset 4173824
gen 7, mode 0, owner 00000000-00000000-0000-000000000000 mtime 984454
num 0 gblnum 0 gblgen 0 gblbrk 0]
Addr <4, 152, 173>, gen 3167, links 1, type reg, flags 0, uid 0, gid 0, mode 600
len 401, nb 0 tbz 0, cow 0, newSinceEpoch 0, zla 4305, bs 8192

Ich habe bereits die Backup Software ausgeschaltet sowie auf allen Hosts die RemoteManagement - Agents neugestartet.

Ein laufender Prozess mit der Datei ist auch auf keinem Host zu finden.

Ein löschen ist jedoch nicht möglich, ich weiß nicht wie ich die noch freigeben kann.

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 12.05.2015, 12:18

Cr4sh hat geschrieben:ich weiß nicht wie ich die noch freigeben kann.

Wenn nichts tut: Reboot.

Aber im Ernst: Das ist auch das, was VMware in KB10051 empfiehlt, wenn die anderen Punkte abgearbeitet sind. Da nicht zu ermitteln ist, welcher Host den Lock einrichtete (und nun verloren hat), muessen alle Hosts rebootet werden, bis der "Schuldige" gefunden ist. Erste Kandidaten sind selbstverstaendlich die, die die zugehoerige VM ausfuehrten, und der Host der Backup-Appliance.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 12.05.2015, 12:18

Es gibt den seltenen Fall das eine VM in so einem Fall migriert worden ist und der Lock noch an dem anderen Host gehalten wird. Selten.. aber schon gesehn.

Aber in den meisten Faellen weis ich mir auch nicht zuhelfen und der Host wird neugestartet. Wenn man also wuesste, welcher Dienst das ist oder ob ein services.sh restart reicht dann nur her mit der Info.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 448
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 12.05.2015, 13:18

Unter 5.5 bleibt einem fast immer nur der Neustart... :(

Um mehr Details zu dem Lock zu bekommen, kann man den Voma-Befehl absetzen:

Code: Alles auswählen

voma -m vmfs -f check -d /vmfs/devices/disks/naa.600cccccccccccccccccc5a:1


Was ab dem /vmfs/... stehen muss, wird mit diesem Befehl angezeigt:

Code: Alles auswählen

esxcfg-scsidevs -m | grep LUNNAME


Ab ESX 6.0 soll man diese Locks auch wieder frei bekommen:

"...The fix mode of VOMA can fix heartbeat and corrupt lock errors and is available to customers so it can be used directly without GSS intervention..."

Member
Beiträge: 31
Registriert: 28.07.2007, 21:12

Beitragvon Cr4sh » 13.05.2015, 07:23

Also ein services.sh neustart und hostd neustart half nichts.
Nur ein kompletter Reboot der ESX hat geholfen.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste