Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Nach Neustart von ubuntu vmdk weg

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 4
Registriert: 29.05.2014, 20:50

Nach Neustart von ubuntu vmdk weg

Beitragvon interbilk » 14.04.2015, 06:35

Hallo zusammen
Nach einem Neustart der vm wär auf einmal die vmdk weg. Die vmdk-flat ist noch da
Jetzt habe ich versucht diese in die bestehende Maschine als Festplatte neu einzubinden mit dem win Client .. Doch der gibtmir die nicht zur Auswahl wenn Ich den Ordner wähle
Ebenfalls eine neue vm anlegen mit dieser vmdk-flat geht nicht . Zeigt mir diese auch nicht zur Auswahl an.
Kann mir jemand helfen ?
Vg
Thorsten

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.04.2015, 07:05

Was dir verloren gegangen ist die Descriptor Beschreibung der VMDK und nur beide Dateien zusammen ergeben eine vollstaendige vDISK. Ohne dies zeigt die GUI die nackte Wahrheit an.

Der Descriptor ist eine kleine fuer einen Menschen lesbare Textdatei.

- Bei VMware gibt es nen KB wo drin steht wie man den Descriptor wieder erstellt
- Evtl. Einfacher ist es wenn du eine gleiche VM mit der vDisk und deren exakt gleichen Settings (Crontrollertyp, Groesse, Thin/Zero) anlegst und dann diesen Descriptor als Vorlage nimmst. Kopiere dazu den Descriptor in das andere Verzeichnis und benenne ihn um. Einzige Anpassung innerhalb der Datei ist die Referenz auf die flat.

Obiges gilt nur sofern es keine Snapshots aktiv waren fuer die vDisks.

Ansonsten poste per ls -alh den Verzeichnisinhalt sowie die *.vmx Datei.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14692
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 14.04.2015, 16:38

In einer vmdk Beschreibungsdatei gibt es nur ein paar Einträge die relevant sind.
Die kann man ganz einfach nachschauen oder berechnen.


# Disk DescriptorFile
version=1
encoding="UTF-8"
CID=12345678
parentCID=ffffffff
isNativeSnapshot="no"
createType="vmfs"

# Extent description
RW X VMFS "name-flat.vmdk"

# The Disk Data Base
#DDB

ddb.adapterType = "Z"
ddb.geometry.cylinders = "Y"
ddb.geometry.heads = "255"
ddb.geometry.sectors = "63"
ddb.virtualHWVersion = "8"



X = Grösse der flat in bytes / 512
Y = X/16065 abgerundet
Z = "lsilogic" für alle neueren VMs


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste