Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

HILFE - Datastore vMotion abgebrochen (wegen vCenter-Reboot)

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 18
Registriert: 29.11.2011, 09:55

HILFE - Datastore vMotion abgebrochen (wegen vCenter-Reboot)

Beitragvon vBenny » 23.03.2015, 18:25

Hallo zusammen,

wenn die linke Hand nicht weiss was die rechte macht :(

Eine VM wurde per Datastore vMotion auf eine andere LUN verschoben. Wärend dessen wurde dummerweise das vCenter rebootet.

Aktueler Zustand:
Der zu verschiebende Server taucht nun 2 mal in der Bestandsliste im vCenter auf. Einmal als angeschalten und einmal ausgeschalten.

Mit den angeschalteten (funktionierenden) Server:
Hätte gedacht, nachdem der Server weiter funktioniert, dass ich ein erneutes Datastore vMotion auf eine andere LUN anstarten kann und danach wieder alles in Ordnung sei.

Datastore vMotion:
Fehler beim Vorbereiten der VM auf Live-Migration.

vMotion:
Wenn ich im Wizard einen anderen ESX-Server auswähle bekom ich Fehler angezeigt, dass ein Zugriff auf die .vmx, vmdk und .vswp nicht möglich sei. (Auf der Original LUN)

Wenn ich in die Einstellungen der VM gehe, zeigen auch die Pfade der HDDs auf das original Volume.

Bei der zweiten VM (ausgeschalten) zeigen die HDD Pfade auf die neue LUN.
Mit dieser Maschine bekomme ich im vMotion Wizard immer die Meldung dass die Aktion im aktuellen Zustand nicht möglich sei.

Habe schon ein paar Artikel zum Thema gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher, dass ich genau den beschriebenen Zustand habe.

http://www.van-lieshout.com/2009/03/how ... -svmotion/
http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... Id=1009113

Für mich sieht es so aus, als wären alle Datein noch auf dem Original-Store.

Hat jemand eine Idee wie ich den aktuellen Zustand der VM genau bestimmen kann?
Fährt der Server wieder hoch wenn ich ihn herunterfahre?
Was hat es mit dem "Complete migration" button auf sich? Den sieht man nur wen die VM ausgeschalten ist?

Ich hoffe es sind alle wichtigen Infos im Threat, ansonsten reiche ich gerne Infos nach. Es geht natürlich um ESXi 5.5 und vCenter 5.5.

Danke,

MfG vBen



[/img]

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 23.03.2015, 18:48

Der sicherste Weg duerfte darin bestehen, sich Zugang zur Kommandozeile beider (oder zumindest eines der beiden) Hosts zu verschaffen.

Dort schaut man im Quell- und Ziel-Datenspeicher (/vmfs/volumes/<Datastore-Name>/<VM-Name>) nach, wo welche Dateien wirklich liegen.

Der Hinweis, dass per vCenter nicht mehr auf .vmx etc. zugegriffen werden kann, koennte darauf hindeuten, dass die VM zwischenzeitlich am Ziel angekommen ist, aber auch, dass noch nicht alle Dateien "umgezogen" sind.

Sollte das der Fall sein, so reicht es aus, die VM aus der vCenter-Bestandsliste zu entfernen, und per Datastore-Browser und Rechtsklick auf die .vmx wieder hinzuzufuegen.

Wenn die Dateien der VM zwischen beiden Datastores verteilt sein sollten, ist manuelle Nacharbeit noetig, nachdem die VM re-registriert wurde. Dazu kann man beim vMotion unter "Erweitert/Advanced" fuer einzelne VM-Komponenten unterschiedliche Aktionen waehlen, um z.B. die restlichen Dateien "hinterher" zu schieben.

Viel Erfolg...

Member
Beiträge: 18
Registriert: 29.11.2011, 09:55

Beitragvon vBenny » 24.03.2015, 11:47

Danke für die schnelle Antwort.

Habe mir die Datastores angesehen; sie zeigen das gleiche wie ich auch über das vCenter sehe. -Sieht vollständig aus auf dem Original-Store.
Um den Server aus der Bestandsliste entfernen zu können, müsste ich den Server herunterfahren. -Is grad bisschen doof, weil es der Exchange-Server ist :)

Aber wie so oft, ist abwarten gar nicht so schlecht:
Heute morgen war die zweite VM die erstellt worden ist als verwaist markiert. Das ist ja grundsätzlich gar nicht so verkert, denn das bedeutet dass das vCenter gecheckt hat, das da wohl etwas nicht passt.

Habe dann an dem produktiven Server noch einmal ein Datastore vMotion auf den gleichen Datastore gemacht auf dem er gerade läuft (Bin mir nicht sicher obs daran liegt). Anschließend nochmal einen Datastore vMotion auf eine neue 3. LUN.

Jetzt scheints zu laufen, die VM wird verschoben. Vermutlich passt danach alles und ich kann die verwaiste Maschine und die unnötigen LUNs wieder entfernen.

Daumen drücken,

MfG vBen


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast