Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

[solved] VSAN on HP DL 380p Gen8

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

[solved] VSAN on HP DL 380p Gen8

Beitragvon PeterP » 02.03.2015, 15:56

Hallo liebe Gemeinde,

hat schon einer von Euch eine VMware VSAN Installation & Konfiguration an einer HP DL380p Gen 8 Servern durchgeführt?

Wie VSAN funktioniert ist mir geläufig und konnte es an einem nested ESXi installieren.

Ich benötige eine Hilfe in der Konfiguration der lokalen Platten der jeweiligen HP Server.

LG

Peter

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 02.03.2015, 19:09

Evtl. solltest du beschreiben was das PRoblem ist und Angeben welchen HP Storage Controller die G8 verbaut haben. Bei HP muss man nur im Hinterkopf haben das die vollstaendige Konfiguration des Controller nur mit dem ACU moeglich ist. Ohne dies gehts nur rudimentaer wobei es fuer viele Anwendungsfaelle ausreicht.

Drum die Frage wo der Schuh drueckt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

Beitragvon PeterP » 02.03.2015, 19:37

Hallo Jörg,

Ich habe 4x DL380p Gen8 mit P420i.
Alles auf der HCL Liste.
habe einen ESXi installiert ohne die HDDs vorher anzufassen. Da ich dachte der Controller reicht die Platten durch, sah ich wie vermutet , keine HDDs um VSAN Disk Gruppen zu generieren.

Daraufhin habe ich meinen Freund "www.google.de" gefragt und fand einen Artikel über Konfiguration des P420i in Verbindung mit VSAN.
Hier musste ich aus jeder HDD ein Array 0 erstellen. Alles gut dachte ich mir und boote den ESXi. Als ich im Webclient unter VSAn Konfiguration nachgeschaut habe , konnte ich wieder keine HDDs sehen. Nur unter Storage Controller sind alles Array Platte aufgelistet aber nicht als "local Storage".

Und da war mein Latein am Ende...

Ich hoffe alles gut beschrieben zu haben.

PS: alles ist unter ESXi 6.0 installiert worden, da ich hier zum Testen eine HDD (Spindel) als SSD markieren kann. Denke aber die Vorgehensweise sollte die gleiche sein. Untern 5.5 habe ich aber nicht die Möglichkeit so einfach eine drehende HDD als SSD zu markieren.

LG

Peter

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 02.03.2015, 19:57

Du musst den Controller in den HBA/Passthrough-Modus setzen:

https://communities.vmware.com/message/2480779

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 02.03.2015, 22:41

Und falls das Setzen auf Pass-Through noch nicht ausreichen sollte:

Ich denke mal, dass Duncan E. in 2013 noch nicht mit vSphere6 gespielt hat:

faking-an-ssd-in-your-virtualized-vsphere-lab/

Die Befehle dort adressieren sowohl die SDD- als auch die Local-Erkennung, und klappen meines Wissens auch in 5.5.

Das soll Dich aber nicht davon abhalten, weiter mit Beta-Software zu spielen. 8)

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 03.03.2015, 00:01

Supportet ist der 420i in einer Konfig mit RAID0 Platten und SSDs. Es ist kein Problem und durchaus ueblich die Platten/SSDs "taggen" zumuessen. Das funktioniert natuerlich auch unter 5.5.

Des weiteren zeigt die HCL auch noch auf einen neueren Treiber.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

Beitragvon PeterP » 03.03.2015, 11:55

@ all,

danke für die Anregungen, bin dabei alles zu prüfen und neu zu konfigurieren.

@Joerg:
die HCL scheint veraltet zu sein, da in der aktuellen HP ESXi branded Image sind neuere Treiber bzw. *.vib schon verhanden.

LG

Peter

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 03.03.2015, 12:18

PeterP hat geschrieben:@Joerg:
die HCL scheint veraltet zu sein, da in der aktuellen HP ESXi branded Image sind neuere Treiber bzw. *.vib schon verhanden.


Die HCL bezieht sich nie auf Custom ISOs sondern auf die vSphere Vanilla CD. Die HCL gibt auch nur den Stand an zu dem und mit was es "getestet" wurde. Das es neuere Versionen gibt steht ausser Frage und selbst das HP ISO fuer 5.5u2 ist vom November und da koennte es schon neuere Treiber geben. Ob die aber "besser" sind steht immer auf einem anderen Blatt.

Ansonten wenn es eine Umgebung ist welche mal Produktiv gehen soll stehts ja einem Frei den VMware Support zufragen bei Unklarheiten. Ich wuerde einfach die Disks entsprechend taggen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

Beitragvon PeterP » 03.03.2015, 15:13

Hallo Jörg,

was soll ich genau unter "taggen" verstehen?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 03.03.2015, 16:23

Na dem Device deinen Willen aufzwaengen mittels "--option "enable_local""

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

Beitragvon PeterP » 03.03.2015, 16:24

:D

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

Beitragvon PeterP » 03.03.2015, 16:29

@ Joerg,

Muss ich alle HDD & SSD als Local taggen, sollten sie nicht automatisch diesen Flag haben?

:oops:

esxcli storage nmp satp rule add -s VMW_SATP_LOCAL -d naa.xxx -o enable_local

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 03.03.2015, 17:42

Es muessen die Devices getaggt werden welche falsch erkannt wurden. Wenn du keinen Passtrough faehigen Kontroller hast dann kann das ESXi ja auch nicht erkennen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2008, 17:39
Wohnort: Dannenfels

Beitragvon PeterP » 04.03.2015, 23:06

Hallo Joerg,

es geeeht :D

Spass bei Seite.
So mein VSAN 4 Knoten Cluster (ohne SSD) läuft und läuft...

hatte noch zu Kämpfen mit " Ineligable for VSAN" Disks = Has Partitions.
nach dem die jeweilige Disk Partition gelöscht und die Disks als Local und eine als SSD gettagt wurden, konnte ich den VSAN Cluster einrichten.
Alles unter 5.5

jetzt werde ich bis die richtigen SSDs ankommen damit rumspielen.

Vielen dank für Deine Anregungen...
:D

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.03.2015, 23:29

Das mit den Partitionen kommt oefter vor gerade wenn die Hardware andersweitig bereits im Einsatz war.

Ich merks oefter wenn ich vFRC einrichte. Die GUI gibt da in ihrer Fehlermeldung zuwenig Info aus welcher Richtig das Problem kommt.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste