Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

USB 3.0 (xHCI) auf dem Host

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Experte
Beiträge: 1852
Registriert: 23.02.2012, 12:26

USB 3.0 (xHCI) auf dem Host

Beitragvon ~thc » 24.02.2015, 16:55

Mit dem Patch 201410001 hat VMWare "heimlich" die Unterstützung für USB 3.0 eingeführt. Die Aktivierung ist aber nicht ganz trivial.

1. Überprüfen, ob das VIB xhci-xhci installiert ist.

Wenn man (so wie ich) etwas faul ist, installiert man ESXi-Patches von der Kommandozeile z.B. mit

Code: Alles auswählen

esxcli software vib update -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip

Dass dieses Kommando so eigentlich nicht ganz sauber ist, habe ich an anderer Stelle schon erwähnt. In Bezug auf das neu hinzugekommene xhci-VIB hat dies den unschönen Effekt, dass es nicht installiert wird.

Man kann mit

Code: Alles auswählen

esxcli software vib list

nachschauen, ob es installiert ist. Sollte es fehlen, das Patch-Bundle des aktuellen Standes des 5.5er-ESXi erneut in einen Datastore laden und es entweder mit

Code: Alles auswählen

esxcli software vib install -n xhci-xhci -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip

oder mit dem korrekten Profilnamen

Code: Alles auswählen

~ # esxcli software sources profile list -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip
Name                             Vendor        Acceptance Level
-------------------------------  ------------  ----------------
ESXi-5.5.0-20150204001-standard  VMware, Inc.  PartnerSupported
ESXi-5.5.0-20150204001-no-tools  VMware, Inc.  PartnerSupported

über das "korrekte" Update-Kommando

Code: Alles auswählen

esxcli software profile update -d /vmfs/volumes/datastore1/ESXi550-201502001.zip -p ESXi-5.5.0-20150204001-standard

nachinstallieren. Neustart nicht vergessen.

2. Laden und Testen

Das xhci-Modul wird nicht automatisch geladen und ist entgegen dem Anschein im VMWare KB-Artikel auch nicht Neustart-fest.

Mit

Code: Alles auswählen

vmkload_mod xhci

oder

Code: Alles auswählen

esxcli system module load -m xhci

lässt sich das Modul für die aktuelle Uptime laden.

Mit

Code: Alles auswählen

lspci

und

Code: Alles auswählen

lsusb

sollte man überprüfen, ob der xHCI-Controller und die Devices erkannt und aktiviert wurden.

Nun kann man die Devices an die VMs durchreichen und testen.

3. Automatisch laden

Der im Moment pragmatischste Weg ist, mit

Code: Alles auswählen

vi /etc/rc.local.d/local.sh

den Ladebefehl (s.o.) für das Modul bei jedem Systemstart ausführen zu lassen.

Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste