Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Strip Size Raid5 | VMFS 5

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 6
Registriert: 26.12.2014, 00:19

Strip Size Raid5 | VMFS 5

Beitragvon SamsungFreak » 27.12.2014, 00:23

Hallo,

ich bin gerade am überlegen was für eine Strip Size am besten bei einem Raid 5 geeigenet ist.Das Raid5 soll als VMFS5 Datastore dienen....
In dem Datastore liegen hauptsächliche Windows Server Systeme und ein großer Fileserver mit einer 10TB VMDK.

Wie sind hier eure Erfahrungen?

Guru
Beiträge: 2080
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 27.12.2014, 09:57

Die Stripe Size ist "Chunk Size x Anzahl der Platten im RAID Set". Du solltest dir daher eher Gedanken um deine Chunk Size machen. Die Kernfrage lautet: Willst du IOPS oder MB/s. Willst du IOPS, dann sollte die Chunk Size kleiner als der durchschnittliche IO sein. Willst du MB/s, dann sollte der durchschnittliche IO größer als die Chunk Size sein. IO in virtualisieren Umgebungen ist in erster Linie random IO und er ist meist deutlich kleiner als 64 KB (das verwenden die meisten RAID Controller bei RAID 5). Verwende einfach den Defaultwert. Du wirst keinen Unterschied merken.

Member
Beiträge: 6
Registriert: 26.12.2014, 00:19

Beitragvon SamsungFreak » 27.12.2014, 14:51

Okay...default Wert ist 128K. im Raid5 mit vier Festplatten.
Ist keine Hoch produktive Umgebung eher eine Testumgebung....wollte mir nur eure Erfahrungswerte dazu einholen:)

Dann bleibe ich mal bei 128k

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 27.12.2014, 16:42

bla!zilla hat geschrieben:Die Stripe Size ist "Chunk Size x Anzahl der Platten im RAID Set".

Eigentlich ja; aber das, was man bei RAID-Controllern et.al. einstellen kann und als "Stripe Size" ("Strip" will ich jetzt mal als Freud'sche Fehlleistung einordnen) bezeichnet vorgesetzt bekommt, ist halt immer die (in Deiner Terminologie) "Chunk" Size...

bla!zilla hat geschrieben:Verwende einfach den Defaultwert. Du wirst keinen Unterschied merken.

DIESE Aussage kann man eigentlich nur doppelt unterstreichen! (Finde ich aber leider nicht in der Forums-Textaufhuebschung :grin: )
Sicher gibt es Spezialanwendungen, wo in definierten Umgebungen noch das letzte herausgekitzelt werden kann, aber fuer so gut wie JEDEN ist der Default-Wert der am besten geeignete, und wenn trotzdem in die eine Richtung gedreht wird, haengt's dann gleich in einer anderen...


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast