Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

HP ROK Server 2008 R2 als VM installieren

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2014, 18:00

HP ROK Server 2008 R2 als VM installieren

Beitragvon konsinus33 » 02.12.2014, 09:22

Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem das ich mir nicht erklären kann. Ich habe einen ESXi 5.5.0, 2143827 Host auf einem HP ML310 G8 v2. Auf dem möchte ich ein Windows Server 2008 R2 von einer HP ROK CD installieren. Ich habe von der CD ein ISO Image erstellt (schon mehrfach mit unterschiedlichen Tools). Das ISO ist in Ordnung. Während der Installation bekomme ich die folgende Meldung:

Fenster: Select the driver to be installed:

A requiered CD/DVD drive device driver is missing. If you have a driver floppy disk, CD, VD. or USB flash drive, please insert it now.

Die üblichen VMWare Treiber werden nicht angenommen. Ich habe auch schon alle Controller ausprobiert ohne Erfolg.

Nehme ich jetzt aber das Orginal Windows Server 2008 R2 Image bekomme ich sofort die Disk ohne Probleme angezeigt.

Kennt jemand das Problem? Welcher Treiber passt hier?

Vielen Dank im Voraus!



Folgende Parameter habe ich zusätzlich gesetzt:

smbios.ReflectHost = “TRUE”

Optional zum Testen:
smbios.addHostVendor = "TRUE"
smbios.noOEMStrings = "TRUE"

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 02.12.2014, 10:47

konsinus33 hat geschrieben:Das ISO ist in Ordnung.

Woran machst Du das fest?
Hast Du dieses Image schon "woanders" fuer eine erfolgreiche Installation verwendet?

Die Fehlermeldung zum CD-ROM kommt eigentlich immer, wenn der "Installationsdatentraeger" nicht in Ordnung ist...

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 02.12.2014, 13:47

In 101% aller Faelle ist das ISO defekt. Entweder sehr sichtbar weil nur 2GB Groesse z.B oder md5sum ist unterschiedlich.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2014, 18:00

Beitragvon konsinus33 » 02.12.2014, 15:28

JustMe hat geschrieben:
konsinus33 hat geschrieben:Das ISO ist in Ordnung.

Woran machst Du das fest?
Hast Du dieses Image schon "woanders" fuer eine erfolgreiche Installation verwendet?

Die Fehlermeldung zum CD-ROM kommt eigentlich immer, wenn der "Installationsdatentraeger" nicht in Ordnung ist...


Ich habe mit der CD auf einer HP Hardware gebootet und es kam keine Fehlermeldung und die Platten wurden angezeigt.

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 02.12.2014, 15:40

Dann boote doch mal die VM von der CD, und nicht von dem erstellten ISO... ;-)

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 02.12.2014, 15:42

Wenn du einfach die CD in dein CDrom legst und damit die VM installierst, geht es dann?

Member
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2014, 18:00

Beitragvon konsinus33 » 04.12.2014, 11:03

Hallo Zusammen,

ich habe jetzt von HP eine Antwort erhalten. Lt. HP ist das HP ROK Image Windows Server 2008 R2 nicht für die Virtualisierung vorgesehen. Man soll ein normales Windows Image nehmen.

Nach meiner Erfahrung funktioniert aber ein HP ROK Windows Server 2012 in einer VM.

Viele Grüße und Danke für die Unterstützung:-)

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.12.2014, 12:32

HP ROK war/ist frueher in der Form modifiziert gewesen das es in den Vendor String des BIOS guckt um zu gewaehrleisten das es sich nur auf HP Hardware installieren liess. Das konnte damals bei Migrationen zu Problemen fuehren.

In der *.vmx gibts da sowas wie Reflect.BIOS oder so sofern man als ESXi Host denn nen HP Server hat.

Aber soweit bist du ja garnicht gekommen gewesen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast