Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

NAS, ESXi, Openmediavault auf RX1330

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 57
Registriert: 22.01.2009, 23:41

NAS, ESXi, Openmediavault auf RX1330

Beitragvon sambu » 29.10.2014, 11:40

Hallo,

wollte hier mal eine Idee zur Diskussion stellen. Grundgedanke ist die Notwendigkeit eines NAS mit ca. 4 TB Kapazität. Es dient hauptsächlich als Backup-Ziel für mehrere Server sowie als Samba-Server zur datenablage für wenig genutzte Archive.

Nun überlege ich mir für etwas mehr Geld einen kleinen Server mit E3-Prozessor zu kaufen. Ins Auge gefasst habe ich ein Fujitsu RX1330 M1 mit 2.5".
Dort würde ich erstmal 3x 2TB-2.5" Platten wie z.B.
Seagate Momentus HDD ST2000LM003
reinstecken, ESXI 5.5 installieren. Als Ziel werde ich Openmediavault in einer VM verwenden.

Die Mehrkosten gegenüber einem vernünftigen NAS wären akzeptabel. Einen Zweitserver zu haben, um für gewisse Zeit zur Überbrückung wichtige VMs starten zu können wäre ein deutlicher Gewinn.

Ich finde keine Infos drüber, ob bei einem ohne HDDs bestellten Fujitsu Server die Trays für die 2.5 oder 3.5" Bays mitgeliefert werden oder ob das Blenden sind.

Software-RAID 5 wird ja vom ESXi nicht unterstützt. Daher würde ich ein Datastore pro einzelner Festplatte einrichten und diese im Openmediavault (3 virt. Platten) als RAID5 konfigurieren. Dass ein Hardware RAID 10 schneller, sicherer ist.... ist mir bekannt und soll nicht Gegenstand der Diskussion werden.....

Denkbar wäre auch dieses RAID5 als NFS-Freigabe auf dem ESXi als weiteres Datastore selbst wieder anbinden. Dieses Feature wird keine weltbewegende Performance bringen, aber den Start einer VM aus dem Backup ermöglichen.

Ist die Idee mit dem bereitstehenden ESXI Ersatzserver schrott und soll ich lieber nativ Openmediavault (oder ein anderen System) auf einem RAID10 verwenden....?

Viele Grüße
Alex

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 29.10.2014, 12:31

Ob die zu erreichende Performance fuer die gewuenschten VMs auf dem Rechner, der bereits als NFS-Datastore arbeitet, ausreicht, muss man m.E. selber beantworten. Da ist schwer drueber zu diskutieren...

Nicht zu vergessen ist hier, dass die Hardware ja fuer diese zusaetzlichen VMs ausgelegt sein sollte, und im Normalbetrieb "nur mitlaeuft".

Auf jeden Fall sollte die Frage nach den Plattenrahmen doch eher Fujitsu beantworten koennen ;-)

Normalerweise werden jedoch leere Plattenschaechte nur mit Blenden geschlossen; Plattenrahmen erhaelt man nur mit Platte drin.

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 29.10.2014, 13:13

JustMe hat geschrieben:Ob die zu erreichende Performance fuer die gewuenschten VMs auf dem Rechner, der bereits als NFS-Datastore arbeitet, ausreicht, muss man m.E. selber beantworten. Da ist schwer drueber zu diskutieren...

Nicht zu vergessen ist hier, dass die Hardware ja fuer diese zusaetzlichen VMs ausgelegt sein sollte, und im Normalbetrieb "nur mitlaeuft".

Auf jeden Fall sollte die Frage nach den Plattenrahmen doch eher Fujitsu beantworten koennen ;-)

Normalerweise werden jedoch leere Plattenschaechte nur mit Blenden geschlossen; Plattenrahmen erhaelt man nur mit Platte drin.


Für unsere Fujitsu Esprimos 920er kann man Rahmen und Schienen nachbestellen.
Mache ich für unsere Testbüchsen.
Unten am Boden sind 3 Slots die mit Plastikschienen genutzt werden. Alle anderen Slots bekommen einen Metaleinbaurahmen.
Will sagen selbst bei PCs kann man nachbestellen.



Gruss

Experte
Beiträge: 1443
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 29.10.2014, 14:33

rprengel hat geschrieben:Will sagen selbst bei PCs kann man nachbestellen.


Das ist PC/Workstation, nicht Server. Aber ich lass' mich dahingehend gern eines Besseren belehren.

Insofern: Viel Glueck ;-)

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 29.10.2014, 14:39

JustMe hat geschrieben:
rprengel hat geschrieben:Will sagen selbst bei PCs kann man nachbestellen.


Das ist PC/Workstation, nicht Server. Aber ich lass' mich dahingehend gern eines Besseren belehren.

Insofern: Viel Glueck ;-)


Gemeint war das
wenn Fujitsu schon für PCs Material vorhält die mit Sicherheit auch für Server liefern.

Gruss


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste