Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Virenscanner agentenlos - Erfahrungen?

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 448
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Virenscanner agentenlos - Erfahrungen?

Beitragvon stahly » 24.10.2014, 12:39

Hallo allerseits,

bei uns steht demnächst der Wechsel auf einen neuen Virenscanner an. Natürlich auch für unsere ca. 350 VMs. ;) Jetzt stellt sich auch die Frage, wie gut die agentenlosen Virenscanner funkionieren.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Scannern?

Bedankt & viele Grüße, der stahly

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 448
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 28.10.2014, 15:10

Keiner? Schade...

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 28.10.2014, 16:09

Hi,
wir hatten mal einen POC mit TrendMicro beim Kunden. Hat mich aber von Handling nicht überzeugt. Auch war die ROI Betrachtung nicht wirklich überzeugend.

Eine ROI Betrachtung mit Kaspersky ist zwar deutlich besser ausgefallen, dort haben wir aber noch keine POC am laufen.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 155
Registriert: 24.05.2012, 15:37

Beitragvon vMario156 » 28.10.2014, 18:52

Ich hab es schon implementiert bei Kunden, allerdings kann ich dir zu dem Virsenscanner (TrendMicro Deep Security) an sich nicht so viel sagen :)

Läuft, bis jetzt keine Klagen gehört.... Musst halt en vib Modul pro ESXi Host installieren. Der Trend Mirco Server haut dir dann pro ESXi Host noch eine Appliance drauf. Die nimmt man dann aus den DRS & HA Settings raus. Zusätzlich braucht man noch den vShield Manager bzw. vCNS. Auch hier gibt es wieder Abhänigkeiten in Punkto Versionskompatibilitäten (also vSphere, vCNS & den jeweiligen Virenscanner). Außerdem braucht man noch die vShield Komponente innerhalb jeder VM. Ist Bestandteil der VMware Tools, welche alledings defaultmäßig nicht installiert ist.

Spannend wird es auch wie es damit generell in der nächsten Version weiter geht. Irgendwann hieß es mal das die Safe API mit vSphere 6 wegfällt, da dies ja dann alles NSX Bestandteil ist. Allerdings wird nicht jeder Kunde der heute vShield Endpoint nutzt auf NSX gehen :) Hab ich auf der VMworld noch mit einem VMware Mitarbeiter drüber gesprochen....steht wohl noch etwas in den Sternen. Wird aber wahrscheinlich dann doch erst mal parallel laufen...

Gruß Mario

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 448
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 28.10.2014, 19:24

Ui! Doch wesentlich komplexer als ich dachte! Wahrscheinlich ist das ganze auch deutlich teurer, als ein normaler Client.

Naja, da es um mehrere Tausend Clients geht und nur um ein paar Hundert Server, bin ich mal gespannt :-)

Member
Beiträge: 155
Registriert: 24.05.2012, 15:37

Beitragvon vMario156 » 28.10.2014, 19:43

Preise weis ich zwar nicht, glaube aber nicht das es so viel teurer ist.....seitens vSphere ist das Endpoint ja kostenlos. Sprich du brauchst halt für jeden Client / Server die Lizenz. Kann mir schwer vorstellen, dass da zwischen den beiden Modellen (also klassich oder halt mit Endpoint) ein großer Unterschied existiert....

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.10.2014, 20:05

Also beim letzen Vergleich zwischen F-Secure und Trendmicro war es nen riesen Unterschied. Aber die Preisstaffeln waren unterschiedlich weil der Kunde 5000 Clients auf der einen aber nur ca. 400 VMs auf der anderen Seite hatte. Die vorhandene Loesung war Faktor 4x guenstiger.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 448
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 29.10.2014, 09:59

Ja, preislich wird es bestimmt einige Überraschungen geben :D

Technisch scheint es ja nicht ganz ohne zu sein:
- VIB Module installieren
- Appliances pro Host
- vShield Manager konfigurieren
- VMware Tools nachkonfigurieren
- Alle Abhängigkeiten beachten
...

Und dann die ungewissen Zukunftsprognosen... - besser doch traditionell ;)

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 29.10.2014, 10:08

Nun .. Zeiten und Moeglichkeiten aendern sich. Warte halt mal ab und berichte dann.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast