Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

ESXi 5.5 no bootable device

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

ESXi 5.5 no bootable device

Beitragvon turboadm » 12.07.2014, 12:14

Hallo zusammen
Habe ein gröberes Problem. Habe einen Dell PowerEdge 2970 mit ESXi 5.5 laufen. Jetzt hab ich zwei neu Disks eingeschoben und diese auf dem RAID-Conroller konfiguriert (Initialisiert, alles ok). Nach dem reboot krieg ich jetzt eine "No bootable device". Hab die ganze zweite virtual disk im RAID wieder rausgeschmissen. Hat das Problem aber nicht gelöst. Jetzt krieg ich den Server nicht mehr zum laufen. An dem bestehenden RAID-10 hab ich nichts gemacht, es exisitiert auch noch und ist als VD bootable definiert (geht ja auch nicht anders ;-) Kann da jemand helfen vielleicht.
Danke im voraus für jede Idee.

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 12.07.2014, 12:31

Schau erst mal im Mainboard-BIOS nach, ob nicht das VD aus der Boot-Sequenz rausgeflogen ist.

Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

Beitragvon turboadm » 12.07.2014, 16:16

Im BIOS gibt es keine Auswahl für das VD-RAID. Dort kann ich nur
C:-Drive/CD/PXE. Warum C-Drive weiss ich auch nicht, is ja eigentlich Linux?

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 12.07.2014, 17:02

Taucht der RAID-Controller unter "Hard-Disk Drive Sequence" (gleich unterhalb von "Boot Sequence") auf und steht er dort an oberster Stelle?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 12.07.2014, 17:57

Ich vermute mal, daß das neue VD nach dessen Erstellung auf bootaktiv gesetzt wurde. Sie mal im Controller-Bios an, was dort gemeldet wird.

Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

Beitragvon turboadm » 13.07.2014, 12:42

Hallo
Danke erstmal für eure Infos.
Hab ein paar Bilder gemacht, sind aber zu gross.
Im controller BIOS unter der bootsequenz ist die VD nicht drin, weiss aber nicht ob das da überhaupt drin war.
Wie bereits gesagt, Im RAID-Controller mgt. (Ctrl+R) gibt es nur noch diese 1 VD welche auch auf boot steht.

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 13.07.2014, 14:26

Verlinke die Bilder bitte mal auf einen Bilder-Hoster oder eigenen Webspace.
Welcher Raid-Controller wurde bei dir verbaut?

Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

Beitragvon turboadm » 13.07.2014, 15:59


Member
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2008, 09:22

Beitragvon turboadm » 09.08.2014, 18:10

Hi
Bin mal in den Ferien gewesen. Leider hat sich das Problem nicht von selbst gelöst.
Vielleicht hat noch jemand ne Idee.
Beste Grüsse

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14692
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 09.08.2014, 19:03

Bootsequenz hin oder her - mich w[rde erstmal interessieren ob auf dem Raidset [berhaupt noch irgendwas brauchbares drauf ist.

Bei RAID/rebuilds + ESXi kann ja alles m;gliche passieren ...

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.08.2014, 11:55

Ups, hab den Thread total vergessen.
Die Bilder sind leider stellenweise sehr unglücklich, da die linke Seite fehlt. Exemplarisch sei hier das Bild "P1030711.JPG" genannt. Dort müßte auf der linken Seite beispielsweise die Anzahl VDs angegeben sein. Da du weitere Bilder verlinkt hast, scheinen da in meinen Augen aber keine Probleme zu sein. Ich kenn den PE2970 aber nicht genug, um deine Bootreihenfolge im Bild "P1030713.JPG" einschätzen zu können. Das dort "1. Hard drive C:" steht, würde für mich ein lokales Laufwerk am Intel-AHCI bedeuten, aber nicht das VD deines Raid-Controllers.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste