Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Zugriff mit W2003 auf vSphere-Client 5.5

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 101
Registriert: 21.02.2004, 22:33
Wohnort: Müggelheim
Kontaktdaten:

Zugriff mit W2003 auf vSphere-Client 5.5

Beitragvon Rene_Mhm » 08.07.2014, 22:45

Ich habe dort vor Ort leider nur einen alten 2003er Server, um zw. zwei Hosts (5.1 und 5.5) eine virtuelle Maschine zu kopieren.
Nun habe ich mit dem 2003er das wohl 'übliche' Zugriffsproblem.

Ich habbe zwar einen Hinweise auf http://hotfixv4.microsoft.com/Windows%2 ... 920Cb.dpuf gefunden, was sich wg. falscher OS-Sprache nicht installieren läßt. Mit 'GER' oder 'GE' statt 'ENU' finde ich den Fix leider nicht.

Was wäre jetzt die beste, und möglichst schnellste, Lösung?

Besten Dank wieder vorab!

Experte
Beiträge: 1955
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 09.07.2014, 08:39

Hast du dir dies mal angeschaut: http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=30007 ?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.07.2014, 09:05

~thc hat geschrieben:Hast du dir dies mal angeschaut: http://vmware-forum.de/viewtopic.php?t=30007 ?
Der Thread ist ja schon angepinnt. :oops:

Member
Beiträge: 101
Registriert: 21.02.2004, 22:33
Wohnort: Müggelheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Rene_Mhm » 09.07.2014, 13:39

Super, danke!
Hat prima funktioniert.

Und ja, ich hatte halt mit Scheuklappen nach 2003 gesucht, nicht nach XP.
Auch hatte ich gehofft, dass es einen Patch auf 2k3-Seite gibt, und nich nicht an den Host ran muss.

Danke noch mal!

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 09.07.2014, 18:54

Der Mainstream-Support von Win2k3 ist bereits vorbei und im [edit]April ist Müll[/edit] Juli 2015 läuft auch dessen Extended-Support ab. Das dafür von VMware-Seite nichts mehr kommen wird, sieht man schon an der aktuellen Workstation-Preview2014. Win2k3 wird da direkt als unsupportetes Host-OS aufgeführt.

Member
Beiträge: 101
Registriert: 21.02.2004, 22:33
Wohnort: Müggelheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Rene_Mhm » 09.07.2014, 22:53

Auf der Kiste läuft halt noch Kram, der bisher weder für 08R2, noch 2012 frei gegeben und auch noch nicht als 64er Version erhältlich ist. Soll aber bis Anfang 2015 kommen.
Ist logisch, dass man sich da einen Zwischenschritt über ein 32er 2008 ersparen will.

Und wenn man so hört, wie viele Firmen und vor allem Behörden sich den, ja nun doch erhältlichen, extended-extended-extended-XP-Support geleistet haben, ...

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 10.07.2014, 10:15

Das Mißgeschick, daß der Kram nicht unter neueren OS freigegeben ist, wird aber Firmen wie VMware nicht von ihrem Weg abbringen, zumal die aktuelle WS-Preview nur auf 64bittigen Betriebssystemen lauffähig ist. Hier würde es mich absolut nicht wundern, wenn zukünftige WS-Versionen generell ein 64bittiges OS voraussetzen würden. VMware würde sich dadurch die doppelte Evaluierungs-/Testarbeit ersparen, aber VMware kommentiert sowas ja bekanntlich nicht.

Du kannst von daher wirklich nur hoffen, daß die Hersteller deines Krams bis Anfang 2015 in die Gänge gekommen sind und danach schon mal das eine oder andere Update herausgebracht haben. Spätestens am 14.07.2015 läuft Win2k3 aus dem Support.
Wenn ich mir so das XP-Chaos ansehe, werden es viele Hersteller vermutlich aber auch bis dahin nicht gebacken bekommen haben.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste