Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Festplattengrösse geändert - host startet nicht mehr

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.11.2010, 15:49

Festplattengrösse geändert - host startet nicht mehr

Beitragvon obi_wan_kenobi » 27.06.2014, 17:03

hallo zusammen,

ich habe ein dickes Problem. ich habe über die ssh Shell die Festplatte eines Hosts von 64 gb auf 500 gb vergrössert, nach dieser Anleitung:
nun startet der host nicht mehr und snapshots lassen sich auch nicht mehr herstellen.

hat jemand eine Ahnung?
danke obi_wan_kenobi

Zuerst muss die betreffende VM abgeschaltet werden.
In die ESXi Shell kommt man durch drücken von Alt+F1 (Alt+F2 für den Wechsel ins Konsolen GUI) in der Konsole oder vie SSH. Dann als root einloggen.
Die ESXi Shell ist wie ein Linux zu handhaben. (Soweit ich gelesen habe soll es auf einem RedHat System basieren).

Navigieren zur Virtual disk:
cd vmfs
cd volumes
cd NAME-DES-DATENSPEICHER
cd NAME-DER-VM
Hier sind nun die zur VM gehörenden Daten sichtbar, unter anderem die *.vmdk welche die virtuelle Disk ist. In der Regel heisst die gleich wie die VM, also NAME-DER-VM.vmdk

vmkfstools -X NEUE-GROESSE NAME-DER-VM.vmdk
Die neue absolute Grösse (nicht die Erweiterung! kann direkt als Zahl in k (Kilobyte), m (Megabyte) oder g (Gigabyte) angegeben werden

Beispiel: vmkfstools -X 500g test.vmdk
Dies würde also die Virtual Disk von 200 GB auf 500 GB erweitern.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.06.2014, 17:29

Vom Host? Wolltest du uns sagen das du die vDisk einer VM vergroesset hast? Warum mit Kommandozeilen Kung-Fu wenn es ueber die GUI mit 2 Klicks geht und das im lfd. Betrieb einer VM?

Zeig mal ein

Code: Alles auswählen

ls -alh

des VM Verzeichnisses.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.11.2010, 15:49

Beitragvon obi_wan_kenobi » 27.06.2014, 17:53

irix hat geschrieben:Vom Host? Wolltest du uns sagen das du die vDisk einer VM vergroesset hast? Warum mit Kommandozeilen Kung-Fu wenn es ueber die GUI mit 2 Klicks geht und das im lfd. Betrieb einer VM?

Zeig mal ein

Code: Alles auswählen

ls -alh

des VM Verzeichnisses.

Gruss
Joerg


Hallo Joerg,
danke schon mal für deine hilfe

1. weil ich es leider nicht weis wie es geht ;-)
2. hier der inhalt:

total 558581784
drwxr-xr-x 1 root root 3.6K Jun 27 15:29 .
drwxr-xr-t 1 root root 1.6K Jun 24 14:31 ..
-rw------- 1 root root 4.7G Jun 27 10:13 sch.de ..241-000001-delta.vmdk
-rw------- 1 root root 371 Jun 27 12:27 sch.de ..241-000001.vmdk
-rw------- 1 root root 17.0M Jun 27 14:35 sch.de ..241-000002-delta.vmdk
-rw------- 1 root root 348 Jun 27 15:28 sch.de ..241-000002.vmdk
-rw------- 1 root root 17.0M Jun 27 14:50 sch.de ..241-000003-delta.vmdk
-rw------- 1 root root 355 Jun 27 15:29 sch.de ..241-000003.vmdk
-rw------- 1 root root 8.0G Jun 24 15:05 sch.de ..241-Snapshot1.vmsn
-rw------- 1 root root 20.0G Jun 27 10:56 sch.de ..241-Snapshot2.vmsn
-rw------- 1 root root 27.8K Jun 27 14:35 sch.de ..241-Snapshot4.vmsn
-rw------- 1 root root 500.0G Jun 24 15:22 sch.de ..241-flat.vmdk
-rw------- 1 root root 8.5K Jun 27 14:24 sch.de ..241.nvram
-rw------- 1 root root 509 Jun 27 12:47 sch.de ..241.vmdk
-rw------- 1 root root 1.4K Jun 27 14:35 sch.de ..241.vmsd
-rwx------ 1 root root 2.8K Jun 27 14:50 sch.de ..241.vmx
-rw------- 1 root root 277 Jun 27 13:19 sch.de ..241.vmxf
-rw------- 1 root root 8.5K Jun 27 14:50 sch.de.nvram
-rw------- 1 root root 271 Jun 27 14:24 sch.de.vmxf
-rw------- 1 root root 103.1K Jun 27 13:14 vmware-22.log
-rw------- 1 root root 170.9K Jun 27 13:19 vmware-23.log
-rw------- 1 root root 59.8K Jun 27 13:19 vmware-24.log
-rw------- 1 root root 59.8K Jun 27 13:26 vmware-25.log
-rw------- 1 root root 59.4K Jun 27 14:04 vmware-26.log
-rw------- 1 root root 103.2K Jun 27 14:24 vmware-27.log
-rw------- 1 root root 181.6K Jun 27 14:50 vmware.log

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.06.2014, 17:56

Das hab ich mir Gedacht... die GUI haette dich davor geschuetzt was du nun verbrochen hast. Die VM hat doch einen Snapshot... wie kann man da auf die Idee kommen an der Basisfestplatte rumzufummeln?

K.a ob man das wieder gerade gebogen bekommt. Frag mal den Ulli.

Edit:
Man kommt auf jeden Fall zum 24. zurueck trotz deiner Aenderung.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.11.2010, 15:49

Beitragvon obi_wan_kenobi » 27.06.2014, 18:02

irix hat geschrieben:Das hab ich mir Gedacht... die GUI haette dich davor geschuetzt was du nun verbrochen hast. Die VM hat doch einen Snapshot... wie kann man da auf die Idee kommen an der Basisfestplatte rumzufummeln?

K.a ob man das wieder gerade gebogen bekommt. Frag mal den Ulli.

Edit:
Man kommt auf jeden Fall zum 24. zurueck trotz deiner Aenderung.

Gruss
Joerg


ok. lass mich mal nicht du sterben, wie wäre es über die gui gelaufen?

und so nebenbei kann ich auch nicht zum snappshot vom 24 zurück weil er da das selbe problem hat und beim einspielen den selben fehler wie beim booten bringt, das die hdd unterschiedlich gross sind.

dank obi_wan_kenobi

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.06.2014, 18:13

obi_wan_kenobi hat geschrieben:
irix hat geschrieben:Das hab ich mir Gedacht... die GUI haette dich davor geschuetzt was du nun verbrochen hast. Die VM hat doch einen Snapshot... wie kann man da auf die Idee kommen an der Basisfestplatte rumzufummeln?

K.a ob man das wieder gerade gebogen bekommt. Frag mal den Ulli.

Edit:
Man kommt auf jeden Fall zum 24. zurueck trotz deiner Aenderung.

Gruss
Joerg


ok. lass mich mal nicht du sterben, wie wäre es über die gui gelaufen?


Edit Settings der VM
vDisk1 -> Im Feld Size die gewuenschte Groesse eingeben. Fertig!

Ist das Feld ausgegraut
- VM hat Snapshots
- VM hat IDE anstelle von SCSI Disks


und so nebenbei kann ich auch nicht zum snappshot vom 24 zurück weil er da das selbe problem hat und beim einspielen den selben fehler wie beim booten bringt, das die hdd unterschiedlich gross sind.

dank obi_wan_kenobi


Ein einspielen waere ja auch nicht auf den Stand zurueck gehen sondern den aktuellen Stand zusammen fuehren. Klar das dies nicht geht.

Um auf den 24. zurueck zu gehen
1. *.vmx editieren und die Verweise fuer die Disks auf die Basis VMDK aendern

Code: Alles auswählen

grep vmdk *.vmx

2. VM von der cmd starten

Aber warte noch auf den Ulli weil evtl. weis der Rat und man kann deine Aenderung rueckgaengig machen oder den Snaps mitteilen das sich die Geometrie geaendert hat.

Gruss
Joerg

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.06.2014, 19:22

Status?

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 28.06.2014, 16:53

Da mehr als ein Snapshot vorhanden sind, würde ich die Basis wieder verkleinern. Poste mal bitte den Dateiinhalt von -rw------- 1 root root 509 Jun 27 12:47 sch.de ..241.vmdk.
Deren 509Byte sollte unsere Foren-SW verkraften können.

Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.11.2010, 15:49

Beitragvon obi_wan_kenobi » 29.06.2014, 09:54

irix hat geschrieben:Status?

Gruss
Joerg


Hallo Jörg,

ich habe es geschafft. es war eigentlich ganz einfach. ich habe die grössen der vmdk dateien auf die alte blockgrösse zurück gesetzt. danach konnte ich die aktuelle version wieder starten. danach habe ich einfach die vm geklont und somit habe ich die originale grösse wieder erstellen können. das war´s ...

nun werde ich immer bevor ich solche sachen mache einen KLON erstellen...

danke an alle beteiligten

ciao obi_wan_kenobi

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 29.06.2014, 10:09

Nimm das naechste mal die GUI oder vertraue nicht Blindlings irgendwelchen Websites. Wobei man sagen muss das man ja nur so neues lernt :)

Allerdings solltest du uns veraten was du meinst mit "auf alte Blockgroesse zurueckgestellt" und wie du das gemacht hast.

Bei einem Clone wird immer eine Kopie auf Basis des aktuellen Snaps erstellt. Wer kein vCenter hat der machts auf der Kommandozeile mit einem

Code: Alles auswählen

vmkfstools -i vmname-0000xxx.vmdk /path/to/new.vmdk


Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast