Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

VM importiert in ESXi kein start möglich

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2014, 12:18

VM importiert in ESXi kein start möglich

Beitragvon Tommy1983 » 27.02.2014, 14:30

Hallo zusammen,
ich habe eine virtuelle Maschine wo eine Datenbank drauf installiert ist (Windows 2000). Diese virtuelle Maschine läuft auf einem alten PC der nun den geist aufgegeben hat.
Mein Plan war es den Inhalt des Ordners (vmdk, vmx usw...) auf den ESXi Datastore hochzuladen und die virtuelle Maschine zur Bestandsliste hinzu zufügen. Das hat auch alles soweit geklappt. Nur leider erhalte ich beim start über den vSphere Client nun einen Fehler:

Das Starten der virtuellen Maschine ist fehlgeschlagen.
Einschalten des Moduls DiskEarly fehlgeschlagen.
Die Festplatte '/vmfs/volumes/4ad71eb7-693ba21f-292d-003048ca40e2/QK_Datenbank/drive-0-000001.vmdk' oder eine der Snapshot-Festplatten, auf die sie angewiesen ist, konnte nicht geöffnet werden.
Das System kann die angegebene Datei nicht finden
VMware ESX kann die virtuelle Festplatte '/vmfs/volumes/4ad71eb7-693ba21f-292d-003048ca40e2/QK_Datenbank/drive-0-000001.vmdk' nicht finden. Stellen Sie sicher, dass der Pfad gültig ist, und versuchen Sie es erneut.

Ich vermute das hat was mit einer Snapshot Datei zu tun. Könnt ihr mir sagen was ich machen kann?[/img]
Ich kann zurzeit noch den alten PC mit der virtuellen Maschine starten. Muss ich das irgendwie anders exportieren/importieren?
Hilft es wenn ich die vorhandene VM Clone? Ich habe glaube ich mal gelesen das dabei alle snapshots entfernt werden?!

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.02.2014, 15:07

Der ESXi unterstuetzt WENIGER VMDK Formate als die Hosted Produkte. Also muss evtl. die VMDK konvertiert werden oder du hast nur Fragmente da gesichert bzw. hochgeladen.

Sofern Sie vollstaendig ist kann ein vmkfstools in der ESXi Busybox das Format konviertieren.

Gruss
Joerg

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14692
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 27.02.2014, 15:50

Frage Nummer 1: wie genau hast du die VM hochgeladen ???

Wenn per Datastorebrowser, WinSCP oder ähnlichem dann war das zeitverschwendung denn ESXi kann keine WS-Snapshots handhaben

Member
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2014, 12:18

Beitragvon Tommy1983 » 27.02.2014, 15:57

continuum hat geschrieben:Frage Nummer 1: wie genau hast du die VM hochgeladen ???

Wenn per Datastorebrowser, WinSCP oder ähnlichem dann war das zeitverschwendung denn ESXi kann keine WS-Snapshots handhaben


ja via Datastorebrowser. Okay wenn der ESXi keine WS-Snapshots verarbeiten kann, wie geht man denn dann vor? Ich versuche mal in der WS unter dem Snapshot Manager einfach die vorhanden Snapshots zu entfernen. Kann das funktionieren?
Ich gehe nach diesem Artikel vor:
http://www.windowspro.de/wolfgang-somme ... herstellen

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 27.02.2014, 16:57

Da Snapshots kein Backup sind, stellt sich mir grad die Frage, weshalb du überhaupt einen oder sogar mehrere Snapshots hast?
Ein Snapshot schafft bekanntlich nur die Voraussetzung, eine im Betrieb befindliche und daher für den weiteren Zugriff gesperrte vDISK überhaupt sichern zu können oder damit man gefahrlos Änderungen im Gast-OS ausprobieren kann. Snapshots sollte man daher nur kurzzeitig einsetzen.

Member
Beiträge: 9
Registriert: 06.02.2014, 14:55

Beitragvon C3P0 » 28.02.2014, 09:39

Um die Maschine von WS auf den ESXi zu bringe nutze einfach den vCenter-Converter. Lösche aber vorher die Snapshots.

http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... Id=1012258

Member
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2014, 12:18

Beitragvon Tommy1983 » 28.02.2014, 11:51

C3P0 hat geschrieben:Um die Maschine von WS auf den ESXi zu bringe nutze einfach den vCenter-Converter. Lösche aber vorher die Snapshots.

http://kb.vmware.com/selfservice/micros ... Id=1012258


Ich habe es nun so gelöst, dass ich die Snapshots gelöscht habe und dann die VM von Workstation 10 in den ESXi importiert habe. Danach konnte ich die VM ohne Probleme starten. Vielen Dank euch allen

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 28.02.2014, 11:57

Geloescht gleich eingearbeitet und wie "dateien geloescht". Letzteres ist dann ein Datenverlust.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste