Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

vSphere Client Fehler VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

vSphere Client Fehler VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml

Beitragvon Nooby » 20.02.2014, 17:05

Hallo Leute!

Ich habe auf einer Workstation vSphere 5.5 (neuste Version) installiert.
Server ist lokal über WEB erreichbar, ping sauber und ich konnte den passenden Client über die Verlinkung (vSphere Server zu VMWare) downloaden.
Den vSphere Client habe ich nun bei 2 Windows 7 64Bit Clients installiert und bekomme bei beiden gleichen Fehler angezeigt.
---------------------------
Fehler
---------------------------
Der Typeninitialisierer für "VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml" hat eine Ausnahme verursacht.
---------------------------
OK
---------------------------
Bild

Ich habe nun schon rauf und runter gegoogelt und finde nichts passenden...

Folgendes habe ich schon getestet:
    ...Google Google Google... Leider nichts brauchbares
    .Net 4.5 neu eingespielt
    Mickeysoft Visual j# 2.0 erneut installiert (von vSphere Client installieren lassen)
    Win Updates auf neusten Stand gebracht
    Versucht einen Bezug zu einer Datei auf dem System zu finden... leider nix...
    Als Admin und Kompatibilitäten getestet
    Virenscanner/FW abgeschaltet
    Auf zweitem System eingespielt, genau gleicher Fehler
    Auf Win XP eingespielt, anderer Fehler, allerdings ist 5.5 wohl nicht mehr auf XP lauffähig, Verfolgung des Problems aufgrund zu vieler allgemein Fehler eingestellt


Der Fehler erscheint auch bei ungültigen IP oder Login-Daten... Ist somit nur auf den Client zurück zu führen...

Nachtrag: Habe mal die Clientversion mit der funktionsfähigen auf der Arbeit verglichen, die Versionsnummern sind bei der Download exe und Installierten version identisch, nur funktioniert unsere ESXi Spielwiese auf der Arbeit... Dort startet also aktueller Client unter Win7 x64 ohne Probleme!

Irgendwas unterscheidet also die Clients, leider komme ich nicht auf den Nenner...

Hat hier jemand einen Fingerzeig zu diesem Problem?

Euer Nooby

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 21.02.2014, 08:43

*grübel*

Ich glaube ich hatte mal irgendwo irgendwie irgendwann irgendwelche Probleme mit VisualL# und vSphere Client und das hat irgendein Update für VisualJ# gefixt...

*such*

In meiner Installationssammlung befinden sich im Verzeichnis mit den gesammlten vSphere Clients auch vjredist.exe und vjredist64.exe die habe ich mir damals wohl aufgehoben.

Ich kann mich aber leider nicht mehr an Details erinnern; auch nicht obs denn jetzt genau dieser Fehler war.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 21.02.2014, 11:43

Hi mbreidenbach!

Danke für den Tipp... Hab gleich mal nach einer Aktualisierung für die vjredist "zu Fuß" gesucht... , die von MickeySoft angebotene SecondEdition x64 und x86 mal runtergeladen und versucht zu installieren. Die aktuelle x64 habe ich drauf, bietet mir also nur die Rep. an, was ich einmal durchlaufen lassen habe, ohne Erfolg... Die x86 habe ich angestoßen, lässt sich aber nicht auf x64 OS installieren...
Ich google grad noch einmal "vSphere in Verbindung mit vjredist Problemen", sieht aktuell aber auch nicht gut aus...

Was ich merkwürdig finde, es läuft in der Firma auf Win7 x64 mit nur einer Einschränkung, Console wirft beim 5.5er Client kein Bild beim alten 3.5er ESXi aus... Privat läuft es auf 2 Rechnern nicht und einizige Alternative wäre ein altes XP Notebook, wobei das wieder Problem mit den Zertifikaten darstellt und man erst ein WorkArround über den Server ergehen lassen muss (alles nicht das Gelbe vom Ei)...

Verflixt noch eins, bis jetzt hatte ich mit ESX nie solch hartnäckige Probleme! Kaum mal Privat "eben schnell" ne Testkiste aufgesetzt, geht der Ärger los ;)

Da ich Meldungen zu diesem Problem bereits in Verbindung mit der Version 4 und 5.1 gefunden habe, hoffe ich noch auf einen schlauen Hinweis, in welchem Bereich sich überhaupt die Baustelle befindet...

Vielen Dank
VG

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 21.02.2014, 22:37

Edit:
Der alte Workarround (System.dll von WinXP) hat leider auch kein gewünschten Erfolg gebracht, Fehlermeldung zwar fast identisch, dennoch keine Änderung.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 27.02.2014, 09:48

Hallo noch einmal!

Das Problem besteht leider immer noch.
Ich bin bis jetzt kein Stück schlauer geworden.
Meine Vermutung geht inzwischen Richtung Hardware/Treiber.
Es ist in beiden Rechnern bei denen das Problem auftritt ein MSI Z87-G45 Gaming verbaut.
Die Mainboards haben eine Netzwerkkarte drauf, die sich mit Software "QoS mäßig" steuern lässt. Ein abschalten sämmtlicher Tools und Software bringt leider keine Veränderung...

Hat hier jemand das Board rein zufällig im Einsatz und kann von positivien oder negativen Erfahrungen berichten?

Vielen Dank
Grüße!

Experte
Beiträge: 1956
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 27.02.2014, 10:10

Du könntest deine Vermutung relativ einfach überprüfen: Installiere auf den betroffenen Clients VirtualBox oder die VMWare WS, setze eine Windows 7 x64 VM auf und installiere den Client dort. Wenn deine Hardware/Treiber-Landschaft nicht dem VIrtualisierer reinfunkt, sollte der Client laufen.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 27.02.2014, 14:51

Hi THC!
Die Logik versteh ich nicht... :oops:
Ich kann damit weder bestätigen noch ausschließen, ob unter der normalen Architektur (ohne Virtualisierung) der Fehler von der Netzwerkkarte rührt...
Vielleicht gehts, vielleicht auch nicht... Warum es dann so reagiert weiß ich dann allerdings auch nicht...

Fakt ist, das sind meine beiden Rechner die ich habe und ich möchte in Zukunft nicht eine VM hochfahren, um den ESXi steuern zu können...
Ich kann nur hoffen auf jemanden zu treffen der das Problem bereits gelöst hat, oder wenigstens einen neuen Ansatz in den Raum stellt. Das Problem scheint ja wohl recht frisch, bzw. sehr sellten aufzutreten.

Würde ich die Zeit nun überbrücken müssen, wäre eine VM natürlich die schnellste Möglichkeit, sofern es funktioniert...

Hoffe wir reden da nicht einander vorbei...

;)
Grüße

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 27.02.2014, 16:47

"~thc" seine Logik ist doch absolut simpel. ;)
In einer VM hast du nur Standard-HW und wenn diese VM dann problemlos den vSphere-Client starten kann, kann es nur an der verbauten Nic sprich Killer-E2205 liegen. Wenn ich mir den Test zum E2200-Vorgänger auf http://www.gamestar.de/hardware/tests/2316004/bigfoot_killer_2100.html durchlese und die dort geschriebenen 5ms mal für mich einnorde, würde ich mir diese und jede andere Gaming-Nic komplett ersparen. Mehr als ein "Qualcomm Atheros PCI-E Ethernet Controller" (die Marke "Killer Network" gehört inzwischen nicht mehr zu "Bigfoot" sondern zu "Qualcomm Atheros"), dem man zur einfachen QoS-Steuerung eine genauso einfach zu bedienende SW beigelegt hat, wird es wohl nicht sein...

Falls diese QoS-SW nicht automatisch durch die Treiber-Inst mitinstalliert wird, würde ich mir die SW einfach ersparen und das Problem ist damit hoffentlich gelöst. Wenn du noch eine andere Nic rumliegen hast, könntest du die Onboard auch komplett deaktivieren und mal nur mit der Zusatz-Nic probieren.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 28.02.2014, 13:59

Hi Dayworker!

Ok ok ;)

In VitualBox VM Win7 x64 funktionierts.
Also Qualcom Killer Manager deinstalliert und VM Client erneut installiert, keine Änderung...

In der VM ist natürlich eine Menge anders, keine Updates etc...

Grüße!

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 28.02.2014, 16:51

Na dann gehts jetzt ans eingemachte mit der Frage, welche weitere Software noch auf dem Win7-Rechner läuft.
Meine älteren Erfahrungen mit Virenscannern von Kaspersky und Norton war, daß sich diese nicht vollständig deaktivieren lassen.

Hast du eigentlich mal probiert, den vSphere-Client als "Lokaler Admin" zu starten?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 28.02.2014, 17:22

Falls das nicht fruchtet, wäre ich auch an einem verlinkten "C:\Users\username\AppData\Local\VMware\vpx\viclient.log" interessiert. Vielleicht ergibt sich daraus ja mehr.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 05.03.2014, 21:00

Hi Dayworker!

Sorry, momentan wenig Zeit..

Ich hau den Log mal hier rein, auch wenn ich deiner Sig Dropbox entnehmen konnte, keine Zeit für Reg und rein gefummel, noch mal Sorry ;)

Virenscanner kanns nicht sein, hab F-Secure runter genommen, same... Bit-Defender drauf, same... Auf dem anderen Rechner lief die ganze Zeit ein anderer Scanner, Mcafee...

Es sind halt alle wichtigen Updates auf beiden Systemen drauf... Aber das ist auf meiner Arbeitsklitsche auch... Der Fehler ist keinem Kollegen "die alle mit ESX und ESXi arbeiten" je untergekommen... Also Updates scheiden aus...

Der Client für den alten ESXi 3.5 lief übrigens ohne Probleme, bevor ich ihn auswechseln wollte... :)

Grüße!

Code: Alles auswählen

[        :startup :W: 1] 2014-03-04 21:15:27.049  Log for vSphere Client Launcher, pid=5844, version=5.5.0, build=build-1281650, option=release
[        :Error   :W: 1] 2014-03-04 21:15:27.066  System.UnauthorizedAccessException: Es wurde versucht, einen nicht autorisierten Vorgang auszuführen.
   bei Microsoft.Win32.RegistryKey.Win32Error(Int32 errorCode, String str)
   bei Microsoft.Win32.RegistryKey.SetValue(String name, Object value, RegistryValueKind valueKind)
   bei Microsoft.Win32.RegistryKey.SetValue(String name, Object value)
   bei VpxClient.Program.RegisterClientMimeExtension()
[        :Error   :M: 1] 2014-03-04 21:15:30.411  Error retrieving clients.xml
System.TypeInitializationException: Der Typeninitialisierer für "VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml" hat eine Ausnahme verursacht.
 System.TypeInitializationException: Der Typeninitialisierer für "VirtualInfrastructure.Utils.TypedXmlSerializer`1" hat eine Ausnahme verursacht.
   bei VirtualInfrastructure.Utils.TypedXmlSerializer`1..ctor()
   bei VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml..cctor()
 System.InvalidOperationException: Temporäre Klasse kann nicht generiert werden (result=1).
error CS0016: In die Ausgabedatei c:\Users\user\AppData\Local\Temp\t2iwmjub.dll konnte nicht geschrieben werden -- Could not execute CVTRES.EXE..

...
   bei System.Xml.Serialization.XmlSerializer..ctor(Type type)
   bei VirtualInfrastructure.Utils.TypedXmlSerializer`1..cctor()

   --- End of inner exception stack trace ---

   --- End of inner exception stack trace ---
[        :Error   :M: 1] 2014-03-04 21:15:30.414  Unhandled exception
Exception already logged, summary: System.TypeInitializationException:Der Typeninitialisierer für "VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml" hat eine Ausnahme verursacht.
[        :Error   :M: 1] 2014-03-04 21:15:30.414  Der Typeninitialisierer für "VirtualInfrastructure.Utils.ClientsXml" hat eine Ausnahme verursacht.
Stack Trace:
   at VirtualInfrastructure.Utils.Log.Trace(String, TraceType)
   at VpxClient.Utils.Dialogs.ShowError(String)
   at VpxClient.Utils.Dialogs.ShowException(Exception)
   at VpxClient.Login.LoginProcess.OnLoginHostClientXmlDownloaded(ClientsXmlLoader)
   at VpxClient.Login.ClientsXmlLoader.<DownloadAsync>b__1(Object)
...
   at System.Windows.Forms.Application.Run(Form)

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 05.03.2014, 21:32

Installation als Admin?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 05.03.2014, 23:35

Den Gedanken hatte ich auch wegen "System.UnauthorizedAccessException: Es wurde versucht, einen nicht autorisierten Vorgang auszuführen".

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 08.03.2014, 09:56

Hallo Ihr beiden!

Admin? Konto ist lokaler Admin, keine Domäne.
Aber ich habe sicherheitshalber UAC mal abgeschaltet und neu installiert, keine Änderung.

Ich hatte im Vorfeld schon Installationen mit Kompatibilität in allen Versionen getestet, mit erzwungenem Admin unter dem Reiter Kompatibilität.

Da der Client für den ESXi 3.5 auf der einen Maschine vorher ja schon lief, muss die Umgebung ja schon stimmen. Fraglich ist für mich alles was neu dazu gekommen ist und wie ich das verstehe liegen die Änderungen im Bereich der Verschlüsselung.

Auf der einen Maschine habe ich verschiedenste Tunnelsysteme installiert, die alle ohne Probleme funktionieren. Auf der anderen Maschine ist noch nie was in Richtung VPN gemacht worden (Rechner meiner Frau), dennoch gleiches Verhalten.

Windows Logged bei der Problematik leider auch nichts mit...

Gibt es einen Debugger oder erweitertes Logging für solche Geschichten? Irgendwie muss man doch solch einen besch... Fehler in den Griff kriegen... :roll:

Danke euch und schönes WE!

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 08.03.2014, 13:05

Wenn du nicht gerade NT4 als Betriebssystem nutzt, ploppt bei "CVTRES.EXE" direkt folgendes auf:
Der Prozess Microsoft® Resource File To COFF Object Conversion Utility gehört zur Software Microsoft Visual Studio .NET oder Microsoft Visual Studio (Version 2005) der Firma Microsoft.

Entweder gibt es irgendwo damit ein Problem oder du hast dir einen Virus eingefangen. Zu der EXE finde ich jedenfalls mehrere Einträge.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 11.03.2014, 18:43

Hi Dayworker!

Visual J# 2.0 Redistrebutable Package - SE (x64) gehört zum Installer dazu und habe ich als eine der ersten Baustellen geprüft... Heißt soviel wie deinstalliert und vom Client Setup erneut installieren lassen / Nach Problemen gegoogelt / Nach optionalen Updates gesucht...
Ich habe sogar sicherheitshalber die komplette .Net Umgebung neu installiert, wird aber weder mit installiert, noch brachte irgendwas von diesen Vorgängen eine Verbesserung.

Thema Virus kann ich ausschließen.
Ich weiß wie ich mich im Netz bewegen darf, dazu kommt das ich auf meinem System 2 Virenscanner in der Zeit nun installiert hatte (zuerst F-Secure aktuell BitDefender).
Bei meiner Frau ist McAfee installiert und sie macht mit ihrem Rechner nichts was einen Virus einschleusen könnte.
Dazu kommt Anti-maleware,Mickeysoft Scanner, Dr.Web und alle Nase lang mal die komplette Desinfect.
Die Systeme sind beide sauber und hatten seit Installation keinen Virus.

Ich bin mit meinem Latein am Ende und deswegen die Meldung hier...

Vielleicht kommt ja noch der entscheidene Hinweis ;)

Danke und Gruß!

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 11.03.2014, 20:46

Irgendwie sieht das alles wie ein Berechtigungsproblem aus. Welches W7, home, pro...?
Mal den kompletten Zugriff auf c: zulassen.

Member
Beiträge: 14
Registriert: 04.08.2010, 15:06

Beitragvon Nooby » 12.03.2014, 18:22

Hi weigeltchen!

Vorschlag geprüft mit einer neu Install auf anderer HDD, Fehler Identisch.
Rechte habe ich dabei auf Voll gesetzt für Benutzer, effektive bestätigen das.

Wenn es ein Rechteproblem ist (habe ich auch schon dran gedacht), dann haben es 2 Rechner die sonst top laufen, also ein Problem von genau dieser Client Version in Verbindung mit dieser Hardware (beide identisches Mainboard).

Es läuft auf beiden Systemen Win7 Pro x64, lokale Konten.

Danke und Grüße!

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 12.03.2014, 21:34

Hier habe ich was gefunden.

Fortunately for me, I was able to solve this and now have vSphere client working.

What I did was run the .NET Framework Setup Verification Tool to identity issues with each .NET releases then run SFC /SCANNOW to fix issues. It only partially succeeded but could not retrieve CSC.EXE, so I copied that file from another machine. Re-ran the verification tool and got the green light!


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste