Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Dateinamen einer virtuellen Maschine ändern

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2008, 11:16

Dateinamen einer virtuellen Maschine ändern

Beitragvon Titanstaub » 30.01.2014, 13:21

Hallo, ich muss 5 Windows Server 2008 R2 installieren und habe gerade den ersten fertig und bereite die VM jetzt via SYSPREP aufs kopieren vor ... das klappt ja auch aber was mich immer stört ist der Umstand, dass die Dateinamen der kopierten virtuellen Maschine denen der Muster-VM entsprechen ... kann man das ändern?

Danke + Grüße,

Nico

Member
Beiträge: 216
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 30.01.2014, 13:34

Hallo Nico,

welchen Dateinamen meinst Du genau? (Windows, VM Anzeige Namen oder einen anderen)
Du klonst den Server, oder?

Viele Grüße

Rolf

Member
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2008, 11:16

Beitragvon Titanstaub » 30.01.2014, 13:43

Ich meine die Dateien im Datenspeicherbrowser, also server.vmx, server.vmdk, server.nvram usw.

Ich installiere alle Updates auf dem Windows Server, aktivieren ihn usw. und führe anschließend SYSPREP aus, dann fahre ich den Server herunter, lege im Datenspeicherbrowser einen neuen Ordner an und kopiere dann die Dateien des mit SYSPREP vorbereiteten Muster-Servers.

Danke + Grüße,

Nico

Member
Beiträge: 216
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 30.01.2014, 13:45

Du benutzt kein vCenter, oder? Dort kannst Du nämlich die Server klonen, bzw. ein Template (Master) festlegen.
Ansonsten musst die die Dateien umbennen und in den Konfigs dies ebenfalls anpassen.

Viele Grüße

Rolf

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 30.01.2014, 13:54

Die Dateinamen wuerde nur das vCenter beim ausfuehren des Clonings anpassen. Beim manuellen kopieren oder auch migrieren von fertigen VMs werden die Namen nicht mehr angepasst.

Das es damals ging war ein versehen aus Sicht von VMware. Ueber einen Adv. Schalter kann man zumind. den Verzeichnisnamen korrigieren lassen aber die Datennamen bleiben wie gehabt. Es laufen da unzaehlige Featuer Requests so das das alte Verhalten irgendwann zurueck kommen wird :)

Aber da der OP kein vCenter hat bleibt es nur dabei die Dateinamen und Referenzen in der *.vmx und *.vmdk zu aendern von der Shell aus.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Beitragvon weigeltchen » 30.01.2014, 13:56

Ohne vCenter bleibt z.B. der Weg über die Konsole mit vmkfstools. Mal googeln nach clone a virtual machine using esxi command line oder so. Hier gibt es was.

Member
Beiträge: 83
Registriert: 08.09.2008, 11:16

Beitragvon Titanstaub » 30.01.2014, 14:02

Vielen Dank für Eure Antworten ... doch ich könnte sogar VCenter installieren (VMware Essentials) aber ich habe in Umgebungen mit nur einem Host immer den Aufwand gescheut ... im VCenter kann man eine VM klonen ohne Sysprep machen zu müssen?

Danke!!!

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 30.01.2014, 14:02

irix hat geschrieben:migrieren von fertigen VMs werden die Namen nicht mehr angepasst.


Ich kann nix zu 5.5 sagen, aber unter 5.1 werden die Ordner und Dateinamen angepasst beim verschieben auf einen anderen Datastore. Ist das echt mit 5.5 entfernt worden?

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 30.01.2014, 14:32

Gad hat geschrieben:
irix hat geschrieben:migrieren von fertigen VMs werden die Namen nicht mehr angepasst.


Ich kann nix zu 5.5 sagen, aber unter 5.1 werden die Ordner und Dateinamen angepasst beim verschieben auf einen anderen Datastore. Ist das echt mit 5.5 entfernt worden?


Auch unter 5.1 wird bei einem svMotion die Namen nicht angepasst. Einzig den Ordnernamen passt er an wenn man ihm das gesagt hat.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 216
Registriert: 08.12.2004, 13:54

Beitragvon Rolf-Walter.Wolff » 30.01.2014, 14:36

Titanstaub hat geschrieben:Vielen Dank für Eure Antworten ... doch ich könnte sogar VCenter installieren (VMware Essentials) aber ich habe in Umgebungen mit nur einem Host immer den Aufwand gescheut ... im VCenter kann man eine VM klonen ohne Sysprep machen zu müssen?

Danke!!!

Nein, das wird dort hinterlegt. Ohne Sysprep wirst Du kein Microsoft Windows klonen können. Linux macht das von "Haus" aus.

P.S: Wie kopiert Ihr denn die VMs? DataStore -> Kopieren -> Einfügen?

Viele Grüße

Rolf

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 30.01.2014, 14:41

irix hat geschrieben:Auch unter 5.1 wird bei einem svMotion die Namen nicht angepasst. Einzig den Ordnernamen passt er an wenn man ihm das gesagt hat.


Hab gerade nochmal nachgesehen, da ich heute früh erst ne Vm umbenannt habe,
da wurden alle Dateien, außer die nvram, umbenannt nachdem ich ein svMotion gemacht habe.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste