Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

Backup einer VM wegen Umzug auf ESX5.5

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 17
Registriert: 30.10.2013, 06:35

Backup einer VM wegen Umzug auf ESX5.5

Beitragvon divemaster2509 » 14.11.2013, 17:21

hallo,
wie kann ich am schnellsten ein komplettes Backup einer VM machen, so dass ich den ESXi 5.5 neu Aufsetzen kann und diese dann einfach einspiele?
Ich rede hier von einem alten ESX und einem neuen ESX (also 2x Hardware).
Es ist im Grunde ein einfach Umzug.

Guru
Beiträge: 2617
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Backup einer VM wegen Umzug auf ESX5.5

Beitragvon rprengel » 14.11.2013, 18:31

divemaster2509 hat geschrieben:hallo,
wie kann ich am schnellsten ein komplettes Backup einer VM machen, so dass ich den ESXi 5.5 neu Aufsetzen kann und diese dann einfach einspiele?
Ich rede hier von einem alten ESX und einem neuen ESX (also 2x Hardware).
Es ist im Grunde ein einfach Umzug.


Trilead Demo
damit eine Kopie auf ein Windowssystem ziehen und dann noch einmal lokal kopieren.
Eine Kopie auf eine zweite Platte schieben und eine Kopie dann einmal in einer Workstation starten.
Passt alles kannst du am Host arbeiten.

Gruss

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 14.11.2013, 21:34

VeeamZIP

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 17
Registriert: 30.10.2013, 06:35

Beitragvon divemaster2509 » 15.11.2013, 06:31

also mit dem 1. Vorschlag ging es leider nicht.
Die Freeversion kann zwar Backups erstellen, aber keine zurückspielen!

Member
Beiträge: 190
Registriert: 18.02.2011, 11:30

Beitragvon Klaus_Urban » 15.11.2013, 08:32

Hallo divemaster2509,

ist datastore1 auf dem alten ESXi ein Raid oder eine einfache SATA?
Wenn es ein Raid ist, baue eine SATA-Festplatte ein und kopiere die kleinen Dateien per cp und die vmdk's per
vmkfstools -i "/vmfs/volumes/datastore1/Server/C.vmdk" "/vmfs/volumes/datastore2/Server/C.vmdk" -d thin.
Danach die SATA in den ESXI-2 einbauen und auf den datastore1 zurückkopieren.

Klaus

Member
Beiträge: 17
Registriert: 30.10.2013, 06:35

Beitragvon divemaster2509 » 15.11.2013, 08:48

ist leider eine einfache SATA

Member
Beiträge: 264
Registriert: 13.05.2009, 13:53
Wohnort: HH

Beitragvon Borg-HH » 15.11.2013, 08:56

Nimm Trilead VMX. Ist einfach in der Bedienung und für deine Aufgabe vollkommen ausreichend. Egal ob RAID oder nur SATA Platte.
Wer nimmt schon Veeam Zip ?

Member
Beiträge: 190
Registriert: 18.02.2011, 11:30

Beitragvon Klaus_Urban » 15.11.2013, 09:38

Hallo drivemaster2509,

> ist leider eine einfache SATA

dann baue die doch einfach in den ESXI-2 ein.
Danach zum datastore1 übertragen.

Klaus

Member
Beiträge: 17
Registriert: 30.10.2013, 06:35

Beitragvon divemaster2509 » 15.11.2013, 16:08

das geht leider auch nicht, da es eine neue SSd ist.
gibts da kein funtionierendes Programm?

King of the Hill
Beiträge: 12359
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.11.2013, 19:24

..und wo ist jetzt dein Problem mit dem neuen Datenträger?
Einen Datastore mußt du doch als VM-Ablage eh erstellen. Dann machst du einen Clone der VMDK auf den DS der SSD, kopierst den restlichen Kleinkram per "cp" und stöpselst die SSD nachher in den anderen ESXi.


Zurück zu „vSphere 5.5 / ESXi 5.5“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast