Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Frage zu Verhalten von ESXi 5.1

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 3
Registriert: 12.06.2013, 08:25

Frage zu Verhalten von ESXi 5.1

Beitragvon VByte » 18.04.2019, 13:03

Hallo,

einer unserer Kunden betreibt noch ein ESXi 5.1. Ich habe daher dieses Forum gewählt.

Bei einer Änderung der VM Konfiguration gestern Abend sind mehrere Effekte eingetreten die ich mir nicht erklären kann. Eventuell hat hier im Forum jemand eine Erklärung dafür. Vorweg: Im Monent funktioniert alles - und es ist eine etwas längere Geschichte.

Auf dem ESXi ist eine VM installiert deren Platz auf C: zur Neige ging (ca. 300 MB frei, es war auch keine Möglichkeit mehr vorhanden Platz auf dem Datenträger frei zu machen). Im Vsphere Client wurde angezeigt, dass auf dem betreffenden Datenspeicher noch ca. 15,5 GB frei sind. In den Eigenschaften der VM wurde bei der betreffenden Festplatte folgendes angezeigt: Bereitgestellte Größe: 80 GB, Maximale Größe: 95,5 GB. Von diesen Informationen ausgehend habe ich die Festplatte (angeschlossen an SCSI 0:0) um 15 GB auf 95 GB vergrößert.
Nach dem Vergrößern wurde in den Eigenschaften der VM wurde bei der betreffenden Festplatte folgendes angezeigt: Bereitgestellte Größe: 95 GB, Maximale Größe: 110,5 GB. Im Vsphere Client wurde immernoch angezeigt, dass auf dem betreffenden Datenspeicher ca. 15 GB frei sind. Das hat mich etwas gewundert, war ich doch der Meinung, dass ich die Festplatte jetzt bis zur Maximalen Größe vergrößert habe und jetzt praktisch kein freier Speicherplatz mehr vorhanden sein kann.
Beim Starten der VM kam es zu folgendem Fehler: "Das Einschalten der VM ist fehlgeschlagen. Die virtuelle Maschine konnte nicht eingeschaltet werden: Kein Speicherplatz frei auf dem Gerät. Erweitern der Auslagerungsdatei von 0 KB auf 20946944 GB fehlgeschlagen. SharedArea 'testSharedAreaPtr' wurde im Bereich SHARED_PER_VM_VMX nicht gefunden.".
Es war nicht möglich die Festplatte wieder zu verkleinern. Die Summe der Daten die im Datenspeicherbrowser zu sehen waren entsprachen der Größe des Datenspeichers.
Nach ca. 60 Minuten ließ sich die VM plötzlich starten. Alle Parameter wurden weiter so angezeigt wie oben geschrieben (Bereitgestellte Größe 95 GB, Maximale Größe 110,5 GB, 15,5 GB auf dem Datenspeicher frei. Ich habe also in Windows das Laufwerk C: um den nun vorhandenen, nicht zugewiesenen Festplattenplatz erweitert (15 GB). Danach waren auf C: nicht wie zu erwarten gewesen wäre ca. 15 GB, sondern 24 GB frei.
Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen:
- Warum wird beim Datenspeicher immernoch 15 GB frei angezeigt, obwohl (meiner Meinung nach) jetzt kein freier Speicher mehr vorhanden sein dürfte?
- Warum konnte ich die VM nach ca. 60 Minuten Wartezeit plötzlich starten?
- Warum sind unter Windows jetzt 24 GB frei und nicht nur 15 GB?
Ich würde mich freuen wenn jemand eine Erklärung hat und mir ein wenig auf die Sprünge helfen kann.

VB

Experte
Beiträge: 1548
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Re: Frage zu Verhalten von ESXi 5.1

Beitragvon JustMe » 18.04.2019, 15:17

Vielleicht vorab ein paar allgemeine Infos:
- Der Datastorebrowser ist gaenzlich ungeeignet, wenn es um (verlaessliche/tatsaechliche) Daten zu Groessenangaben von VMDK-Dateien geht.
- Eine laufende VM belegt (per Default und ohne Arbeitsspeicherreservierung) einen Bereich in der Groesse des VM-Arbeitsspeichers als Swap-Datei. Wird die VM ausgeschaltet/heruntergefahren, so wird dieser Bereich freigegeben. Und beim Start der VM wird eben versucht, diese Swap-Datei anzulegen. Gibt's den Platz nicht frei zur Verfuegung, schlaegt der VM-Start fehl.

Vielleicht geben diese Infos schon ein paar Hinweise in die gesuchte Richtung.

Was sich in der Stunde so auf dem Host getan hat, vermag ich nicht zu sagen (vielleicht andere VMs beendet, Snapshots konsolidiert, wasauchimmer).

Was Windows zu irgendwelchen Groessenangaben meint, ist auch nicht beser als der Datastorebrowser. Ebenso die Veraenderungen zwischen Herunterfahren und Neustart. Aber das gehoert eher in ein Windows-Forum ;-)

PS:
vSphere/ESXi 5.1 gibt's noch ganz unten in der Foren-Uebersicht unter "VMware auf dem Server" :-)

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11696
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Verhalten von ESXi 5.1

Beitragvon irix » 18.04.2019, 18:06

Irgendwie erstmal erklaerbar

- Wenn die vmdk Thin ist dann ist klar das nach der Vergroesserung immer noch 15GB freier Speicher angezeigt wird
- Wenn du die Vergroesserung im ausgeschaltet zugestand gemacht hast (warum?) dann fehlt dir die Swapdatei der VM.

Wieviel Arbeitsspeicher hat die VM? .. In der Groesse wird wieder Platz gebracht. Du kannst dir nun helfen in dem du die Reservierung fuer den Arbeitsspeicher der VM auf 100% setzt. Dann wird eine Swap Datei mit 0 Byte angelegt und die VM sollte starten.


Es ist sehr gefaehrlich eine Datastore mit so wenig Restkapazitaet zu benutzen. Ich mal davon aus das die VMs keine Snaps haben und das es auch kein VM Backup gibt. Des weiteren sollten auch keien VMs mit Thin prov. da sein weil die koennen dann ja langsam wachsen und dann ist der Verbrauch bei 100% und es werden traenen fliessen.

Gruss
Joerg


Zurück zu „vSphere 5 / ESXi 5 und 5.1“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast