Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Verbindung zwischen VEEAM und SAN

Backupsoftware und sonstiges ...

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2012, 18:36

Verbindung zwischen VEEAM und SAN

Beitragvon RLo » 18.04.2012, 11:59

Hi Leute, hab mal ne Frage.

Bei uns läuft eine ESXi-Maschine mit ein paar VMs darauf. Die VMs liegen auf einem SAN. Diese VMs sollen per VEEAM Backup & Replication 6 gesichert werden. Ich habe für die Installation von VEEAM eine neue VM auf dem ESXi eingerichtet. WIe kann ich VEEAM jetzt sagen, dass es auf das SAN sichern soll??

King of the Hill
Beiträge: 12363
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Verbindung zwischen VEEAM und SAN

Beitragvon irix » 18.04.2012, 12:06

RLo hat geschrieben:.. WIe kann ich VEEAM jetzt sagen, dass es auf das SAN sichern soll??


"AUF"? Erscheint es sehr Sinnvoll wenn Original und Backup auf dem gleichen phy. Geraet liegen?

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2012, 18:36

Beitragvon RLo » 18.04.2012, 17:06

wenn die backups regelmäßig auf externe platten gesichert werden und das san zudem durch ein Raid5 + Hotspare gesichtert ist, ja.

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14749
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 18.04.2012, 17:34

Viele Leute wuerden sowas nicht Backup nennen - ein echtes Backup befindet sich auf einem anderen medium als das was es zu backuppen gilt.

King of the Hill
Beiträge: 12363
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 18.04.2012, 17:45

Aber um die Frage zu beantworten. Du must ein Repository einrichten welches dann ueber CIFS, NFS oder "lokal" angesprochen wird.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2012, 18:36

Beitragvon RLo » 18.04.2012, 18:14

jo habs hinbekommen. Ihr habt sicherlich mehr Erfahrung als ich, mir kommt die Geschwindigkeit mit der VEEAM Replicas erzeugt ziemlich niedrig vor: 10MB/s, das läuft ja im Prinzip alles auf dem SAN. Sollte das nicht schneller sein?

King of the Hill
Beiträge: 12363
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 18.04.2012, 18:22

RLo hat geschrieben:jo habs hinbekommen. Ich habt sicherlich mehr Erfahrung als ich, aber mir kommt die Geschwindigkeit mit der VEEAM Replicas erzeugt ziiemlich langsam vor 10MB/s, das läuft ja im Prinzip alles auf dem SAN. Sollte das nicht schneller sein?


Nein es laeuft nicht "im" SAN. In deinem Fall ist es sogar kontraproduktiv weil dein SAN nun gleichzeit lesen muss nur um es ein paar Millisekunden spaeter wieder zubekommen um es dann wegzuschreiben. Im SAN wuerde es laufen wenn du einfach mit vSphere Mitteln einen Clone erstellt haettest. Wenn dann dein Storage noch VAAI kann dann ist es wirklich "im" SAN weil dann die Daten nicht erst zum Host muessen.

Des weiteren haengt es davon hab welchen Modus du verwendest. Veeam kann den HotAdd verwenden oder aber den "langsamen" Network Mode. Bitte nicht vergessen das ChangeBlockTracking fuer die VM zu aktivieren damit dann der weitere Durchlauf schneller von statten geht weil darin die veraenderten Bloecke festgehalten werden.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 6
Registriert: 17.04.2012, 18:36

Beitragvon RLo » 18.04.2012, 18:42

hab gerade gesehen, dass ich doch keine direkte verbindung zum san aufgebaut hab (aus der VEEAM VM heraus) die hat auf sich selbst gesichert.
Kann ich das erstellen von Repliken (Klonen) mit vSphere Mitteln irwie automatisieren?

Und was is eigentlich VAAI?


Zurück zu „3rd Party Zubehör und Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast