Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

2 x mal Service Konsole wg. DMZ Sicherung möglich/ sinnvoll?

Backupsoftware und sonstiges ...

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 497
Registriert: 01.08.2008, 14:31

2 x mal Service Konsole wg. DMZ Sicherung möglich/ sinnvoll?

Beitragvon tester78 » 28.12.2011, 10:10

Hallo

ich möchte Server in der DMZ, also physische und Vms auf ESX Servern, mit BExec Sichern.

Dazu habe ich ja die Möglichkeit entweder Ports zwischen internem BackupServer und DMZ zu öffnen.

Oder ich hänge den Backupserver (wo Symantec Backup Exec inkl. Tapeloader dran hängt) mit einem Bein in das interne Netz und in die DMZ.

Um dann VMs über den Backupserver zu sichern / auszuwählen muss der ESX Server mit den DMZ VMs ja über eine IP Adresse aus der DMZ verfügen.

Und das geht doch nur wenn ich eine zweite Service Consoile konfiguriere, richtig?

Ist eine zweite Service Console überhaupt möglich und in meinem Fall sinnvoll?

Vielen Dank für jegliche Tipps.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 28.12.2011, 11:20

Hi,
das würde ich nicht machen, das wäre mir zu gefähelich, dann kannst du glecih alles in die DMZ hängen.

Ich gehe mal davon aus, das du mit dem VMware Agent für Backup Exec sichern willst. Daher würde ich BackupExec Server und ESX in das interne Netz hängen. Der ESX bekommt eine vSwitch die in der DMZ hängt auf diesem Netz hängen alle VMs die in die DMZ müssen.

So solltest du dann mit dem VMware Agent an die VMs kommen ohne den ESX und Backup Server in die DMZ zu stellen. Wenn du in den VMs noch Exchange oder SharePoitn Agent brauchst würde ich eher die entsprechendne Ports zwischen DMZ und Backup Server öffnen.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 497
Registriert: 01.08.2008, 14:31

Beitragvon tester78 » 28.12.2011, 18:05

ja so werde ich es machen.

Und für physische Server noch einen extra Backupserver mit weiterem Autoloader direkt nur in die DMZ.

danke für den Tipp

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 3129
Registriert: 22.02.2008, 20:01
Wohnort: Hessen

Beitragvon PeterDA » 28.12.2011, 22:46

Hi,
Mir ist nicht o ganz klar warum du einen zweiten Backupserver inkl. Autoloader in die DMZ setzen willst. Der einzige Grund wäre das die Backupzeitfenster bei nur indem Autoloader nicht reichen. Dann würde ich den zweiten aber immer noch nicht in die DMZ setzen.

Gruß Peter

Member
Beiträge: 497
Registriert: 01.08.2008, 14:31

Beitragvon tester78 » 28.12.2011, 22:51

Weil es physische Server sind die ich nicht über den ESx sichern kann.

Dann müsste ich Ports vom Backup Server im internen Netz öffnen was wieder die Sicherheit mindert.

Mit einem extra Backup Server in der dmz umgehe ich das weil ich keinerlei Ports öffnen muss.


Zurück zu „3rd Party Zubehör und Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast