Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Backupsoftware und sonstiges ...

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 21.05.2020, 14:44

Hallo,
ich wollte heute ein Dell Precsion 6700 Notebook in einen ESX Server umbauten.
Mit 2 6500er Notebooks hat das super gepklappt und läuft seit Jahren durch.
Auf dem 6700er scheiterem ich aktuelle an
Invalid Partition Table
Dazu gibt es im netz reichlich Tips die aber alle nicht geholfen haben.
Hat jemand hier noch Hinweise?

Gruß
Ralf

King of the Hill
Beiträge: 12853
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon Dayworker » 21.05.2020, 14:58

Wie üblich bei dir werden das uralte Modelle sein. Von daher wären schon Angaben zu CPU, Chipsatz etc hilfreich, um das irgendwie verordnen zu können. Ich habe auch keine Tipps gefunden und wäre daher über deine Suchworte sehr erfreut.

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 21.05.2020, 15:13

Dayworker hat geschrieben:Wie üblich bei dir werden das uralte Modelle sein. Von daher wären schon Angaben zu CPU, Chipsatz etc hilfreich, um das irgendwie verordnen zu können. Ich habe auch keine Tipps gefunden und wäre daher über deine Suchworte sehr erfreut.


System
Dell Precision M6700 17,3 Zoll Full-HD Laptop Notebook - Intel Core i7-3740QM 4x 2,7 GHz DVD-ROM

Stichworte
invalid partition table dell
https://www.dell.com/community/Laptops- ... -p/3987537

Das Thema ist nicht unbekannt.
Die Frage ist wie ich das sauber für einen ESXS Host lösen kann.

Gruß

King of the Hill
Beiträge: 12853
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon Dayworker » 21.05.2020, 17:42

So wie ich deinen konfusen Link verstehe, geht es im Grunde um UEFI, BIOS und die richtige Bootreihenfolge. Was trifft denn sowohl datenträger- als auch einstellungstechnisch überhaupt auf dich zu und welche Laufwerk-Typen kommen überhaupt zum Einsatz. Das du die letzten Dell-FWs eingespielt hast, setze ich deinfach mal voraus.

King of the Hill
Beiträge: 12101
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon irix » 21.05.2020, 20:03

Installier doch erst mal auf einen USB Stick um zu gucken ob es mit der NIC und dergleichen passt. Das Teil ist nun schon gut abgehangen.

Ich habe schon oefter gesehen das ESXi probleme mit Partitionen hat. Da drunter sind auch seinen eigenen weil ich konnte auf einer ehemaligen fuer vFlash verwendeten SSD keinen Datastore bzw. ich wollte vSAN drauf machen.
Ich baue den Datentraeger dann immer in einen Windows PC ein und loesche dann die Partitionen mit diskpart.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 12853
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon Dayworker » 21.05.2020, 20:46

Ulli schrieb mal, daß es bei Partitionsproblemen schon ausreicht, die ersten ein oder zwei Megabytes per "dd" mit Nullen zu überschreiben. Letzteres hilft auch, wenn ein vormals andersweitig genutzter Datenträger unter ZFS eingesetzt werden soll...

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 21.05.2020, 20:52

irix hat geschrieben:Installier doch erst mal auf einen USB Stick um zu gucken ob es mit der NIC und dergleichen passt. Das Teil ist nun schon gut abgehangen.

Ich habe schon oefter gesehen das ESXi probleme mit Partitionen hat. Da drunter sind auch seinen eigenen weil ich konnte auf einer ehemaligen fuer vFlash verwendeten SSD keinen Datastore bzw. ich wollte vSAN drauf machen.
Ich baue den Datentraeger dann immer in einen Windows PC ein und loesche dann die Partitionen mit diskpart.

Gruss
Joerg

Hallo,
die Hardware funktioniert.
Bestätige ich die Meldung startet der ESX Host ohne weitere Probleme.
Ähnliches findet man auch im Netz.
Die Platten habe ich alle mit gparted einmal platt gemacht.
Ich hatte gehofft das jemand hier das Problem einfach schon kennt und ich nicht tief einsteigen muss.
Das war dann wohl leider nichts aber so ist halt das Leben.
Ich werde berichten wenn ich weiter gekommen bin.
Gruss

Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon ~thc » 23.05.2020, 17:34

Ich weiß nicht mehr, ob "invalid partition table" bei mr auftauchte, aber ich habe mit einem Dell auch schon viel Spaß gehabt. Ursache ist die Dell-eigene Umsetzung der UEFI-Spezifikation - sprich das konkrete UEFI-BIOS.

Du kannst (was bei mir damals half) dem ESXi vor dem Installieren "formatwithmbr" mitgeben und mit den BIOS-EInstellungen (UEFI/CSM) den passenden Boot-Modus raussuchen.

King of the Hill
Beiträge: 12853
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon Dayworker » 23.05.2020, 22:31

...jetzt wo du "formatwithmbr" erwähnst, ich hatte meinen 6.5er auch im BIOS-Mode installiert. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, weshalb...

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 24.05.2020, 07:53

~thc hat geschrieben:Ich weiß nicht mehr, ob "invalid partition table" bei mr auftauchte, aber ich habe mit einem Dell auch schon viel Spaß gehabt. Ursache ist die Dell-eigene Umsetzung der UEFI-Spezifikation - sprich das konkrete UEFI-BIOS.

Du kannst (was bei mir damals half) dem ESXi vor dem Installieren "formatwithmbr" mitgeben und mit den BIOS-EInstellungen (UEFI/CSM) den passenden Boot-Modus raussuchen.


Hallo,
danke für den Tip.
Werde ich nachher testen.
Gruß

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 24.05.2020, 10:29

Hallo,
klappt leider noch nicht.
Gebe ich den Parameter mit hängt sich der Installer auf.
Da muss ich offenbar noch mal ganz in Ruhe ran.
Gruß
Ralf

Guru
Beiträge: 2280
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon ~thc » 25.05.2020, 16:11

rprengel hat geschrieben:Gebe ich den Parameter mit hängt sich der Installer auf.

Schick - den Fall hatte ich noch nicht.

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 26.05.2020, 06:32

Yeap,
immer wieder neue Überraschungen im Leben.
Gruß

Guru
Beiträge: 2729
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Invalid Partition Table auf Dell Notebook

Beitragvon rprengel » 27.05.2020, 16:33

https://www.dell.com/community/Laptops- ... -p/3987537
Keine Lösung für mich dabei aber das Thema ist bekannt.
Gruß


Zurück zu „3rd Party Zubehör und Produkte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast