Das Forum wurde aktualisiert. Wurde höchste Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, bitte gerne hier jederzeit melden.

VMWare Datarecovery z.T. sehr langsam / besseres Szenario

Moderatoren: Dayworker, continuum, Tschoergez, irix

Member
Beiträge: 3
Registriert: 04.05.2012, 09:20

VMWare Datarecovery z.T. sehr langsam / besseres Szenario

Beitragvon Stuffy » 20.06.2012, 09:25

Hallo,

ich habe 3 Hosts mit einem Storage dran und vSphere 5 Essentials Plus. Auf einem Host ist die VMWare Appliance drauf, sowie ein Windows Server mit einer großen virtuellen Festplatte. Darüber hinaus habe ich einen weiteren physikalischen Server mit viel Festplattenplatz.

Zwei Sachen, die mich beschäftigen:
1. Seit etwa einer Woche ist die Sicherung von einigen VMs extrem langsam. Vorher lief die Gesamtsicherung (auf die Freigabe des internen Windows Server) von 400-500 GB in wenigen Stunden durch. Einige VMs werden schnell gesichert (wie vorher) und einige Sicherungen von VMs laufen nun schon seit ein paar Tagen!!! Ich hatte am Wochenende die Sicherung mal abgebrochen, die VMs verschoben, den (einen) ESX neu gestartet, die Appliance neu gestartet und die VMs zum Teil wieder auf den ESX zurückgeschoben - hat aber nichts gebracht.

2. Das Backup geht doch bestimmt besser? Derzeit kopiere ich vom Windowserver (Appliance-Ziel) 1x pro Woche die Gesamtsicherung auf den physikalischen Stand-alone Server. Den Server könnte ich aber auch direkt an das Storage anbinden.... und dann? Was würdet Ihr empfehlen...

Danke
Michael

Benutzeravatar
Moderator
Beiträge: 14692
Registriert: 09.08.2003, 05:41
Wohnort: sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon continuum » 20.06.2012, 11:50

Ein guenstiges Einsteiger-backup-tool gibt es von Trilead.

Guck mal hier
http://trilead.com/Editions/
vielleicht reicht sogar die Free-edition fuer dich

Member
Beiträge: 206
Registriert: 09.09.2010, 14:12

Beitragvon Sven_B1982 » 20.06.2012, 14:36

von veeam gibts jetzt auch ne Free variante(http://www.veeam.com/de/virtual-machine ... -free.html), da ist auch das sichern eingeschalteter Vms möglich(geht beim gratis VME ja nicht), dafür ist dort kein direktes verschieben möglich, leider müssen auch hier die Backups von Hand angestoßen werden.

Was ich selbst nicht getestet habe wäre novastor(http://www.novastor.com/en/software/sql ... ver-backup ), die sind recht günstig und kann angeblich auch VMs sichern.

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11465
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 20.06.2012, 19:38

Sven_B1982 hat geschrieben:...leider müssen auch hier die Backups von Hand angestoßen werden.


Den Partner da ist es nicht elaubt automatisierungsprodukte fuer den kostenlosen vSphere Hypervisor anzubieten. Aus diesem Grund wird das fuer immer auch bei Manuell bleiben.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 359
Registriert: 28.11.2011, 09:46

Re: VMWare Datarecovery z.T. sehr langsam / besseres Szenari

Beitragvon weigeltchen » 20.06.2012, 22:36

Stuffy hat geschrieben:Hallo,

1. Seit etwa einer Woche ist die Sicherung von einigen VMs extrem langsam. Vorher lief die Gesamtsicherung (auf die Freigabe des internen Windows Server) von 400-500 GB in wenigen Stunden durch.


Backup auf CIFS-Freigabe max. 500 GB, Kapazitätsproblem?


Zurück zu „VMs & Appliances“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast