Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

HP DL360G9 beschleunigen

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon minibit » 21.02.2019, 19:58

Hallo

Ich habe hier 2 HP DL360G9 mit ESXi 6.0, mit jeweils 2-3 Win2016 als WebServer.
Am integrieren Kontroller P440ar/2GB, hängen 4 SAS 10K Disks im Raid10 (+HS).

Das ganze zündet irgendwie nicht richtig und ich gehe davon aus, dass der Bottleneck am Storage zu suchen ist.
Was würdet ihr mir empfehlen?

- Nochmals 4 SAS 10K Disk im Raid10 nachschieben, bringt das noch was?
- Umrüsten auf 15K Disk im Raid10?
- Eine SSD Karte Optane oder so was ähnliches. Hhabe noch keine solche im Einsatz und kann die Wirkung überhaupt nicht abschätzen.
- Natürlich gibt es auch noch die Möglichkeit die Disk durch SSDs zu ersetzen, die Original Ware von HP ist aber Preislich jenseits wie ich finde.

Danke für euer Feedback.

Gruss
Adrian

Experte
Beiträge: 1332
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon Supi » 21.02.2019, 20:35

minibit hat geschrieben:Hallo

Ich habe hier 2 HP DL360G9 mit ESXi 6.0, mit jeweils 2-3 Win2016 als WebServer.
Am integrieren Kontroller P440ar/2GB, hängen 4 SAS 10K Disks im Raid10 (+HS).

Das ganze zündet irgendwie nicht richtig und ich gehe davon aus, dass der Bottleneck am Storage zu suchen ist.


Ohne es genau zu wissen, ist jeder Tipp hier "in die Glaskugel schauen". Gerade bei Web-Content kann das an viel zu vielen Faktoren liegen.
Und wie definierst du überhaupt "nicht zünden"?
Ich glaube aber, in speziellen Foren für Webserver usw. wirst du mehr hinweise bekommen, als hier bei den Vmware und Hardware in dem Umfeld Forum. Häufig liegt das Problem eher dort und mit besserer Hardware wirst du da häufig nicht so deutliche Verbesserungen erreichen.

Einfacher Test: SSD rein, die VM mit einem Webserver drauf und dann ein "Speed-Vergleich". Wie auch immer du den aufbaust.

Experte
Beiträge: 1332
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon Supi » 21.02.2019, 20:36

Supi hat geschrieben:
minibit hat geschrieben:Hallo

Ich habe hier 2 HP DL360G9 mit ESXi 6.0, mit jeweils 2-3 Win2016 als WebServer.
Am integrieren Kontroller P440ar/2GB, hängen 4 SAS 10K Disks im Raid10 (+HS).

Das ganze zündet irgendwie nicht richtig und ich gehe davon aus, dass der Bottleneck am Storage zu suchen ist.


Ohne es genau zu wissen, ist jeder Tipp hier "in die Glaskugel schauen". Gerade bei Web-Content kann das an viel zu vielen Faktoren liegen.
Und wie definierst du überhaupt "nicht zünden"?
Ich glaube aber, in speziellen Foren für Webserver usw. wirst du mehr hinweise bekommen, als hier bei den Vmware und Hardware in dem Umfeld Forum. Häufig liegt das Problem eher Softwareseitig / DB / Index und mit besserer Hardware wirst du da häufig nicht so deutliche Verbesserungen erreichen.

Einfacher Test: SSD rein, die VM mit einem Webserver drauf und dann ein "Speed-Vergleich". Wie auch immer du den aufbaust.

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon minibit » 21.02.2019, 20:54

Die Web-Applikation, läuft soweit gut, aber vor allem in den Wartungsfenstern also z.B. bei Windows Updates sind die VMs aber eher träge. Die Updates und Restarts dauern teilweise ewig.

Hat den jemand Erfahrungen mit den SSDs als Steckkarten in HP Servern.
Welche funktionieren gut mit ESXi 6.0 (und höher), was bringen die Karten.
Oder verwendet man dies nur als Read Cache?

Gruss
Adrian

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11862
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon irix » 21.02.2019, 22:12

Zeig uns ein esxtop in dem Moment wo du meinst es zuendet nicht. Ansonsten wir verwenden Intel DC Pxxxx NVMe Karten.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon minibit » 21.02.2019, 22:34

Hallo

Hmm, leider habe ich das noch nie gemacht. Gibt's dazu ne Anleitung.
Habe mir das Visual Extop installiert, damit komme ich wohl an die gewünschten Daten.
Aber was genau davon wollt iher sehen?

Gruss
Adrian

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11862
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon irix » 21.02.2019, 22:44

Eingeben auf der Shell

Code: Alles auswählen

esxtop
s2
V


Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1332
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon Supi » 22.02.2019, 20:39

minibit hat geschrieben:Die Web-Applikation, läuft soweit gut, aber vor allem in den Wartungsfenstern also z.B. bei Windows Updates sind die VMs aber eher träge. Die Updates und Restarts dauern teilweise ewig.



manchmal sieht man Probleme, wo man nicht viel machen kann...

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 16646.html

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon minibit » 26.02.2019, 18:42

Hallo

Unter Last auf der VM V224EL habe ich abwechseln folgendes Bild:

1. Last1
Last1.jpg

2. Last2
Last2.jpg


Im Normalzustand zeigt sich folgendes
normal.jpg


Ich bin nicht sicher ob den Profis unter euch dies etwas sagt, bin aber für jedes Feedback dankbar.

Gruss
Adrian

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11862
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon irix » 26.02.2019, 19:00

Die Bilder zeigen das keinerlei Last auf den VMs liegt und das ist dann sinnlos.

Du kannst nochmal ein kleines "v" machen weil dann sieht man die Disk Latenz.

Du must nicht unbedingt einen Screenshot posten sondern kannst auch den Konsolenoutput mittels C&P hier einrun und einen <code> drumrum machen.

Gruss
Joerg

Experte
Beiträge: 1332
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: HP DL360G9 beschleunigen

Beitragvon Supi » 27.02.2019, 20:10

@ Joerg: Adrian schrieb ja, dass die geringe Performance wesentlich bei Windows-Updates bemerkbar war. Dazu auch mein Link bei Heise zu langsamen Windows Updates mit Windows Server 2016.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste