Die Foren-SW läuft schon geraume Zeit ohne erkennbare Probleme. Sollte etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: continuum, irix, Dayworker

Member
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2017, 12:02

Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon Koenigsspringer » 16.01.2019, 13:54

Ein freundliches Hallo in die Runde,

ich brauche einen neuen Rechner (vielleicht auch gebraucht, max. 2-3 Jahre) und möchte dort virtuelle Maschinen betreiben. Nicht unbedingt parallel, nichts besonderes, bisher hatte ich je zwei mal Windows und Linux für unterschiedliche Anwendungen. Da mein bisheriger PC keine Hardwareunterstützung dafür besitzt, habe ich mich damit arrangiert, aber der neue sollte dieses Feature schon haben. Bei den meisten Angeboten im Netz wird es aber so gut wie nie erwähnt.

Ist Hardwareunterstützung für Virtualisierung inzwischen so selbstverständlich, dass es bei halbwegs aktuellen Rechnern gar nicht mehr erwähnt wird? Oder auf welche Schlagworte habe ich zu achten? Diverse Fundstellen im Netz sprechen von Intel Vanderpool oder AMD Pacifica, sind aber ausnahmslos schon mehrere Jahre alt.

Viele Grüße
Dirk

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11862
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon irix » 16.01.2019, 17:40

Welches Virtualisierungs Produkt moechtest du denn Einsetzen?
VMware Workstation (Windows/Linux)
VMware Fusion (OSX)
oder VMware vSphere ESXi?

Einfach die techn. Mind. Anforderungen angucken. Mit VMware Workstation hat die Firma den Latte hoeher gelegt und es werden halbwegs moderne CPUs voraussetzt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2017, 12:02

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon Koenigsspringer » 17.01.2019, 10:25

Bisher habe ich den VMware Player und bin damit im Grunde ganz zufrieden.

Die Suche nach den Hardwareanforderungen hat mich leider nicht weiter gebracht. Die üblicherweise genannten Hardwareanforderungen liegen ja noch unter meinem jetzigen System. Ich bekomme bei meinem jetzigen Rechner beim Hochfahren die Meldung "No 3D-Support is available from the Host". Und diese hardwareseitige 3D-Unterstützung hätte ich gerne, um z. B. ein simples Civ IV dort laufen zu lassen.

Viele Grüße
Dirk

King of the Hill
Beiträge: 12652
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon Dayworker » 17.01.2019, 23:04

Die Meldung "No 3D-Support is available from the Host" kenne ich nur von Rechnern mit einer Intel-GPU, weil deren Funktionsumfang zwar für den Windows/Linux-Desktop ausreicht, einige von VMware genutzte Funktionen jedoch weiterhin vermissen läßt.

Das was du mit hardwareseitige 3D-Unterstützung meinst, gibt es in einer VMware-VM nur auf dem ESXi per PCI-Passthrough mit entsprechend teuren, dafür von nVidia und AMD konzipierten Karten. Damit läßt sich dann auch nur leidlich zocken, weil die Karten eigentlich für alles mögliche wie CAD/CAM, Video- oder Audiobearbeitung konzipiert sind. Mit VMwares Desktop-Produkten Workstation Pro/Player oder Fusion ist nur rudimentärer 3D-Support gegeben, der über die in einer VM installierten VMware-Tools einfache Grafikfunktionen wie Zeichne-Linie oder Skaliere-Fenster auf die Host-GPU auslagern kann. Wesentlich mehr als den Desktop von Windows oder Linux läßt sich da nicht wirklich beschleunigt ausgeben, selbst für Google-Earth reicht es meist gerade so. Der direkte HW-Zugriff (abseits von USB, Serial und Parallelport) einer VM auf die Host-HW ist bei allen VMware-Desktopprodukten nicht vorgesehen und wird durch die VMware-Vollvirtualisierung auch verhindert. Die Grafik in einer VM wird standardmäßig durch die Host-CPU in SW abgebildet. Das zeigt sich am deutlichsten per Flash-Video. Hochgetaktete CPUs liefern da ein deutlich "flüssigeres" Sehgefühl bei entsprechend durch die SW-Abbildung bedingter, hoher CPU-Auslastung.

Guru
Beiträge: 2679
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon rprengel » 18.01.2019, 06:52

Koenigsspringer hat geschrieben:Ein freundliches Hallo in die Runde,

ich brauche einen neuen Rechner (vielleicht auch gebraucht, max. 2-3 Jahre) und möchte dort virtuelle Maschinen betreiben. Nicht unbedingt parallel, nichts besonderes, bisher hatte ich je zwei mal Windows und Linux für unterschiedliche Anwendungen. Da mein bisheriger PC keine Hardwareunterstützung dafür besitzt, habe ich mich damit arrangiert, aber der neue sollte dieses Feature schon haben. Bei den meisten Angeboten im Netz wird es aber so gut wie nie erwähnt.

Ist Hardwareunterstützung für Virtualisierung inzwischen so selbstverständlich, dass es bei halbwegs aktuellen Rechnern gar nicht mehr erwähnt wird? Oder auf welche Schlagworte habe ich zu achten? Diverse Fundstellen im Netz sprechen von Intel Vanderpool oder AMD Pacifica, sind aber ausnahmslos schon mehrere Jahre alt.

Viele Grüße
Dirk


Hallo,

von Fujitsu gibt es gebrauchte P900 bis P920 Systeme für teilweise kleines Geld.
Die kann man bis 32 GB aufrüsten und bekommt noch Intel ME als KVM Lösung dazu.

Gruss

Member
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2017, 12:02

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon Koenigsspringer » 18.01.2019, 15:26

Wenn ich im Netz nach Hardwareunterstützung für Virtualisierung suche, finde ich Begriffe wie Intel Vanderpool Technology (VT-x) oder AMD Pacifica (AMD-V). Aber diese Technik ist ja auch schon mindestens zehn Jahre alt. Ich wüsste halt gerne, ob das immer noch der aktuelle Stand der Technik ist oder auf welche Begriffe ich zu achten habe.

Auf die Geschwindigkeit kommt es mir dabei gar nicht in erster LInie an, mir reicht es, wenn ich die Fehlermeldung "No 3D-Support is available from the Host" beim Starten weg bekomme. Ich habe zu dem Thema vor einiger Zeit schon einmal hier im Forum gefragt viewtopic.php?f=24&t=32513&p=179891#p179891 , damals sagtet ihr mir, dass das mit meiner Hardware nicht zu machen wäre. Und jetzt soll halt ein neues System her.

@ rprengel: Könnte ich mit einem Fujitsu P900 bis P920 die Fehlermeldung denn verhindern? Falls euch spontan noch andere Rechnerfamilien einfallen, lasst es mich bitte wissen.

Bis hierhin erst einmal Danke
Dirk

Jenseits von Gut & Böse
Beiträge: 11862
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon irix » 18.01.2019, 16:16


Guru
Beiträge: 2679
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon rprengel » 18.01.2019, 21:50

Koenigsspringer hat geschrieben:Wenn ich im Netz nach Hardwareunterstützung für Virtualisierung suche, finde ich Begriffe wie Intel Vanderpool Technology (VT-x) oder AMD Pacifica (AMD-V). Aber diese Technik ist ja auch schon mindestens zehn Jahre alt. Ich wüsste halt gerne, ob das immer noch der aktuelle Stand der Technik ist oder auf welche Begriffe ich zu achten habe.

Auf die Geschwindigkeit kommt es mir dabei gar nicht in erster LInie an, mir reicht es, wenn ich die Fehlermeldung "No 3D-Support is available from the Host" beim Starten weg bekomme. Ich habe zu dem Thema vor einiger Zeit schon einmal hier im Forum gefragt viewtopic.php?f=24&t=32513&p=179891#p179891 , damals sagtet ihr mir, dass das mit meiner Hardware nicht zu machen wäre. Und jetzt soll halt ein neues System her.

@ rprengel: Könnte ich mit einem Fujitsu P900 bis P920 die Fehlermeldung denn verhindern? Falls euch spontan noch andere Rechnerfamilien einfallen, lasst es mich bitte wissen.

Bis hierhin erst einmal Danke
Dirk


Hallo,
https://communities.vmware.com/thread/526352
3D Support eine die Basis Virtualisierung sind 2 verschiedene Themen. Brauchst du 3D überhaupt?
Alle halbwegs aktuellen PCs der letzten Jahre können virtualisieren. Was passiert ist das Vmware alte CPUs nach einigen Jahren nixht mehr unterstützt aber das ist ein anderes Thema.
Gruss

Member
Beiträge: 7
Registriert: 06.07.2017, 12:02

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon Koenigsspringer » 19.01.2019, 11:38

Tja, gute Frage: Brauche ich 3D überhaupt? Für graphikintensive Spiele oder Rendering eher nicht. Ich bin halt davon ausgegangen, dass die mangelnde hardwareseitige 3D-Unterstützung der Grund ist, weswegen ich Civ IV nicht installieren kann. Wobei das Programm als solches nicht soo wichtig ist, es läuft auch auf einem alten Laptop. Aber ich habe es halt gerne, wenn alles funktioniert.

Wie dem auch sei: Ich denke, mit euren Infos und den Links komme ich erst mal einige Schritte weiter. Danke dafür!

Dirk

Experte
Beiträge: 1332
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: Hardwareanforderungen - Virtualisierung Standard?

Beitragvon Supi » 19.01.2019, 11:39

Wie geschrieben, bitte viele PC's ab 2011 Virtualisierungs-Support. Bei Intel etwas einfacher, alles ab I5-2XXX z.b. Stichwort SandyBridge.
Die Generationen davor zwar auch, aber wie geschrieben, sind die bei VMWARE nicht mehr softwareseitig supported.

Grundsätzlich bin ich da zwar bei rpengel was Marken-PC für sowas angeht, aber das wäre auch eine Alternative:

https://www.ebay.de/itm/Gamer-PC-Intel- ... 2911459248?

I5-2400 Quadcore 3.1Ghz , 16GB RAM, 500GB HDD 169€. Gut, die Windows 10 Pro Lizenz wird sicher nicht 100% koscher sein, aber egal. Ist dann wohl eine digitale Lizenz.

ggf. noch eine SSD rein, https://www.amazon.de/dp/B07G3KRZBX 32€ für 240GB, und man hat für den VM Test einen schnellen Rechner mit ordentlich RAM.

Bei Marken-PC's bei den üblichen Verdächtigen ( ITSCO, Lapstore, etc.) zahlt man meist mehr ( ok, auch noch neuere Intel CPU's), dafür ist meist nicht klar, ob bei 8GB RAM noch Nachrüstmöglichkeiten da sind.

Edit: Wenns nur um CIV IV geht, dann mal hier schauen: https://civ-wiki.de/wiki/Windows10-Installation_(Civ4) Das würde dann auch auf dem obigen PC nativ laufen.. ggf. noch eine 30-40€ Directx 11 Grafikkarte bei Ebay holen.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste