Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

SAN Vergleich [15KSAS vs. SAS-SSD] *Werbung*

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

SAN Vergleich [15KSAS vs. SAS-SSD] *Werbung*

Beitragvon Supi » 20.02.2017, 15:25

Hallo VMware-Admin,

falls mal nen Storage Neukauf ansteht, so zur Orientierung.

Dell MD3220i mit 4x ISCSI Ports angebunden, Raid10 mit 10x15K SAS HDD 146GB Seagate Savvio 15K.2
Bild

Dell scv2020 mit 12Gbit SAS 10x 480GB SAS RI-SSD
Bild

*Werbung* > bzgl. einer Dell Compellent verweise ich hier an TakeNet und Joerg aka Irix hier im Forum. "Läuft bei Dir bzw. ja bei mir" sagt man da wohl neudeutsch. :grin:

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: SAN Vergleich [15KSAS vs. SAS-SSD] *Werbung*

Beitragvon UrsDerBär » 07.03.2017, 11:36

Bissel mehr Power hätte ich bei 10 SSD's aber schon erwartet. *hust*

Wobei es mich hier interessieren würde ob die verwendeten SSD's tatsächlich State of the Art in Bezug auf Latency-Stabilität sind. Würde die eigentlich eher maue Leistung erklären wenn bei jedem Write so viele SSD's beteiligt sind (R5).

Mal RAID 1+0 oder 10 versucht evtl. sogar mit weniger Platten oder liegt das nicht drinn kostenmässig?

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: SAN Vergleich [15KSAS vs. SAS-SSD] *Werbung*

Beitragvon Supi » 07.03.2017, 12:10

Also ich bin erst mal zufrieden. Aber vielleicht liegts ja auch am Benchmark, das die Zahlen nicht genug skalieren? Sicher könnte Sequentiell noch mehr bei rum kommen.
Zu den SSD's, da mache ich mir keine Sorgen. Sind sogar MLC und keine Samsung Enterprise V-NANDs.
https://partnerdirect.dell.com/sites/ch ... s-2016.pdf
Toshiba PX04SR 5MGN8 A19nm eMLC 480GB
Bild

Test einer ähnlichen SSD :
www.storagereview.com/toshiba_px04s_ent ... ssd_review

Das Storage schreibt in aktueller Konfiguration alle Writes erst mal in ein Raid-10 und verlagert später in ein Raid-5.
Daher wäre der Benchmark genauer sogar nur ein Raid-10 Test.

Understanding RAID with Dell SC Series Storage
http://en.community.dell.com/techcenter ... 9/download
RAID 10 (each disk is mirrored)
- RAID 5-5 (striped across 5 disks)
- RAID 5-9 (striped across 9 disks)


Die Scv2020 kann "nur" ein Tier. Damit wird nicht zwischen 15K und SSD verschoben, sondern nur vom Raid-10 ins Raid-5.

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Re: SAN Vergleich [15KSAS vs. SAS-SSD] *Werbung*

Beitragvon UrsDerBär » 07.03.2017, 13:29

Im Vergleich zu den SAS 15k sind die Werte natürlich top, keine Frage. Nur für SSD's in einem Verbund fand ich es jetzt etwas schwach.

Angegeben sind die Dinger auf Deiner Liste mit 25k 4kb random Write IOPS, würde ca. 100Mbyte pro Sekunde entsprechen für eine Disk. Du hast mehrere Disks im Stripe, da erwarte ich bei Enteprise-Ware eigentlich eine einigermassen lineare Skalierung bei RAID 10. Im Minium aber keine Leistungseinbusse.
Du hast aber eine Reduktion auf 65Mbyte bei 4k Random (E-Mail Bench trifft mit 4KB Writes ein VM-Ware-Szenario vermutlich am besten). Weil der CPU immer noch verhältnissmässig langweilig ist, liegt daher meine Vermutung bei einer eher mässigen Latency-Stabilität der verwendeten SSD's.
--> Von daher könnte es einen Vorteil bringen wenn Du weniger Disks in einen Stripe zusammenhängst, normalerweise werden dann die diesbezüglich etwas weniger "guten" SSD's plötzlich wieder zackig. Schlicht weil pro write weniger Discs beteiligt sind, die alle Ihr Commit schicken müssen. Je mehr Discs involviert sind, desto weniger oft läuft die SSD in ihrem optimalen Latency-Bereich und die Leistung wird nicht skaliert sondern degradiert.
Aus diesem Grund setze ich lieber möglichst wenige SSD's in einem Verbund ein, also lieber etwas grössere Discs von welchem man die Leistung die man bezahlt auch (fast) bekommt.

Inwiefern dieses Verhalten die verwendete Storage-Einheit beinflusst kann ich nicht sagen, habe mit diesem Phänomen erst im Local-Storage-Bereich zu tun gehabt, die Storage-Einheiten mit SSD's waren mir immer zu teuer. Da waren es dann sehr wenige SSD's die tatsächlich skaliert und nicht "degradiert" haben.

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: SAN Vergleich [15KSAS vs. SAS-SSD] *Werbung*

Beitragvon Supi » 07.03.2017, 14:01

Das hast du wohl recht.
Wobei die scv2020 ja das Einstiegsmodell der Dell Compellent Reihe ist. Vergleichbar zur MD3 oder HP 1020/2040.

Und bei unter 13.000€ inkl. 5 Jahre Service 4h kann man sich doch nicht beschweren, oder? 8)

Ich habe noch mal mit dem OpenPerformance Profil 16GB getestet:

http://vmktree.org/iometer/
Bild

Vergleiche sind wohl schwierig, doch zu der SC8000 wohl nicht so verkehrt.
https://communities.vmware.com/message/2542373#2542373
Compellent SC8000 / 24x 200GB SLC SSD (RAID 10), 12x 1.6TB MLC SSD (RAID 5), 80x 4TB 7.2k (RAID 6)
Bild


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast