Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

PERC H310 tauschen gegen ?????

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 249
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon OlliSWE » 17.01.2017, 22:03

Guten Abend,

ich habe noch einmal eine kleine Nachfrage zu meinem Perc H310. Im täglichen Leben reicht mir die Performance des Controllers. Nur sobald ich VM auf dem Host oder auch auf einen anderen Host verschiebe (also mächte Kopierarbeit den Controller ausführen lasse), geht die Performance des Kopierens ziemlich in den Keller.

Beispiel: Am Wochenende hatte ich den Fileserver vom einem Volumen auf ein zweite Volumen (beide am Controller) verschoben. 400 GB haben ca. 5 Stunden gedauert. Und anschliessend, nach den Arbeiten an dem Server, durfte das ganze wieder zurück kopiert werden.So etwas ging beim meinen alten Servern doch deutlich schneller. Da hatte ich jeweils einen 9265-8i verbaut.

Sollte man vielleicht die H310 durch einen schnelleren Controller wie z. B. den PERC H710 tauschen? Was meint Ihr?

Zum System: ESXi 5.5, Dell T420, 64 GB, H310, 6xSSD a 500 GB als Raid5 und 2xHDD 3TB als Raid1.

VG
Olaf

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon Supi » 17.01.2017, 22:49

Das wird wohl an der geringen queue depth des H310 liegen.

http://www.yellow-bricks.com/2014/04/17 ... eue-depth/

Daher bringt da der H710 definitiv was. Nur ein paar Taler wird der Kosten.

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon irix » 18.01.2017, 00:01

Der H310 hat
- keinen Schreibcache
- geringe Queue-Depth (Liegt an der FW)

Fuer eine normale Anwendung ist der nicht vorhandene Schreibcache das Primaerproblem. Ein H710 hat 1 bzw. 2GB gebufferten Cache und kann dann WriteBack. Wie es bei einem Dauerschreiben ausschaut weiss ich nicht. Aber auch hier sollte ein Writebuffer oder intelligenter Konroller Vorteile bringen.

Gruss
Joerg

King of the Hill
Beiträge: 12995
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon Dayworker » 18.01.2017, 12:10

Der H310 ist nur eine geringfügig verbesserte Version des H200 mit Raid5-Support. Wie "irix" schon feststellte, hat dieser trotzdem keinen Schreibcache, was Raid5 mit HDDs zur Farce macht, und ohne aktuelle FW beträgt die Queue-Tiefe nur 25. Mit aktueller IR-FW dagegen beträgt die Queue-Tiefe zwar 600, aber der fehlende Cache bleibt trotzdem die Bremse.
Das dir sein lahmer Raid5-Modus noch nicht aufgefallen ist, dürfte mit deinen SSDs zu tun haben. Weil Raid5 mit Spindeln ohne Schreib-Cache ist grausam und beim H200-Controller (zumindest bis ESXi5.5 supporteter HW-Controller, darüber nicht nachgesehen) als Einstiegsprodukt der PERC-Reihe wird der Raid5-Modus erst garnicht unterstützt.

Member
Beiträge: 249
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon OlliSWE » 18.01.2017, 18:52

Vielen Dank Euch. Ja der nomale Betrieb geht, wenn ich die VW nach und nach hochfahre u. ä.

Bei meinem System mit den Raid5 und die beiden HDD im Raid1 (alles über den einen Controller) kam ich gerade auf 20 MB/Sek. Tja, wer billig kauft, kauft zweimal. Das war mir bei dem Controller beim Kauf nicht klar. Aber das ist ja meine eigene Schuld.

Ich habe einen Perc H710 im Netz für 275 Euro erstanden. Den nehme ich einmal als Test und packe ihn in mein Testsystem.

Ist das tatsächlich so, dass der T420 nur einen Controller verträgt? Das wundert mich schon sehr. :shock: Martin hatte den Link eingestellt:
http://www.dell.com/support/manuals/de/ ... lang=de-de

VG

King of the Hill
Beiträge: 12995
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon Dayworker » 18.01.2017, 21:52

Dem lahmen H310- kann man wie dem H200-Controller deutlich Beine machen, wenn man den Plattencache hinterrücks wieder reaktiviert. Ohne BBU ist sowas immer ein Risiko, aber bei mir klemmt ne USV vorm Server und im privaten Umfeld ist sowas noch vertretbar. Damit erreicht man fast wieder die ursprüngliche Performance einer Einzelplatte, abzüglich kleiner Verluste durch die Latenz der Raidmitglieder.
Im Firmenumfeld würde ich davon aber abraten und eher in einen gescheiten Controller samt BBU und Write-Cache investieren. Der H710 ist glaube derselbe Controller wie der H310 bzw sitzt da derselbe Chip drauf, jedoch mit BBU- und Cache-Steckplatz und daher auch entsprechend teurer.

Member
Beiträge: 249
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon OlliSWE » 18.01.2017, 22:09

Wenn man den H310 mit der IT-FW flasht, dann kann er m. E. kein Raid5 mehr. So hatte ich das einmal gelesen.

Der H310 hat den LSISAS2008 Chip drauf.

Der H710 hat meine ich schon einen andern Chip drauf. Ich meine es ist der LSISAS2208 dual-core und natürlich die BBU und den Cache.

Ich probiere dann einmal und berichte. Und ja ich brauche es für ein Fimenumfeld.

Notfalls kann ich auch meine alten LSI 9265-8i einbauen. Davon habe ich noch mehrere.

King of the Hill
Beiträge: 12995
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon Dayworker » 19.01.2017, 11:46

Nö, noch anders. Nur mit der IR-FW spricht der Controller überhaupt Raid. Mit IT-FW wird er zum reinen HBA und kann Datenträger nur noch als Einzellaufwerke anbinden. Sowas macht ihn aber gerade interessant für ZFS & Co, da diese dann anstatt der Raid-FW sich um alles inklu Dateninterität kümmern können.

Gut möglich, daß der H710 doch einen anderen Chip drauf hat. Der LSISAS2008 wurde jedoch auf vielen Controllern verbaut und da bindet er sehr wohl BBU sowie Cache an. Das der H200/H310-Controller das nicht macht, dürfte mit dem anvisierten Preispunkt, Einsatzzweck oder als Einstiegscontroller mit HW-Raid zusammenhängen.


Wenn du noch mehrere LSI 9265-8i hast, hätte ich die schon vor dem H710-Kauf ausprobiert und auch genutzt. Beide verwenden den Chipsatz LSISAS2208 und aufgrund gleicher Leistungs/Funktionsparameter dürfte das derselbe Controller sein, lediglich die FW ist unterschiedlich.

Member
Beiträge: 249
Registriert: 02.11.2010, 19:50
Wohnort: Minden/Porta

Re: PERC H310 tauschen gegen ?????

Beitragvon OlliSWE » 19.01.2017, 12:41

OK, ich hatte bei den 9265-8i häufig ein termisches Problem. Die werden tierisch heiß, da verbrennt man sich richitg die Finger. In den alten Servern hatte ich mir deshalb einen großen Lüfter vor den Controllern eingebaut und dadurch zusätzlich gekühlt. Danach ging das dann.

Vielleicht probiere ich die aber trotzdem. Ich habe neulich von Dir irgendwo einen Hinweis gelesen, dass es Slotlüfter gibt. Davon habe ich mir jetzt 4 Stück bestellt.

Nur dann geht diese Kopiererei wieder los. Oder man baut den 9265 zusätzlich zum DELL ein. Da kommt dann wieder meine Frage auf, warum man nich zwei Controller parallel einbauen kann.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste