Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Welche CPU

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Welche CPU

Beitragvon minibit » 24.08.2016, 13:19

Hallo

Ich suche gerade HW für einen neuen Host mit vSphere 6 für 2-4 Windows VM's welche als Web-Server verwendet werden. Die Web-Anwendungen laufen mit PHP und MySQL.

Ich bin mir gerade am überlegen welche CPU's da wohl das beste Preis/Leistungsverhältnis haben?

Und ob es besser ist einen CPU mit höherer Taktfrequenz dafür weniger Cores oder einer mit etwas niedriger Taktfrequenz dafür mit mehr Cores zu verwenden?

Aktuell habe ich folgende CPU's auf dem Radar
Intel E5-2620V4, E5-2630V4, E5-2640V4 oder E5-2650V4, verbaut in einem HP DL-360G9.

Gibt's hierzu Erfahrungen oder Empfehlungen?

Gruss
Adrian

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 24.08.2016, 14:26

Der E5-2630-v4 ist so ein Preisleistungssieger welcher in ganzen vielen Bundles angeboten wird.

Allerdings bietet er keine 2400MHZ fuer den Speichertakt und ein Grossteil des Performanceboosts beim Intel v4 kam wohl ueber die Anhebung des Speichertakts. Vorraussetzung aber auch das alle Speicherkanaele belegt werden.

Was das Verhaeltnis von MHZ/Core so kannst nur die Anwort geben weil wir wissen nicht was und wie bei dir auch mal skalieren soll und wieviele vCPUs die VMs bekommen sollen.


Wenn eine hohe Konsolidierungsrate nicht gefordert wird dann setzen wir meistens auf den Intel Xeon E5-2667 v4 (3,2GHz, 8C/16T). Da passt es auch mit der kommenden Microsoft Server Core lizenzierung.

Achtung... Serverhersteller grenzen ihre Modellpalette in der Form ab das die Anzahl an QPIs und Speicherkanaele angeht. Also nur weil die CPU 4 Speicherkanaele hat bedeutet es nicht das diese auf dem Board auch ausgefuehrt sind. Zumind. mal angeschaut haben sollte man sich die eine Nummer kleiner einmal.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Beitragvon minibit » 24.08.2016, 17:22

@irix Danke für dein Feedback.

Bleiben für mich noch die E5-2630V4 und E5-2650V4 im Rennen.
Grundsätzlich rechne ich nur mit ca. 4 VM's pro Host mit Dual CPU dh. 20 oder 24 Cores pro Host. Was für die VM's reichen sollte.

Die Stromaufnahme ist auch noch so ein Thema, hat jemand Erfahrungen mit dem HPE Power-Advisor, wie genau sind die Angaben dort? Und welche Nutzung/Auslastung des Systems in % wird so im mittel angenommen.
Ja ich weiss, das muss ich selbst beantworten aber vielleicht gibt es ja Erfahrungswerte, ich selbst rechne aktuell mit einer Auslastung von 30-50%.

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 24.08.2016, 17:56

Ein Dual E5-2695 v3 mit 384GB und 25 aktiven VMs sowie Intel Flash NVMe verbraucht aktiv 140Watt bei aktiven Stromsparsettings. Letztere sollte man aber eigentlich ausschalten wenn Performance mehr im Vordergrund steht.

Ich gucke morgen mal auf die Cluster hier weil wir sollten auch Intel v4 haben bzw. andere CPUs.

Aber meine Hosts haben keine Festplatten und das macht einen Unterschied.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Beitragvon minibit » 25.08.2016, 09:49

Gerne stelle ich hier meine Daten zur Verfügung.

Host für ERP System mit 30User, Win2012R2 Hyper-V mit 3VM’s
HP DL380G9, 128GB RAM, CPU: 2x Intel E5-2630V3, Storage: SFF 10x 300GB, SAS, 10K.

Stromverbrauch gemessen: Normal Betrieb 175W und unter Last (CPU 100%) 240W
HPE PowerAdvisor: Idle: 139W, Last (40%) 226W, Max Load: 357W
Die Leistungsaufnahme von 240W entspricht gemäss dem HPE PowerAdvisor einer Last von ca. 18%


Backup-Server
HP DL180G9, CPU: 1x Intel E5-2623V4, Storage: LFF 2x 1TB, SATA, 7,2K + 8x 4TB, SATA, 7,2K

Stromverbrauch gemessen: Idle: 140W und unter Last (CPU 100%) 170W
HP PowerAdvisor: Idle: 140W, Last (40%) 222W, Max Load: 340W
Die Leistungsaufnahme von 170W entspricht gemäss dem HPE PowerAdvisor einer Last von ca. 15%


VM-Host mit ca 15 Windows VM's
IBM X3650-M3, 96GB RAM, CPU 2x Intel X5650, SAS Storage (ext.)
Stromverbrauch gemessen: Normal Betrieb 210W

Gruss
Adrian

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 25.08.2016, 15:51

Da ich gerade beim Kunden war
R730 2xE5-2650v4 256GB
- mit 25VMs
- Stromsparsettings OFF
177 Watt

R620 2xE5-2670v3 256GB
- mit 17VMs
- Stromsparsettings OFF
185 Watt


Bei einem Kunden neulich eine HP 4 Sockel mit 64GB? verballerte 550Watt und das waren <10 VMs drauf

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Beitragvon minibit » 25.08.2016, 15:54

@irix

Haben diese R730 Server auch NVMe?
Darf ich fragen was du hier so genau verbaust.

Ich würde pro Server so ca. 2TB benötigen.

Gruss
Adrian

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 25.08.2016, 16:01

Wir verbauen die Intel DC P3500 und 3600 in die Dell PowerEdge.

Gibt da ja schon die Nachfolger aber da hatte ich noch nicht geschaut ob der NVMe Treiber tut bzw. ob die schon auf der HCL stehen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Beitragvon minibit » 25.08.2016, 16:08

Sorry für die vielen Fragen.

Ihr Verbaut eine (1) Karte mehr nicht und spart euch dann den Raid Kontroller und alle Disks. Da wird dann keine Redundanz verbaut? Wäre ja günstiger als HP Raid Kontroller mit ein paar SAS Disks.

P3600 2TB gibs für ca. 1800 Kröten.
P3500 habe ich keine mehr gefunden.

Die P3700 ist noch etwas teuer 2TB für ca. 2700 Kröten.

Gruss
Adrian

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 25.08.2016, 16:12

Nein,
wir verbauen so 1-3 NVMe und dies sein einzig und alleine fuer das Caching. Daten liegen hier immer im SAN (SAS, ISCSI, FC) und die Hosts haben keinen RAID Controller oder Festplatten.

In den Hosts von oben sind halt 1-2 Dual Port 10GbE bzw. 1x Dual Port 12Gbit SAS mit drin.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 50
Registriert: 16.03.2010, 09:47

Beitragvon minibit » 25.08.2016, 16:16

OK! Danke für die Aufklärung :)

Bei mir ist der Storage halt lokal.

Vielen dank, für dein Feedback.

Gruss
Adrian

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 25.08.2016, 16:21

minibit hat geschrieben:OK! Danke für die Aufklärung :)

Bei mir ist der Storage halt lokal.


Bei dem VSAN hier in der Ecke auch..... aber das wird nie was fuer die "kleinen" Kunden.

Gruss
Joerg


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste