Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Neue ESXi Hosts, Socket/Core/RAM Verhältnis, welche CPU?

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 20.01.2016, 18:54

Ich finde ja, dass dieser Bechmark-Vergleich des RAM-Speed eh nur theoretischen Charakter und nur bei ganz wenigen Anwendungsfällen Relevanz hat.
Da macht der CPU Takt und deren Anzahl und Turbo Speed wesentlich mehr aus.

Nur mal so als Beispiel im Generationenvergleich:

6core Xeon E5-2620 v1 2,0 GHZ Turbo 2,5 Ghz
6core Xeon E5-2620 v2 2,1 GHZ Turbo 2,6 Ghz
6core Xeon E5-2620 v3 2,4 GHZ Turbo 3,2 Ghz

http://www.servethehome.com/dual-intel- ... -compared/

Die Unterschiede in dem Vergleich kommen doch nur aus den unterschiedlichen Takt + ein wenig optimierter Generation. Dann besser schauen, dass die CPU ausreichend Takt und Cores hat, und diesen auch beim Turbo hält.

Profi
Beiträge: 827
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Beitragvon Martin » 20.01.2016, 19:28

Greift der Turbo Speed überhaupt, wenn typischerweise alle Cores von VMs belegt sind?

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 20.01.2016, 20:46

Warum denn nicht?

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardw ... alerie/42/
hier kannst du exemplarisch schauen, wieviel Turbo über bleibt.
Und man muss unterscheiden, je nach Code (AVX) ändert sich der Grundtakt, auf den der Turbo oben drauf kommt. So reduziert sich bei AVX Code schnell mal die Base-Frequency um 400Mhz und aus +7 Taktstufen werden nur +5.

Member
Beiträge: 459
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 21.01.2016, 07:38

Supi hat geschrieben:...
hier kannst du exemplarisch schauen, wieviel Turbo über bleibt.
...


Sehr interessante Tabelle!

Der 18C 2699 hat zwar nur 2.3 GHz, aber das "Turbo-Potenzial" hätte ich nicht so hoch eingeschätzt. :D
Die Prozessoren, die 3 GHz oder höher haben, haben so gut wie gar keinen Turbo... :roll:

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardw ... e/2255374/

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 21.01.2016, 08:19

stahly hat geschrieben:
Supi hat geschrieben:Die Prozessoren, die 3 GHz oder höher haben, haben so gut wie gar keinen Turbo... :roll:

Brauchen ihn aber auch nicht :D

Irgendwie scheint leider etwas die Luft raus zu sein bei höhere Taktung als 3.5GHZ und 3.8GHZ Turbotakt. Das ist immer noch fast das Level von Pentium 4. Scheint leider wirklich nimmer viel zu gehen.

Member
Beiträge: 459
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 21.01.2016, 09:20

UrsDerBär hat geschrieben:
stahly hat geschrieben:
Supi hat geschrieben:Die Prozessoren, die 3 GHz oder höher haben, haben so gut wie gar keinen Turbo... :roll:

Brauchen ihn aber auch nicht :D
...


Doch! :-) Die haben nur wenige Kerne. Warum sollte ich die dann kaufen? Wenn die Vielmehrkerner auch viele mehr Turbo haben? ;-)

UrsDerBär hat geschrieben:...
Irgendwie scheint leider etwas die Luft raus zu sein bei höhere Taktung als 3.5GHZ und 3.8GHZ Turbotakt. Das ist immer noch fast das Level von Pentium 4. Scheint leider wirklich nimmer viel zu gehen.


Doch, aber wahrscheinlich nicht viele Kerne er haben wird:

http://www.golem.de/news/xeon-e5-2602-v ... 18583.html

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 21.01.2016, 13:41

stahly hat geschrieben:Doch! :-) Die haben nur wenige Kerne. Warum sollte ich die dann kaufen? Wenn die Vielmehrkerner auch viele mehr Turbo haben? ;-)

Vielleicht weil man die vielen Kerne gar ned braucht? Den Takt aber schon? Für Dich ist das natürlich nix, Du brauchst grössere Macinas. Ein 1650er geht auf 3.8GHZ also den höheren Endtakt was bei Single-CPU Prozessen nützlich ist - gefällt mir besser. Mir reicht aber auch ne Single CPU Maschine völlig aus. =)

UrsDerBär hat geschrieben:...
Irgendwie scheint leider etwas die Luft raus zu sein bei höhere Taktung als 3.5GHZ und 3.8GHZ Turbotakt. Das ist immer noch fast das Level von Pentium 4. Scheint leider wirklich nimmer viel zu gehen.


Doch, aber wahrscheinlich nicht viele Kerne er haben wird:

http://www.golem.de/news/xeon-e5-2602-v ... 18583.html
Da hast Du wohl recht. Bin ich nimmer ganz up to date. Hätte ich ned gedacht bei Servern wenn die Entwicklung der letzten Jahre fast nur in Richtung Cores geht. =)

Wenn MS mit seinen Core-Lizenzierungs-Plänen Vorwärts macht, könnte sich der Wille zu mehr Cores wieder etwas hin zu mehr GHZ bewegen. Vielleicht. Wer weiss.

Member
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2008, 10:45

Beitragvon pirx » 27.01.2016, 15:45

Wir werden erst mal auf 2 Sockel / 14 Core Systeme mit 512 GB setzen. Bei Bedarf können wir immer noch entscheiden, ob wir den dritten Channel nutzen und auf 768 GB aufrüsten.

Experte
Beiträge: 1664
Registriert: 04.10.2011, 14:06

Beitragvon JustMe » 27.01.2016, 17:11

pirx hat geschrieben:ob wir den dritten Channel nutzen

Diese Ueberlegung macht doch nur Sinn, wenn Ihr "riesige" Speichermodule auf nur 2 Kanaelen verwendet...
Ansonsten ist es (wegen der bereits angesprochenen DIMMs-per-Channel-Problematik) doch immer besser, die vorhandenen Module so gut es geht auf die sowieso immer bereitgestellten Kanaele zu verteilen...

Ausser natuerlich, die beabsichtigten Systeme wuerden die DIMMs auf gesondert zu beziehenden DIMM-Traegern pro Kanal verwenden, aber das ist bei Dual-Socket-Systemen doch eher unueblich.

King of the Hill
Beiträge: 12187
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 27.01.2016, 18:48

Ich glaube er meinte mit 3. Channel eher die 3. Bank. Weil es sind ja schon 4 Channels und da kann man den 3. ja nicht auslassen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2008, 10:45

Beitragvon pirx » 28.01.2016, 09:56

Ja klar, ich meinte die 2DPC Konfiguration. Also 2 DIMMs per Channel.

Member
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2008, 10:45

Beitragvon pirx » 31.08.2016, 13:38

Nach dem der Cluster mit seinen 8 x 512 GB schon wieder ans Limit kommt, müssen wir überlegen 2 Hosts dazuzukaufen oder die 8 Hosts von 512 auf 768 GB aufzurüsten. Leider gibt es von Fujitsu noch kein BIOS Update, dass den Speichertakt bei 3DPC Konfiguration mit mehr als 1600 MHz bietet. Ich bin geneigt auf den höheren Speichertakt zu verzichten und den Cluster um 8 x 256 GB = 2 TB RAM zu erweitern. Es ist eine Stretch Cluster über 2 Sites bei dem wir die Auslastung bei max 50% belassen wollen. CPU ist aus meiner Sicht absolut unkritisch. Aber die (internen) Kunden hauen das vRAM raus wie warme Semmeln.


Capacity 581.05 GHz
Demand 63.84 GHz (10.99% of Capacity)
Usage 66.22 GHz (11.4% of Capacity)
Reserved 3.58 GHz (0.62% of Capacity)
Entitlement 450.83 GHz (77.59% of Capacity)
Overhead 60.15 GHz


Capacity 4 TB
Demand 1.48 TB (37% of Capacity)
Usage 1.48 TB (37% of Capacity)
Reserved 69.91 GB (1.71% of Capacity)
Entitlement 3.03 TB (75.76% of Capacity)
Overhead 124.09 GB

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 31.08.2016, 16:27

@Pirx: Also ich halte das Thema Speichetakt für nebensächlich in deinem Fall. Das bringt nur was in Sachen Bandbreite und ein wenig bei der Latenz.
Bis auf einzelne Spezialfälle unrelevant. Die Anwendungen kannst aber nur du beurteilen.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste