Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

x3650 M2 mit usb-stick booten ??

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

x3650 M2 mit usb-stick booten ??

Beitragvon vmware noobie » 21.10.2013, 15:21

Hallo Community

Ich habe hier einen IBM x3650 M2
MTM: 7947-CTO

Hallo es ist zwar ein älterer Server doch stellt sich mir die frage , (da neue Server , nurnoch mit einem USB Stick ausgeliefert werden) ob ich diesen Server auch so konfigurien kann.

Ich schätze mal im Bios müsste ich remove able auf 1 Stellen
Und für den USB Stick ?? einen besondern? weil größe ist ja egal , muss ja eh nur esxi 5.5 rauf und das braucht nicht viel ;-)

Macht man denn Stick dann soweit fertig oder würde mann dann einfach einen normalen USB stick anstecken und per cd installieren? oder wie darf ich mir das Vorstellen?

Oder ist es bei diesem Server nochnicht möglich per usb ständig zu booten?

Member
Beiträge: 243
Registriert: 27.03.2012, 15:03
Wohnort: Würzburg

Beitragvon Gad » 21.10.2013, 15:26

Solange du im Bios einstellen kannst das der Server von USB Booten soll, wüsste ich keinen Grund weshalb es nicht funktionieren sollte.

Evtl. ist ein Bios Update nötig damit es funktioniert.

Zum wie: wenn ich mich nicht irre war hier irgendwo ne Anleitung verlinkt, ich habs leider noch nie gemacht.
Auf die Schnelle nur das gefunden
http://www.thomas-seip.de/blog/2012/07/ ... t-problem/
falls du Probleme hast bei booten, aber ansonsten würde ich das so interpretieren, das du einfach von CD auf USB Stick installierst.

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

Beitragvon vmware noobie » 21.10.2013, 15:41

Okay danke für die schnelle antwort
Ich werd mich mal schlau machen vill finde ich ja ein anleitung fürs WIE ^^
mal schauen ob das alles so funktioniert wie ich denke ;-)

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 21.10.2013, 15:43

USB Stick einstecken und von CD den Installer starten. Als Installationziel dann den USB Stick angeben sofern er in der Liste erscheint hinterher gucken ob bootet oder ob noch was eingestellt werden muss.

Ist ausgetestet in 12min.

Wir hatten auch schon das wir das der Installer von USB(Disk) kam.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

Beitragvon vmware noobie » 21.10.2013, 15:59

Okay danke für die antwort ;-)
Werd ich mal ausprobieren

Diese Anleitung sieht auch ganz einfach aus ;-) das der usb stick schonmal läuft aber sieht so aus als ob er dann das image einfach benutzt vom usb stick um in auchnoch dann zu installieren ;-)

Ich werd ihn denke erstmal formatieren bootable und dann per cd installieren ;-)

Anleitung:
http://constey.de/2013/04/howto-esxi-5- ... ck-booten/

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 21.10.2013, 16:13

STOOOPPPPPPPPPPPPP! Wald<->Baum

Du sollst nichts vorbereiten oder formatieren. Stick wie er ist an den Host. Von CD/ILO/IDRAC/ oder wie immer das bei IBM heist booten mit dem ESXi Installiert und gut ist.

Ich sagte 12min und nicht 12 Wochen da rum machen ;)

Gruss
Joerg

Profi
Beiträge: 828
Registriert: 18.03.2005, 14:05
Wohnort: Ludwigshafen

Re: x3650 M2 mit usb-stick booten ??

Beitragvon Martin » 21.10.2013, 16:16

vmware noobie hat geschrieben:Hallo Community
Ich habe hier einen IBM x3650 M2
MTM: 7947-CTO
[...]
Ich schätze mal im Bios müsste ich remove able auf 1 Stellen


Beim x3650 M3 funktionierte hier das Booten vom ESXi USB-Stick nur vom internen Anschluß, dabei war dann die Auswahl des Boot-Devices im BIOS "Internal Hypervisor".

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 22.10.2013, 12:16

Wird sich bei den M2 ähnlich verhalten wie bei M3, wichtig wird nur sein, dass das BIOS/UEFI (weiß gerade nicht was die haben) aktuell ist. Der USB Stick muss, wenn, wie schon gesagt, auf den internen USB Port. Wir haben zwar nur IBM (OEM) Server, aber die booten über SAN oder lokale Platten. Habe damit keine Erfahrung die über USB zu booten, sollte aber ohne Probleme möglich sein.

@irix: IMM heißt das Teil bei IBM, und wenn er Pech hat, hat er es nicht voll lizenziert und damit nicht alle Funktionen.

MfG Patrick

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

Beitragvon vmware noobie » 25.10.2013, 08:15

Die Installation ging reibungslos auf dem USB Stick

Wie Update ich am besten mein BIOS

Ist der richtige weg IBM ToolCenter Bootable Media Creator oder hab ich das Programm flasch verstanden?

Oder gibt es einen einfachern weg?


Habe auch gerade mal versucht den USB stick zu benutzten zum installieren das hat funktioniert .... schafft es der server nicht richtig diesen usb stick zu installieren das davon gebootet werden kann .....so kommt es mir vor ...

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 25.10.2013, 11:34

Also hier gibt es mehrere Varianten, entweder über eine CD/DVD oder du lädst direkt die UEFI Update Datei herunter und installierst diese über das IMM. Hier nimmst du am Besten die .exe Datei.

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

Beitragvon vmware noobie » 25.10.2013, 11:55

Und wie mach ich das direkt ?
Weil für CD/DVD bräucht ich ja ne iso datei aber die bietet ibm ja nicht an zumindest keine gefunden ...

In dem IMM (Da wo man alles einstellen kann solls wohl eine Update funktion geben ?)

Member
Beiträge: 319
Registriert: 26.04.2009, 15:59
Wohnort: Laatzen

Beitragvon PatrickW » 25.10.2013, 13:19

In dem IMM musst du nur die richtige Datei auswählen und ihm sagen los, das kann aber ein bisschen dauern. Ich bekomme die Datenträger immer nur von den Kollegen, tut mir Leid da kann ich dir nicht weiterhelfen.

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

Beitragvon vmware noobie » 25.10.2013, 13:39

Hat schon geholfen denke ich ;-) wenn ichs richtig verstanden habe boot from file dann dort auswählen ;-) werd ich am monatg gleich mal ausprobieren danke

Experte
Beiträge: 1004
Registriert: 30.10.2004, 12:41

Beitragvon mbreidenbach » 25.10.2013, 16:38

Der BOMC kann ja eine ISO erstellen. Habe ich für x3650M2 und M4 erst neulich gemacht.

Und zum Booten von ISOs nehme ich meine Zalman VE300 USB Platte; die kann sich auf Knopfdruck in ein USB CDROM verwandeln in dem die besagte ISO liegt.

Member
Beiträge: 42
Registriert: 19.06.2013, 12:50

Beitragvon vmware noobie » 28.10.2013, 08:17

BOMC , diesen weg habe ich schon versucht , er läd stunden lang nichts und habe dann nach 3 stunden abgebrochen ....

hängt sich anscheinend auf bei

siehe anhang

Mein BS ist windows 7 und habe auch die windows version geladen , oder wie soll man das starten?

http://www.imagebanana.com/view/586vtbk5/Unbenannt.png


Ah okay fehler gefunden , mann muss es
ausführen als admin nehmen ;-)



Hat alles Funktioniert USB stick bootet nachem das bios auf uefi geupdated wurde


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast