Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

VMotion: E5-2640 <-> X5650

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 40
Registriert: 25.03.2008, 07:26

VMotion: E5-2640 <-> X5650

Beitragvon Thorsten » 05.03.2013, 14:15

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen ob die o.g. CPU-Familien kompatibel in VMotion sind?
Die X5650 sind ja aus der "Westmere" Generation, die E5-2640 aus der "Sandy Bridge". Leider hört die Matrix von VMware bei "Westmere-EP" auf (Group E).

(http://kb.vmware.com/kb/1991)


Danke und Gruß
Thorsten

Member
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2008, 10:45

Beitragvon pirx » 05.03.2013, 15:09

http://kb.vmware.com/kb/1003212 scheint aktueller und umfangreicher zu sein.

Member
Beiträge: 40
Registriert: 25.03.2008, 07:26

Beitragvon Thorsten » 05.03.2013, 15:11

das ist es :)

Danke !

Gruß
Thorsten

Member
Beiträge: 459
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 06.03.2013, 08:41

Hallo!

Ich hänge mich mal einfach dreisterweise hier dran ;)

Kann man grob abschätzen, was es an Performance bringt, den EVC-Modus im Cluster von "Intel® Nehalem Generation" ,auf "Intel® Westmere Generation" zu heben?

Vielen Dank!

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 06.03.2013, 09:47

Applies baseline feature set of Intel® "Westmere" Generation (Intel® Xeon® 32nm Core™ i7) processors to all hosts in the cluster. Compared to the Intel® "Nehalem" Generation mode, this EVC mode exposes additional CPU features including AES and PCLMULQDQ.
Wenn deine Software von beiden gelisteten CPU-Features keinen Gebrauch macht, ist die Veränderung immer gleich Null.

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 06.03.2013, 09:55

stahly hat geschrieben:Hallo!

Ich hänge mich mal einfach dreisterweise hier dran ;)

Kann man grob abschätzen, was es an Performance bringt, den EVC-Modus im Cluster von "Intel® Nehalem Generation" ,auf "Intel® Westmere Generation" zu heben?

Vielen Dank!


Als ergaenzung der Hinweis das damit die VM das auch mitgekommt diese ausgeschaltet werden muss und das EVC Settings resetet werden muessen. Beim Neustart wird dann automatisch das akt. gewaehlte Profil des Cluster gewaehlt.

Macht man das nicht wird das alte verwendet und das kann dann irgendwann mal zu vMotion Problemen fuehren oder auch das evtl. CPU Extension von den VMs nicht verwendet werden weil die VMs sie nicht sehen.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 06.03.2013, 09:58

Ist eine Frage der Anwendung. Nutzt die Anwendung in der VM wegkastrierte Funktionen der CPU?
Im schlimmsten fall kann EVC Richtig Performance Kosten, im Normalfall (zumindest meine Erfahrungen) hat dieses kaum / kein Einfluss auf die Performance

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 06.03.2013, 10:28

AVC dürfte aber früher oder später jeden mal betreffen, der den IT-Fuhrpark an steigende Firmenansprüche anpassen muß. Speziell in der Verschlüsselung macht daher AES einen gewaltigen Unterschied im Durchsatz aus. Faktor 6 bei OpenSSL und einer Halbierung beim Auspacken mit WinZIP sind bei ansonsten taktgleichen CPUs möglich.

Member
Beiträge: 459
Registriert: 03.08.2010, 11:13
Wohnort: Sauerland

Beitragvon stahly » 06.03.2013, 14:29

Danke für die vielen Infos! Dann sollten wir mal schnellstmöglich den EVC Modus hochschalten. Leider müssen erst noch 2 alte Schätzchen (Server) ausgetauscht werden.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast