Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Raid Controller Ja/Nein ?

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 24
Registriert: 28.02.2008, 13:31

Raid Controller Ja/Nein ?

Beitragvon keamas » 20.02.2013, 21:40

Hallo,
mal eine allgemeine Frage, wenn ich zuhause einen ESXi betreibe (heim gebrauch)
mit ca 5 VMs

Sophos UTM Firewall
Wind 2008 R2 DomainController
FreeNAS
OwnCloud
Monitoring Nagois

ist hier eine Raid Controller überhaupt sinvoll (da sich man im Heimbereich bei ca. 2 Usern keinen mega großen Festplatten Aktivitäten hat.

Bringt es etwas wenn man die VMs sinnvoll auf die festplatten Verteilt?
Oder bring tdas Performance mässig nicht viel?

Mein Plan wäre z.B.:
1 HDD = Sophos UTM Firewall, Wind 2008 R2 DomainController, Monitoring Nagois
2 HDD = OwnCloud
3 HDD + 4 HDD = FreeNAS

Oder sollte man doch lieber in einen Raid Controller investieren ? Wenn ja vielleicht jemand einen Tipp für einen günstigen Controller für diese Zwecke ?

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 20.02.2013, 22:31

Wozu für 2 User überhaupt ne 600€ Firewall + 600€ Windows Server.
Da tuts doch jede Router-FW + nen Windows Home Server?!
Einzig der Owncloud würde da wohl nicht drauf laufen.

Member
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2013, 11:10

Beitragvon darkdieter » 20.02.2013, 22:37

Die UTM gibt es als Privatversion, und 2008 Server ebenfalls als 180 Tage Testversion.

King of the Hill
Beiträge: 12995
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 21.02.2013, 01:24

Sehe ich wie Supi.
Auch wenn es W2k8 als 180 Tage Testversion gibt, wird wohl kaum jemand einen DC immer wieder neu aufsetzen wollen. Von daher ist die Frage nach einem 600Euro OS mehr als berechtigt und dazu kommt noch, weshalb man zuhause unbedingt einen DC braucht.
Ein DC hat was mit Stabilität zu tun und erst ab Server2k12 kann man einen DC wohl gefahrlos restaurieren ohne die Domäne zu zerstören. Von daher erhöht ein Raid zumindest etwas die Chance, ein Ersatzlaufwerk noch verbauen zu können.

Nicht viel anders sieht es mit Nagios, FreeNAS oder OwnCloud aus. Wenn dir die darin gespeicherten Informationen nicht so wichtig sind, weshalb setzt du dann überhaupt Nagios zur HW-/SW-Überwachung oder FreeNAS und OwnCloud als Datenhalde ein. Ein Raid ersetzt genau wie ZFS kein Backup, verschafft dir aber mehr Zeit und ist manchmal für Privatleute der einzig bezahlbare Backupweg, wenn x-Terabyte wegzusichern sind.
Wenn du natürlich Spaß daran hast, Betriebssysteme immer wieder neu aufzusetzen, hindert dich niemand daran. Manches kann ein Backup retten, aber ein Backup kann nie vollständig aktuell sein. Es kommt also drauf an, wie sehr du an deinen Daten hängst. Spätestens wenn Foto/Video-Aufnahmen privater Feierlichkeiten verloren gehen, ist die Heulerei groß und du wirst dich fragen, ob du 600 Euro für ein OS nicht doch besser in eine vernünftige Backuplösung investiert hättest. Dazu kommt, daß du für einen DC auch nicht unbedingt mehr auf M$ angewiesen bist. Samba4 unter Linux bringt inzwischen fast dieselbe Funktionalität mit.


Als Kontroller würde ich entweder einen günstigen von der VMware-HCL nehmen oder mit mal eingehender mit ZFS und http://Napp-it.org beschäftigen. Die damit verbundene Einsparung beim Controller wirst du dann allerdings in jedem Fall in ECC-RAM investieren müssen. Sonst macht ZFS keinen Sinn.

Member
Beiträge: 24
Registriert: 28.02.2008, 13:31

Beitragvon keamas » 21.02.2013, 07:00

Hi also sorry hätte mein Vorhaben evtl. im ersten Post genauer beschreiben sollen.
Also die Sophos UTM 9 gibt es für Privatpersonen Gratis (wie darkdieter) erwähnt hat.
Da ich Student bin bekomme ich über https://www.dreamspark.com/Student/Soft ... talog.aspx die Windows Server Software Gratis.
Also die Softwarepreise sind hier nicht relevant und kostet mich alles sowieso nichts.

Zur Not könnte ich auch den Windows 2012 Server verwenden gefällt mir aber von der Oberfläche mal gar nicht und würde daher 2008 R2 verwenden.

Da ich eben Informatik studiere, spiele ich sehr gerne damit herum und sehe die ESXi Umgebung eher als Lab oder Spielwiese.

Trotz allem soll das ganze vernünftig laufen.

Was das Backup angeht sind die wichtigen Daten auf meine MacBook Pro gespeichert und werden mittels Time Machine auf eine USB Festplatte gesichert.

Und die Daten welche ich hauptsächlich auf der NAS speichere sind ISOs und andere Dateien die man zur not erneut aus dem Internet laden kann.

Evtl. möchte ich mein Time Machine Backup auf die FreeNAS legen (das wäre dann das einzig kritische) wobei dann jedoch das MacBook und die FreeNAS platte gleichzeitig Craschen müsste..

Mittels OwnCloud möchte ich lediglich meine Bilder mit meinem älteren Stand PC Synchronisieren

Das ganze soll eben vernünftig und zügig arbeiten ist muss aber nicht die extreme high Performance an den Tag legen.
Also es ist eher eine Performance Frage für mich.
Laufen die VMs ordentlich ohne RAID oder wede ich bei mehreren VMs hier Probleme bekommen mit Geschwindigkeit etc.?

Sicher und schöner ist so ein Lab natürlich mit einem Raid Controller. Aber lohnt es sich für solch ein Lab wirklich?

Gibt es von eurer Seite eine Empfehlung für einen günstigen RAID Controller wenn ich mir einen anschaffen möchte ? DIe VMware HCL gibt nicht sehr viel Informationen her wie gut der Controller ist usw... daher wäre ich dankbar über Informationen die Ihr bereits gesammelt habt...

Member
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2013, 11:10

Beitragvon darkdieter » 21.02.2013, 08:07

Für deine genannten Anwendungen, wirst du keinen Raid brauchen. Ich habe eine änhliches System daheim (zu Lasten meiner WG-Bewohner :D ) wo ich auch viel habe.
DC DNS/DHCP/WDS
Vcenter/Composer Sql
FileServer
View-Server
und diverse andere kleinigkeiten.

Ich bin mir bewusst , dass kein Privatanwender sowas zu hause braucht.Größtenteils ist das Software mit der ich jeden Tag beim Kunden zu tun habe :D.

Ich sichere ein mal pro Monat das wichtigste vom Storage, dass war es aber auch schon. Da mir das aber irgendwie nicht langt, habe ich mich umgeschaut und werde mir doch einen Raidcontroller anschaffen. Ich werde schauen ob ich einen Dell Perc 5i mit BBU bekomme. Kannst dich ja mal informieren. Ist ein etwas älteres Gerät ~2006 rum aber steht auf der HCL und ist Raid 5 fähig.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste