Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Systemstatus Warnung beim Speicher

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Systemstatus Warnung beim Speicher

Beitragvon ikon » 15.02.2013, 11:00

Hallo liebe Community,

ich bekomme unter Systemstatus im vSphere Client und auch beim Monitoring über Veeam One folgende Warnmeldung:

"Drive Backplane 5 Pri Drv5 Stat 0: Rebuild In Progress - Assert - Status Warnung"

Leider habe ich noch keinen Weg gefunden über ein Windows Tool durch den ESXi auf den Raid Controller zu schauen. Aber da soll es wohl was geben. Den Host kann ich erst morgen runterfahren... habt ihr vielleicht ne kleine Ahnung was die Warnung bedeutet?

Im Einsatz ist ein Host mit ESXi 5.1 und mehrerer Windows Server 2012 vM's.
Die Festplattenkonfuguration sieht wie folgt aus:

- Raidcontroller LSI 9266-4i
- Array 1 mit 4x2TB als Raid 10 (2 vDrives innerhalb dieses Raids)
- Array 2 mit 5x2TB als Raid 5 (auch 2 vDrives innerhalb dieses Raids)
- Array 3 mit 1x2TB als Hotspare

LG, Frank

edit: folgende LSI Firmware ist installiert

Jan 8, 2013
4.9 Firmware

VMWare 5.x - 5.5
Description: VMWare Drivers
Version: 6.505.53.00
VMWare SMIS Provider VIB - 5.5
Description: VMWare SMIS Provider
Version: 00.34.V0.01

Member
Beiträge: 360
Registriert: 13.07.2011, 15:33

Beitragvon MarcelMertens » 15.02.2013, 14:22

Da war wohl ein Raid degraded. Nun ist entweder die alte Platte wieder online (Unwarscheinlich) oder die Hotspare ist eingesprungen und das raid wird gerade wieder aufgebaut "Rebuild In Progress".
Normalerweise müßtest du irgendwo eine ausgefallene Platte sehn

King of the Hill
Beiträge: 12990
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.02.2013, 15:19

Normalerweise müßtest du irgendwo eine ausgefallene Platte sehn
Normalerweise schon, wenn die CIM-Provider installiert wären.
Aber wenn ich einen anderen Thread hier im Forum noch richtig in Erinnerung habe, scheiterte genau dies am LSI 9266-Raidcontroller...


[add]
Thread gefunden: lsi 9266 Gesundheitsstatus

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 15.02.2013, 16:00

MarcelMertens hat geschrieben:Normalerweise müßtest du irgendwo eine ausgefallene Platte sehn


nein, dies eben nicht... darum wundert mich der ganze Kram ja auch so :/

Dayworker hat geschrieben:Normalerweise schon, wenn die CIM-Provider installiert wären.


also diese habe ich installiert. Fehlermeldungen dabei gab es keine. Jedoch wundert es mich, dass unter dem Systemstatus der Controller nicht aufgeführt wird. Aber seht selbst:

Screenshot Speicheradapter
Bild

Screenshot Systemstatus
Bild


LG

Member
Beiträge: 475
Registriert: 08.08.2008, 10:45

Beitragvon pirx » 15.02.2013, 16:16

Aber da sieht man doch eindeutig die Warnung für Drv5.

Rebuild in Progress - Assert

Guru
Beiträge: 2305
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 15.02.2013, 18:45

So sieht das bei meinem LSI aus:

Bild

Irgendwie läuft der CIM-Provider nicht richtig.

King of the Hill
Beiträge: 12990
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 15.02.2013, 19:28

~thc hat geschrieben:Irgendwie läuft der CIM-Provider nicht richtig.
Jein. ;)
Das er richtig läuft, siehst du an den Anzeigen. Das sagt aber leider nichts darüber aus, in welcher Umfang auch Informationen angezeigt werden. Zumal du auch einen anderen Controller einsetzt.
Wie in dem von mir verlinkten Thread zwischen den Zeilen lesbar ist, muß man wohl schon dankbar sein, daß überhaupt etwas angezeigt wird.
Von daher würde ich den Controller entweder als Fehlinvestition abhaken oder LSI damit mal gehörig auf den Nerv gehen. Anscheinend sind die Unterschiede zum LSI9265 doch weit grösser, als es mit den gedrehten Ports den Anschein hat.

Member
Beiträge: 63
Registriert: 30.12.2011, 01:47

Beitragvon dhx256 » 15.02.2013, 19:34

Hast du mal mit dem Megaraid Storage Manager auf den Controller geschaut? Das sollte eigentlich klappen wenn der CIM-Provider von der LSI-Homepage unter ESXi 5.1 installiert ist.
Ach habs gerade gelesen, den MSM auf den Windowsrechner installieren und starten. Ist nen bisl zickig was DNS angeht weil die Server per Broadcast gesucht werden und dann die nur ihren Namen rufen und per DNS wird dann der Name zur IP aufgeloest.

Gruss Martin

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 18.02.2013, 13:12

pirx hat geschrieben:Aber da sieht man doch eindeutig die Warnung für Drv5.

Rebuild in Progress - Assert


Also, ich habe den Host gestern runtergefahren und mir die Protokolle im Raid Controller angeschaut. Da ist von Warnungen nichts zu sehen. Jedoch war der Log-Level da auch auf Minimum eingestellt.

Hmm, wer hat jetzt recht? Die VM, der Controller, beide... keiner?

dhx256 hat geschrieben:Hast du mal mit dem Megaraid Storage Manager auf den Controller geschaut?....


ich bekomme den zum Verrecken nicht zum laufen. Installation klappt... er findet auch die einzelnen vM's per DNS Auflösung aber meinen Host einfach nicht. Weder mit IP noch mit dem DNS Namen. keine Ahnung ob ich da irgendwo nochwas vergessen habe einzustellen oder ob das ein Bug ist. bei Google finde ich auf jeden Fall etliche Beiträge mit Problemen beim finden des Host's.


Ist es denn Möglich dass der CIM Provider fehlerhaft von mir installiert wurde und deswegen nur nen teil der Infos rausgibt. In meinem Systemstatus sehe ich ja weder den Controller selbst noch die verbaute BBU. Oder wird bei einer fehlerhaften Installation gar nichts angezeigt?

Laut dem LSI Support funktioniert der CIM Provider mit ESXi 5.1. SSD's sind auch nicht im Einsatz.... oh man, ich verzweifle hier langsam :/

LG

edit: die aktuellste Firmware von LSI habe ich auch installiert (siehe Anfangspost)

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 18.02.2013, 13:53

hmm, jetzt bin ich total verwirrt. Nun sieht mein Systemstatus ganz anders aus. Also der zeigt mir nun viel mehr Backplanes an als vorher obwohl ich gar nichts geändert habe:

Bild


mal kurz zur Erklärung. ich habe 10 Platten verbaut. Müsste er mir dann auch 10 Backplanes anzeigen? Wobei eine davon als Hotspare definiert ist. Muss diese auch angezeigt werden?

Die Warnmeldungen kamen immer auf dem Drive Backplane 5. Diesen gibt es nun gar nicht mehr. Von außen am Host sehe ich auch, dass immer noch die 9 festplatten grün leuchten und die Hotspare Platte aus ist. Also da hat er nichts geändert. ohh maaaan.....

LG

Member
Beiträge: 63
Registriert: 30.12.2011, 01:47

Beitragvon dhx256 » 18.02.2013, 15:13

Was bleibt ist immer noch meine Frage nach dem StorageManager von LSI. Bei mir RAID6, schaut das so aus. Dort sieht man auch wieweit der rebuild ist....

Bild

EDIT: Hat sich erledigt haste schon probiert... habs gerade erste gelesen.


Gruss Martin

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 22.02.2013, 19:06

hier nochmal eine Nachfrage.

im Veem One Reporter bekomme ich immer noch täglich folgende Warnungen:

Host.avt-ev.local
Host
\172.16.1.11\ha-datacenter
Host hardware status
Warning
Sensor "Drive Backplane 5 Pri Drv5 Stat 0: Rebuild In Progress - Assert" equal Warning
22.02.2013 01:27:08
Unresolved


diese Meldung bekomme ich immer 5x pro Tag fast an identischen Zeiten. Immer gegen 01:00, 08:00, 13:00, 18:00 und 22:00 Uhr

An dem Drive Backplane 5 hängt meine Hot Spare, dies konnte ich mittlerweile identifizieren. Kann es sein, dass die vielleicht dort nicht richtig eingerichtet ist? Wenn ich vorne auf die LED's der Platten schaue dann ist die an der HotSpare die meißte Zeit aus. Manchmal leuchtet die jedoch auch grün. Kann es sein, dass die in einem bestimmten Intervall "aufwacht" und somit die Warnungen auslöst?

Und hat einer vielleicht noch einen anderen Link zum Einrichten des MSM außer dem hier genannten?

LG

Guru
Beiträge: 2305
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 22.02.2013, 19:38

Du kannst auch die VMWare MegaCLI benutzen - wenn du keine Scheu vor etwas längeren Kommandozeilenbefehlen hast. Damit kannst du unter anderem alle Informationen zum RAID und den Platten direkt von Controller abfragen.

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 22.02.2013, 20:17

kannst du dafür eine gute Dokumentation empfehlen?
Außer jetzt denen von der LSI Seite^^

LG

Guru
Beiträge: 2305
Registriert: 23.02.2012, 12:26

Beitragvon ~thc » 22.02.2013, 20:52

Code: Alles auswählen

MegaCLI -h


Wenn man sich an die Reihenfolge der Optionen gewöhnt hat, ist es eigentlich nicht so schwer zu verstehen - zumal die Optionen durch ihre Namenswahl oft selbsterklärend sind.

Infos am Controller 0 abrufen:

Code: Alles auswählen

MegaCLI -LdPdInfo -a0               # Gesamtübersicht aller LDs und PDs
MegaCLI -pDList -a0                 # Liste der Disks
MegaCLI -pDInfo -PhysDrv[252:2] -a0 # Details von Disk 2 Enclosure 252
MegaCLI -LDInfo -L0 -a0             # Infos über das logische Laufwerk 0

MegaCli -AdpEventLog -GetLatest 30 -f Log.txt -a0   # Die letzten 30 Events aus dem Adapter-EventLog in Log.txt schreiben

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 22.02.2013, 21:52

danke erstmal. Muss ich mir mal zu Gemüte führen :)

Ich habe gerade eben mal den vib Provider neu installiert und siehe da.... der Controller wird nun korrekt mit allen Daten samt BBU usw. angezeigt :)
Wie man nun auch gut erkennen kann kommt die Warnung vom HotSpare

Bild

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 26.02.2013, 08:58

nur zur Info:
Die Fehlermeldung auf der Statusseite der VMware sind nun nicht mehr da. Anscheinend lag es wohl wirklich an einer Fehlerhaften Installation des vib Provider.

Den MSM konnte ich nun auch installieren. Er läuft auf einem Windows 8 64Bit System. Vorherige Versuche auf einem Windows Server 2012, Windows 7 &4Bit und WinXP 32 Bit waren erfolglos. Er fand nie den Host.... Was macht Windows 8 da anders? naja, egal... Hauptsache es läuft nun endlich :)

LG

Member
Beiträge: 38
Registriert: 14.02.2012, 00:16

Beitragvon D@rk-Lord » 26.02.2013, 19:41

das ganze funktioniert erst mit der neusten version von 8. Januar. Firmware 5.5

hatte das gleiche problem... bei mir lag es aber mit ein paar Intel SSDs zusammen.

Member
Beiträge: 57
Registriert: 13.11.2012, 10:35

Beitragvon ikon » 27.02.2013, 12:33

D@rk-Lord hat geschrieben:das ganze funktioniert erst mit der neusten version von 8. Januar. Firmware 5.5.


naja, aber auch damit nicht ganz reibungslos. Im Internet findet man ja ellen lange Berichte darüber, dass der Host nicht gefunden wird. Bei mir hat es ja auch erst mit einer Windows 8 64Bit Kiste geklappt... warum auch immer.

LG


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste