Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

EMC VNX5100 Verständnisfrage

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

EMC VNX5100 Verständnisfrage

Beitragvon Login » 22.09.2012, 14:48

Hallo zusammen,

haben einen Kunden mit ner VNX5100 übernommen.

4x SAS600 RAID5 für FLARE, Übriger Plattenplatz (ca 1,1TB) als AblageLUN genutzt.
6x SAS600 RAID6, 2TB OS-LUN + 0,14TB OS-LUN2
4x NL SAS 2TB RAID6, 2TB Data-LUN + 1,4TB Data-LUN2
1x NL SAS 2TB Global HotSpare

Es sind also 4 Raidgroups angelegt:

FLARE-Raid5, SAS Raid6, NL SAS Raid6 und Hotspare.

Auf dem Reiter "Storage", sehe ich "Pools" und "RAID Goups". Die Raidgroups sind mir klar verständlich. Aber was zum Teufel hat es mit dem Reiter "Pools" auf sich?

Da ich aktuell KEINEN Pool anlegen kann (Meldung dass keine Disks mehr verfügbar sind), gehe ich davon aus, dass ich ENTWEDER einen Pool ODER Raid Groups anlegen kann.

Kann mir jemand erklären, was es damit auf sich hat?

Hätte ich einen Vorteil, einen Pool, statt den Raid Groups konfiguriert zu haben?

Zweite Frage: In den Eigenschaften der LUNS könnte ich "Caching" enablen. Wenn ich den Haken setze und die Frage positiv bstätige, meldet das System das erfoglreiche Aktivieren des FastCaches auf der LUN. Gehe ich nun wieder in die Properties der LUN, ist der Haken wieder draußen.

Gehe ich richtig der Annahme, dass es sich hierbei um das SSD Caching handelt und das bei der VNX5100 gar nciht geht? Abgesehen davon dass ich sicher sagen kann, dass keine Flash Disks verbaut sind.

Soviel dazu. Ansonsten macht die Box einen recht passablen Eindruck. Leider war sie komplett falsch an der VMware dran: SATP_CX statt SATP_ALUA_CX und MRU statt FIXED_AP!
Hat aber auch noch andere Gründe, warum der Kunde das Systemhaus gewechselt hat :-)

Viele Grüße,
Conne

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 22.09.2012, 16:29

Schau mal hier.

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

Beitragvon Login » 22.09.2012, 17:03

Aha.

Also: nein (wenn man keine entprechenden Lizenzen hat ;-) )

Trotzdem, was für einen Sinn macht es, SAS und NL SAS Platten in einem Storagepool zu einem Raid zu machen? Das geht momentan noch gegen mein bisheriges Storage- bzw Raidverständnis.
Blöde Frage, aber die NL SAS Platten können doch gar nicht mit den SAS I/Os mithalten und vermiesen den guten Durchsatz? Oder fehlen mir da noch wichtige Erkenntnisse? :-)

Gruß,
Conne

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 22.09.2012, 17:22

Stichwort Tiering. Wenn das System weiß, welche Platten einem Pool gemischt sind, dann kann das System die Daten, je nach Zugriffsprofil durchaus auf unterschiedliche Platten verlagern.

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

Beitragvon Login » 22.09.2012, 17:54

Mega...

ich bin beeindruckt. ...und immer wieder dankbar für neue Erkenntnisse.
Mal sehen wie viel die Tiering Lizenz kostet.

Würde auch die Problematik einer hoch frequentierten z.B. Fileserver-VM lösen, bei der 1TB SAS Platz voll verbraten wird. Von den 1TB müssen sicher nicht alle Daten auf SAS liegen.

Da bei dem Kunden zwecks mangelnder SAS Kapazität über die Anschaffung eines weiteren Enclosure nachgedacht wurde, sollten die 13 tausend Steine mal gegen den Preis der Tiering Lizenz gegen geprüft werden.

Die Organisation des Zugriffs von den ca 70 VMs auf dem EMC, bei angelegtem StoragePool über SAS und NL SAS wird sicherlich effizienter geschehen, als die manuelle Verteilung.

Gruß,
Conne

EDIT: ThinProvisioning Lieznz sollte in dem Zuge auch mal angesehen werden. Zwecks Kapazitätsproblemen ;-)

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 22.09.2012, 17:59

Wer meint, dass Fileserverdaten auf SAS Platten gehören, der entscheidet wohl über Geld, dass ihm nicht gehört. Es gibt eine relativ häufig zutreffende Faustformel: 1% in SSD, 49% in SAS und 50% in SATA/ MDL-SAS. In der Regel landen Fileserverdaten relativ schnell auf SATA Platten.

Member
Beiträge: 312
Registriert: 01.10.2008, 13:46

Beitragvon Login » 22.09.2012, 19:39

Wer meint, dass Fileserverdaten auf SAS Platten gehören, der entscheidet wohl über Geld, dass ihm nicht gehört


...jepp, soll lieber das Tiering die Verantwortung dafür übernehmen.

Fällt dir auch noch was zum FastCache auf der vnx5100 ein? Geht FastCache überhaupt mit der 5100?

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 22.09.2012, 21:07

Beim letzten mal war Fastcache auf 2 Flashdisks begrenzt und was das Autotierung dachte ich das koennen nur die weiteren Modelle in der Serie, weil die 5100er ist ja die Einstiegsbuechse.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2082
Registriert: 21.10.2006, 08:24

Beitragvon bla!zilla » 23.09.2012, 10:37

Tiering kann die, aber kein CIFS oder NFS. Die 5100er spricht AFAIK nur FC.


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste