Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

Hardware für VMware ESXi 5.0

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 03.09.2012, 15:27

Moin,

ne Frage also wie würdet ihr den HP Microsserver den bewerten?
Das bedeutet die User die den HP nutzten könnt ihr Feetback schreiben bitte?
Bzw was habt hier am laufen? Wie sieht mit dem CPU aus?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 03.09.2012, 15:41

Ich fand den Microserver zu schwach, also CPU-seitig. Die Faustregel "das erste was zur Neige geht ist RAM" galt fuer die Kiste nicht.

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 03.09.2012, 19:17

Uff ich weiß nicht was ich mir holen können leistet mal überzeugungsarbeit XD

Member
Beiträge: 63
Registriert: 30.12.2011, 01:47

Beitragvon dhx256 » 03.09.2012, 19:25

Afgstyler hat geschrieben:Uff ich weiß nicht was ich mir holen können leistet mal überzeugungsarbeit XD


Ne, genug Überzeugungsarbeit geleistet, den Warenkorb kann ich dir nicht zusammenklicken. Jeder muss selbst abwägen was er braucht. Hier sind genug Vorschläge gemacht worden. Entscheiden musst du!

Gruß
martin

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 03.09.2012, 22:55

Warum ich mich nicht entscheiden kann ist.
Der HP NL40 hat nur einen 2 Kern CPU der nicht Leistungsfähigkeit ist, aber dafür günstig so wie Zubehör. Der Dell T110 II ist teuer aber dafür ist eine 4 Kern CPU enthalten.
Ich weiß nur ich möchte 4-5 VM's aufsetzen...

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 03.09.2012, 23:11

Sorry, aber wer zuhause 4x W2k8-R2 aufsetzen kann, sollte auch über das nötige Kleingeld für einen passenden HW-Untersatz haben.
Ansonsten blätter einfach mal durch den Hardware-Bereich und du findest weitere Bauvorschläge bzw als funktional genannte Komplettsysteme.

Member
Beiträge: 63
Registriert: 30.12.2011, 01:47

Beitragvon dhx256 » 03.09.2012, 23:12

Afgstyler hat geschrieben:Warum ich mich nicht entscheiden kann ist.
Der HP NL40 hat nur einen 2 Kern CPU der nicht Leistungsfähigkeit ist, aber dafür günstig so wie Zubehör. Der Dell T110 II ist teuer aber dafür ist eine 4 Kern CPU enthalten.
Ich weiß nur ich möchte 4-5 VM's aufsetzen...


Kannst du Dir den "Server" selbst zusammen schrauben oder willst du lieber was fertiges?

martin

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 04.09.2012, 09:06

Selbbauen wäre keine Problem, lieber wäre mir allerding fertig!

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.09.2012, 09:23

Afgstyler hat geschrieben:Selbbauen wäre keine Problem, lieber wäre mir allerding fertig!


Dann klick dich bei Dell durch den Shop. lass mir dir E-Quote zukommen oder schick sie als PM und ich sag dir den Preis.

Ansonsten hat der ein oder andere ja seine Hardware in der Signatur und die anderen haben nunmal eher beruflich mit VMware zutun und da ist $Whitbox Hardware nich ganz so gefragt.

Gruss
Joerg

Guru
Beiträge: 2790
Registriert: 27.12.2004, 22:17

Beitragvon rprengel » 04.09.2012, 09:59

Afgstyler hat geschrieben:Moin,

ne Frage also wie würdet ihr den HP Microsserver den bewerten?
Das bedeutet die User die den HP nutzten könnt ihr Feetback schreiben bitte?
Bzw was habt hier am laufen? Wie sieht mit dem CPU aus?


Ich habe seit dem Wochenende 2 HP36 im Einsatz. Zu Zeit 2 Astaro VMs als Cluster verteilt auf beide Systeme ohne wirkliche Performanceprobleme. Etwas Geduld ist angesagt aber bei dem Preis ist das ok.
Diverse Debian-Server laufen auf dem Server 1 mit und reagieren ebenfalls sehr flott.
Der Netzwerkdurchsatz könnte für dicke Sicherungen definitiv bessere sein. Im Moment komme ich im Schnitt nur auf etwa 10 MB in der Sekunde.

Gruß

Member
Beiträge: 63
Registriert: 30.12.2011, 01:47

Beitragvon dhx256 » 04.09.2012, 10:31

HP ML110 G7 bleibt noch. Soll nach BIOS Einstellungen ootB funktionieren.
Bei Reichelt z.Z. fuer 530,- EUR (E3-1220 QC, 2GB, 250 GB) zu haben. 16GB ECC Speicher dazu 150,- EUR dann gibts für 680,- EUR nen relativ tolles System, leider nur 250 GB HDD.

martin

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 04.09.2012, 12:04

dhx256 hat geschrieben:HP ML110 G7 bleibt noch. Soll nach BIOS Einstellungen ootB funktionieren.
Bei Reichelt z.Z. fuer 530,- EUR (E3-1220 QC, 2GB, 250 GB) zu haben. 16GB ECC Speicher dazu 150,- EUR dann gibts für 680,- EUR nen relativ tolles System, leider nur 250 GB HDD.
Danke für den Tipp.

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 04.09.2012, 12:08

bei amazon okluge auch bereits ab 414€.

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 04.09.2012, 12:34

Supi hat geschrieben:bei amazon okluge auch bereits ab 414€.
Falls jemand die Amazon-Nummer sucht, diese ist die B004ZHBIYQ...

Interessant finde ich allerdings auch die Ausführung mit dem Dualcore G840 unter der Amazon-Nummer B0072O6AY2.
Da sind sowohl ein SATA-DVD-ROM als auch das "iLO3 Remote-Management" schon im Kaufpreis inbegriffen. :cool:
Witzigerweise unterstützen faßt alle aktuellen Pentium-CPUs als auch einige wenige Core-i3 sogar ECC, wenn es vom Chipsatz angeboten wird, während die höherwertigen Desktop-Ausführungen Core-i5 und Core-i7 dies nicht tun. Das scheint aber damit zusammen zu hängen, daß Intel auch CPUs für kleine, preisgünstige Server anbieten will.

Experte
Beiträge: 1333
Registriert: 25.04.2009, 11:17
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Supi » 04.09.2012, 12:50

das mit dem ILO stand aber auch beim Xeon Modell.
Beim Misco leider schon vergriffen:
http://www.heise.de/preisvergleich/638538

King of the Hill
Beiträge: 12189
Registriert: 02.08.2008, 15:06
Wohnort: Hannover/Wuerzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon irix » 04.09.2012, 13:04

Fuer ILO, genau wie eigentlich bei allen anderen Anbietern, gibts zusaetliche Lizenzkeys welche Remote Video genau wie anderes nuetzlichen Kram erst freischalten. Beim Kauf also nachfragen sofern man da Wert drauf legt.

Gruss
Joerg

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 04.09.2012, 19:25

Moin ich habe einen IBM 4GB Arbeitsspeicher PC3-8500R-7-10-H0, könnte ich den in den Server Dell T110 II nutzen oder HP NL40?

Member
Beiträge: 63
Registriert: 30.12.2011, 01:47

Beitragvon dhx256 » 04.09.2012, 20:28

Afgstyler hat geschrieben:Moin ich habe einen IBM 4GB Arbeitsspeicher PC3-8500R-7-10-H0, könnte ich den in den Server Dell T110 II nutzen oder HP NL40?


Wenn du davon mehr hast, dann würde ich es mal versuchen. Wenn du nur einen hast, kann es gut gehen, aber ich würde immer den gleichen Hersteller/Charge verwenden und nicht mixen!

Herzliche Grüße
martin

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 04.09.2012, 22:05

Der N36L und damit auch der N40L unterstützen keine registered DIMMs...

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 04.09.2012, 23:16

Hallo,


kann man fur den Server beliebiegen Festplatten nehmen?
N40l ?? Ich meine damit die normalen Festplatten die auch in pc verbaut sind??

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 05.09.2012, 06:08

Ja, in den N40L passen normale SATA Festplatten. Allerdings ohne RAID (es sei denn du kaufst einen passenden RAID-Controller dazu). Ob man das will (also SATA Platten verwenden, bzw. auf RAID verzichten) musst du selbst wissen.

Ich nutze hier ein RAID1 an einem kleinen Adaptec Controller, bestehend aus 2 7200RPM Sata Platten. Das ist erstaunlich fix, es laufen 10 VMs dagegen, die aber alle nicht sehr IO-lastig sind, da geht das.

King of the Hill
Beiträge: 13000
Registriert: 01.10.2008, 12:54
Wohnort: laut USV-Log am Ende der Welt...

Beitragvon Dayworker » 05.09.2012, 10:17

IronEagle hat geschrieben:Ich nutze hier ein RAID1 an einem kleinen Adaptec Controller, bestehend aus 2 7200RPM Sata Platten.
Hast du auch wie Blazilla den HP P212 mit 256MB BBWC im Einsatz?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 05.09.2012, 10:30

Den P212 kenn ich nicht, ich verwende einen Adaptec 2405, 128 MB Cache (nur lesend eingestellt).

Die VMs machen nach dem Boot nicht mehr wirklich viel IO, daher reichen die eher langsamen Platten.

Member
Beiträge: 78
Registriert: 30.05.2011, 12:15
Wohnort: Hessen

How-To: ML110 G7

Beitragvon kutho » 05.09.2012, 12:14

Installations How-To auf einem ML110 G7:

http://www.bussink.ch/?p=382

Die Kiste wird es wahrscheinlich auch bei mir werden --- evtl. mit einer anderen CPU --- und 32 GB RAM sollen auch ohne Probleme laufen.

Viel Erfolg!

Member
Beiträge: 34
Registriert: 29.08.2012, 10:27

Beitragvon Afgstyler » 07.09.2012, 12:48

Hallo,

also ich habe mich für das HP n40l entschieden.
Das Teil steht seid gestern bei mir zuhause.
Vmware ESXi 5 installiert. Es Laufen 4 Vm's 2 Windows Server 2008 R2 Server.
2 Linux Debain Server. Ich denke e 1-2 würden noch drauf gehen.
Aber erst wenn ich den Ran auf 8 GB Ram push.
Danke für die Beratung :D!

Ich werde in den nächsten Tagen ein Ausführliches feetback schreiben :D


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast