Die Foren-SW läuft ohne erkennbare Probleme. Sollte doch etwas nicht funktionieren, bitte gerne hier jederzeit melden und wir kümmern uns zeitnah darum. Danke!

ESXi - Windows 7 VM - A/V over Gigabit Ethernet Adapter

ESX(i)-taugliche Hardware, HCL .....

Moderatoren: irix, continuum, Dayworker

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

ESXi - Windows 7 VM - A/V over Gigabit Ethernet Adapter

Beitragvon abiogenesis » 07.08.2012, 18:43

Hallo,

hat jemand so was schon probiert? Das Bild einer Windows 7 VM über so einen Adapter (Link) auf einen Monitor zu bringen.
Auch Sound, Tastatur und Maus soll gehen. Da könnte man sich eine "Win7 Arbeits VM" oder eine "Win 7 XBMC VM" einrichten und einen PC sparen.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 07.08.2012, 19:19

Das Thema XBMC wuerde ich direkt wieder streichen, ohne Digitalton macht das keinen Spass.Was soll sowas denn kosten?

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 07.08.2012, 19:31

So um die 150$. Auf Digitalsound könnte ich verzichten. Aber vielleicht geht ja auch noch eine USB-
Soundkarte. Wenn nicht am Adapter, USB durchreichen?

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 07.08.2012, 19:34

Dann hast du das Problem der maximalen Kabellaenge, egal ob auf USB- oder auf Digital-Ton-Seite.

Waere mir alles zu fuckelig, und auch zu teuer :-)

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 07.08.2012, 19:47

Mir geht es eh mehr um den Arbeitsdesktop. Wäre schon schön, "fetter" Server im Keller
und nur zwei solcher kleinen Kästchen für meine Frau und mich in der Wohnung. Also eine
billige virtuelle Desktop Lösung als VMWare View alternative für zu Hause.

Benutzeravatar
Member
Beiträge: 168
Registriert: 25.11.2004, 21:29
Wohnort: VCP #768

Beitragvon IronEagle » 07.08.2012, 21:17

Reicht da nicht ein Thinclient mit RDP?

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 07.08.2012, 21:23

RDP empfinde ich als zu träge für ein "natives Desktoperlebnis".
Ich erhoffe mir eine ähnliche Benutzererfahrung wie bei PCoIP.

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 07.08.2012, 22:18

Dafür brauchst ja kein View. Kannst ja ne Teradici Hardware-Karte nehmen. Funktioniert super. Hast USB-Weiterleitung, perfektes Bild, Sound zbsp. via USB und eine leise Maschine.

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 07.08.2012, 22:29

Kannst Du da bitte mal etwas genauer drauf eingehen was man da braucht und wie es geht?

Ich hab das so verstanden das man das Bild einer Grafikkarte auf
die PCoIP Hostkarte per Kabel übergibt. Deshalb bin ich davon ausgegangen ich
müsste eine physische Grafikkarte an die VM durchreichen damit dies klappt
und das soll ja eher so Gefrickel sein?

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 08.08.2012, 07:38

Ja klar, wäre dann keine VM. Kommt halt auf die Prioritäten an. Aber sinnvolles Multimedia und VM's beissen sich etwas.

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 08.08.2012, 08:33

Ok, aber Multimedia bzw. XBMC ist gar nicht so meine Priorität. Ist mir oben nur so spontan eingefallen. Verwende da auch lieber speziallisierte Kistchen.
Mir geht es eher so um Office, Internet und Programmieren. Der Server wird sowieso angeschaft.
Das soll ein All-in-One mit Napp-it werden, dazu einen Windows Server mit IIS, MSSQL und Open Indiana oder Debian mit Apache,MySQL,PHP.
Da der Server sich größten Teils eh nur langweilen wird, wäre es doch schön noch zwei Desktops darauf laufen zu lassen.
Lange Rede kurzer Sinn, versuch macht kluch...

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 08.08.2012, 09:11

Eventuell kannst eine Grafikkarte mit integriertem PCoIP an eine VM durchreichen. Supported sicher nicht aber vielleicht klappts? Halt teures Lehrgeld wenn nicht.

Habe selber leider noch nix dazu gefunden, wäre aber für solche Szenarien durchaus interessant. Wenn das zusammen durchgeht, hättest auch gleich USB-Unterstützung am PCoIP Zero.

Ohne USB und so Spässe könntest noch Teamviewer und halt nen Fat-Client, Tablet oder sonstiges nehmen. Ist via LAN extrem flüssig. Ansonsten RDP.

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 08.08.2012, 10:12

Ja das sollte mit der ATI FirePro™ RG220 nach diesem Thread inklusive Sound gehen, auch ohne View. Aber 600€ ist schon heftig und der Finanzminister muss auch überzeugt werden ;).

Beim Teamviewer seh ich zwei Probleme. Geht meines Wissens nach nur wenn Internet Verbindung vorhanden ist und bei öfteren Gebrauch muß man eine Lizenz erwerben oder?
Ich glaub so ein Versuch mit dem Adapter ist erstmal die günstigste Variante.

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 08.08.2012, 10:52

Teamviewer: Ne, das geht seit ein paar Versionen auch rein lokal. Solange du es privat benutzen tust, kannst das mit Teamviewer loker ohne Lizenz machen.

Wäre ja toll wenn das mit der Ati tatsächlich geht. So braucht man nicht zwingend View für ein paar wenige Workstations. VmWare und Teradici wollte mir das auf Anfrage nicht bestätigen (naja, etwas verständlich schon) und meinten das wäre unsupported :)

Die Ati ist übrigens auch für Kleinumgebungen interessant, wenn man zbsp. Blades/Twins mit nur einem PCIex Slot für Clients zu Verfügung hat. Stichwort: Lizenzkosten Microsoft und VmWare, da gilt dann nämlich das Abgesetzte-Konsolen-Recht bei MS (OEM-Verwendung erlaubt, keine zusätzliche Serverlizenz für View) und VmWare wird kein View benötigt. Nur leider Arg teuer die Graka. ;)


EDIT: Also der Thread ermutigt mich zu einem Test. Hat jemand eine günstige Bezugsquelle?

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 08.08.2012, 11:28

Hier vielleicht. Das mit dem Test finde ich super. Schreibst du bitte dann deine Erfahrungen hier oder in einen neuen Thread rein, wäre wirklich toll.

Experte
Beiträge: 1323
Registriert: 30.03.2009, 17:13

Beitragvon UrsDerBär » 08.08.2012, 12:10

Oh, das wird sicher noch etwas dauern. Momentan keine Zeit für solche Experimente. Werde ich beim nächsten Upgrade machen. ;)

Member
Beiträge: 33
Registriert: 13.06.2012, 09:37

Beitragvon abiogenesis » 08.08.2012, 12:46

Kein Stress, bei mir dauert es auch noch bis der Haushaltsausschuss durch gezieltes Lobbying :D die Mittel bewilligt. Werde dann berichten wie sich so ein Adapter schlägt...

Member
Beiträge: 78
Registriert: 30.05.2011, 12:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon kutho » 24.05.2013, 11:21

Muss diesen alten Fall nochmal ausgraben:

Wäre interessant wie das hier ausgegangen ist? Funktioniert der Adapter?
Kennt jmd. noch eine alternative Lösung in Richtung "Virtuelle Grafikkarte" -- oder besser die Grafikausgabe einer "ESXi - VM" auf einen phys. TFT ausgeben? (natürlich ohne PC in der Nähe des TFT's und TFT und ESXi Host sind ca. 100m entfernt)

Danke!


Zurück zu „Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste